Sie sind nicht angemeldet.

Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: SW:ToR: RP - Jedi Orden. Falls dies Ihr erster Besuch auf dieser Seite ist, lesen Sie sich bitte die Hilfe durch. Dort wird Ihnen die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus sollten Sie sich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutzen Sie das Registrierungsformular, um sich zu registrieren oder informieren Sie sich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls Sie sich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert haben, können Sie sich hier anmelden.

Seren Bentu

Ordensmitglied

  • »Seren Bentu« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 247

Wohnort: Dortmund

Beruf: Student

  • Nachricht senden

1

Montag, 26. Februar 2018, 12:22

Bericht - Operation "Insolence"

Verfasser: Jediritter Trayos Venn
Teilnehmer: Die Jediritter Trayos Venn, Athenae Sina'vi, Kari Patangaroa; Padawan Morwena Aquae; Militärabteilung unter Lietenant Hamshire
Empfänger: Enklavenrat, Militär. Oberkommando Teya

Bericht:

Die Planung der Operation verlief in zwei Schritten. Zuerst wurde ein grober Schlachtplan entworfen und ein Aufklärungstrupp unter der Führung von Padawan Morwena Aquae vorraus geschickt, um sich einen besseren Überblick der Situation zu verschaffen. Im zweiten Schritt wurde das genaue Vorgehen, gemeinsam mit mit Lt. Hamshire besprochen. Ziel war es, den Aufenthaltsort der entführten Piloten zu lokalisieren und diese aus den Händen des Feindes zu befreien. An Hand der vorhandenen Aufklärungungsberichte und der Daten des Spähtrupps wurde ein nächtlicher Angriff beschlossen, bei dem der Feind vom Battalion umzingelt werden sollte. Gleichzeitig mit dem Hauptangriff, sollte die gegnerische Luftüberlegenheit sabotiert werden. Ein kleiner Trupp unter der Führung der Jedi, sollte das Gebäude von oben infiltrieren.
Primärziel des Angriffs war die Kräfte des Feindes an allen Fronten gleichzeitig zu binden und in Schach zu halten, damit das Infiltrationsteam die Piloten ausfindig machen sollte und evakuieren konnte.

Der Zangenangriff verlief erfolgreich und der Feind musste seine Kräfte teilen, um an allen Stellen gleichzeitig zu verteidigen. Padawan Aquae gelang es einen der imperialen Jäger zu starten und die anderen zu zerstören. Auch die Kommunikation und die Transporter des Feindes konnten durch die gewonnene Lufthoheit problemlos neutralisiert werden. Im Anschluss wurde mit der Infiltration des Gebäudes begonnen. Im Inneren stießen wir auf starken Wiederstand durch zwei Sith und imperiale Soldaten. Nach heftiger Auseinandersetzung gelang es uns die Feindkräfte vollständig zu neutralisieren. Die Soldaten Ila Des, Destan Kart und Henry Jale fielen dem Feind zum Opfer und Ritterin Sina'vi wurde schwer verletzt. Padawan Aquae und Ich zogen uns ebenfalls Verletzungen zu. Ritterin Sina'vi wurde schnellstmöglich von Ritterin Patangaroa stabilisiert und durch die Streitkräfte evakuiert. Ritterin Patangaroa nahm des Weiteren an der Bergung der Gefallenen Teil. Im Weiteren Verlauf gelang es uns gemeinsam mit den milittärischen Streitkräften, den Perimeter zu sichern und die vermissten Piloten zu finden. Leider konnten nur noch vier, der ursprünglich zehn Vermissten gerettet werden.

Fazit: In Anbetracht der erlittenen Verluste, ist der Erfolgsgrad der Mission gering. Dennoch, wurde das Primärziel erreicht und die verbliebenen Piloten aus der Feindeshand gerettet. Dem Grund des Aufenthalts des Imperiums und der Entführungen konnte nicht zur Gänze auf den Grund gegangen werden. Die verschlüssselten Konsolen wurden dem Aufgabenbereich der Techniker zugeteilt und fördern in Zukunft womöglich weitere Ergebnisse zu Tage.


Gezeichnet,
Jediritter Trayos Venn

Es haben sich bereits 2 registrierte Benutzer bedankt.

Benutzer, die sich für diesen Beitrag bedankt haben:

Kari (26.02.2018), Shifty (26.02.2018)

Ähnliche Themen