Sie sind nicht angemeldet.

Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: SW:ToR: RP - Jedi Orden. Falls dies Ihr erster Besuch auf dieser Seite ist, lesen Sie sich bitte die Hilfe durch. Dort wird Ihnen die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus sollten Sie sich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutzen Sie das Registrierungsformular, um sich zu registrieren oder informieren Sie sich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls Sie sich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert haben, können Sie sich hier anmelden.

1

Montag, 10. April 2017, 13:12

Seit seiner Rückkehr zum Posten auf Teya IV wird Ritter Aloncor Torn sehr häufig dabei gesichtet, wie er auf einem der Felsen nahe des Lagers sitzt und in aller Ruhe meditiert, sobald alle Pflichten des Tages abgeschlossen sind. Er widmet sich zwar weniger körperlichen Tätigkeiten, hilft jedoch an jeder Ecke beim Auf- und Ausbau mit, die ihm möglich ist und unterstützt die Bauarbeiten durch die Nutzung der Telekinese, um schwere Gegenstände zu bewegen. Allgemein wirkt er gut gelaunt und lässt sich immer mal wieder in ein Gespräch verwickeln, so jemand auf ihn zutritt.

Es hat sich bereits 1 registrierter Benutzer bedankt.

Benutzer, die sich für diesen Beitrag bedankt haben:

Dexter (12.04.2017)

2

Montag, 10. April 2017, 16:12

Gerüchte und kleinere Ereignisse

Wie zuvor nun hier der aktuelle Thread für Gerüchte und kleinere Ereignisse rund um unsere neue Enklave.

Bitte nutzt zukünftig diesen, statt dem "veralteten" Gerüchte-Thread von Tatooine.

Vielen Dank.
"RP ist kein Singleplayer"
Ich



Es haben sich bereits 2 registrierte Benutzer bedankt.

Benutzer, die sich für diesen Beitrag bedankt haben:

Jestocost (10.04.2017), Dexter (10.04.2017)

3

Montag, 10. April 2017, 16:48

Für die junge Alderaanerin scheint die neue Heimat ein unerschöpflicher Quell an neuer Entdeckungsmöglickeiten zu sein. Schon am zweiten Tag sieht man das Kind zwischen den Häusern und Zelten herum flitzen oder im Gras sitzen mit einem Stück Flimsi. Sie zeichnet auf welche Tiere, hauptsächlich Insekten, sie vorfindet und versucht sie später zu bestimmen. Am späten Nachmittag muss sie dann doch kurz auf die neue Medi-Station nachdem sie von einem schwarz-gelb gestreiften Insekt gestochen wurde und die Hand ziemlich angeschwollen war. Am Abend konnte man Hanaa auf dem Dach, im Schatten eines alten Luftabwehrgeschützes beim Meditieren beobachten. Sie trägt inzwischen leichte Schuhe, die man früher bei Kria hatte bemerken können.

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »Hanaa« (10. April 2017, 18:35)


Es haben sich bereits 2 registrierte Benutzer bedankt.

Benutzer, die sich für diesen Beitrag bedankt haben:

Jestocost (10.04.2017), Talasha (10.04.2017)

Kari

Ordensmitglied

Beiträge: 110

Wohnort: Schleswig Holstein

  • Nachricht senden

4

Montag, 10. April 2017, 17:16

Kari verbrachte seid ihrer Ankunft erstaunlich viel Zeit mit dem Meditieren. Findigen Beobachtern wird aufgefallen sein, dass es immer in der nähe von Bäumen war und immer ein anderer.
Es gibt kein Chaos, nur Harmonie

Es hat sich bereits 1 registrierter Benutzer bedankt.

Benutzer, die sich für diesen Beitrag bedankt haben:

Dexter (12.04.2017)

5

Montag, 10. April 2017, 17:21

Ritter Dexter bekommt man dieser Tage kaum zu fassen. Der sonst so ruhige Jedi ist fast immer in Bewegung, innerhalb und außerhalb des Praxeums unterwegs, weist Arbeiter ein, konferiert mit den ehemaligen Nail-Soldaten, begrüßt Nachzügler, scheucht untätige Anwärter umhehr und ist rundum damit beschäftig, das Leben innerhalb das Praxeums zu organisieren.
Andenus Dexter| Story: Der Preis der Pflicht

"Wenn Wissen und Gelassenheit sich gegenseitig ergänzen, entstehen Harmonie und Ordnung"
- Zhuangzi

Es haben sich bereits 2 registrierte Benutzer bedankt.

Benutzer, die sich für diesen Beitrag bedankt haben:

Kari (10.04.2017), Aloncor Torn (10.04.2017)

6

Montag, 10. April 2017, 18:25

Heute kam es in den Hallen der Heilung auf Teya IV zu einem kleinen Feuer. Ursache war eine Zigarette in einem Haufen Unrat.
Kria
Der Jesto Facepalm, damit du weißt wann du die Macht erschütterst.

7

Mittwoch, 12. April 2017, 06:31

Am gestrigen Abend erreichten zwei neue Besucher mit einem Frachter, dessen Alter sogar bei Meister Gregorius Kindheitserinnerungen weckt, die Enklave. Bei den Neuankömmlingen handelte es sich um Ritter Faren Sogas sowie Padawan Ehsan Dacar, die das letzte Stück der Reise zur Enklave gemeinsam bewältigten. Während Ritter Sogas in der Enklave verblieb, überstellte der Padawan den klapprigen Frachter in die nahe Siedlung und verlieb während der Nacht dort.
Weltbester Avatar von der weltbesten Klott.

Es haben sich bereits 4 registrierte Benutzer bedankt.

Benutzer, die sich für diesen Beitrag bedankt haben:

Dexter (12.04.2017), Sogas (12.04.2017), Jestocost (13.04.2017), Harlen Gregorius (14.04.2017)

8

Mittwoch, 12. April 2017, 13:28

Im Laufe des Tages kam es zu einer kleinen Aufruhr als eine zierliche und durchaus runzelige Gestalt in weißer Robe in Begleitung einiger Jedi und Jünglinge das Praxeum erreichte. Wenn man dem darauffolgende Gerede Glauben schenken mag, handelt es sich um die ehrwürdige Meisterin Vade Savoth, die die letzten Monate verschwunden war.

Die ältere Dame nahm sich Zeit, begrüßte alle geduldig, die zu ihr traten, ehe sie sich mit Meisterin Eryada zu einem privaten Gespräch zurückzog.

Die anderen Jedi wandten sich an Ritter Dexter, der ihnen kurz das Praxeum zeigte, woraufhin sie ihr Lager bei den Feldbetten bezogen.
Andenus Dexter| Story: Der Preis der Pflicht

"Wenn Wissen und Gelassenheit sich gegenseitig ergänzen, entstehen Harmonie und Ordnung"
- Zhuangzi

Es haben sich bereits 2 registrierte Benutzer bedankt.

Benutzer, die sich für diesen Beitrag bedankt haben:

Jestocost (12.04.2017), Harlen Gregorius (14.04.2017)

9

Mittwoch, 12. April 2017, 19:14

An der Zeltwand hinter Hanaas Lagerstatt hängen seit dem Spätnachmittag die von ihr gezeichneten Bilder der Insekten und Spinnen, die sie im Lager auf Teya entdeckt hat. Darunter wurden weitere Zettelchen angebracht auf denen sie Rasse, Gattung, Art und Besonderheiten des Tiers jeweils vermerkt hat. Die Bilder sind entsprechend nach Gattungen gruppiert. Aufgehängt wurden sie, nachdem Hanaa ihr tägliches Training absolviert und noch bei Aufräumarbeiten geholfen hat. Die Zeit, die sie nun nicht mehr in die Pflege der Taurücken investieren muss, scheint das Mädchen nun in Grundlagen der Zoologie zu stecken, sofern es die täglichen Aufgaben zulassen.

Es haben sich bereits 2 registrierte Benutzer bedankt.

Benutzer, die sich für diesen Beitrag bedankt haben:

Jestocost (13.04.2017), Harlen Gregorius (14.04.2017)

Kari

Ordensmitglied

Beiträge: 110

Wohnort: Schleswig Holstein

  • Nachricht senden

10

Mittwoch, 12. April 2017, 19:18

Wer Kari kennt, und sie in letzter Zeit gesehen hat kann feststellen, dass ihr Haarband aus Ästen irgendwie deutlich grüner als vorher ist.
Es gibt kein Chaos, nur Harmonie

Es hat sich bereits 1 registrierter Benutzer bedankt.

Benutzer, die sich für diesen Beitrag bedankt haben:

Harlen Gregorius (14.04.2017)

11

Donnerstag, 13. April 2017, 11:33

Neuerdings kann man Jedi-Ritter Aloncor Torn dabei beobachten, wie er mit einem Eimer, Schrubbzeug und sehr viel Geduld daran geht, die vielgestaltigen Graffitis vergangener Jahre von den verschiedensten Wänden zu tilgen. Gerade Bilder mit eher unpassenden Botschaften, die irgendwie mit sexuel konnotierten Körperteilen, Aufforderungen zum Geschlechtsverkehr, Größenvergleichen und offenen Beleidigungen zu tun haben, werden vom Ritter zu allererst getilgt. Sicher ist er bei dieser Arbeit nicht unbedingt der Schnellste, aber er bleibt am Ball und ackert sich stetig von Bild zu Bild.
Wenn man die Auswahl der getilgten Graffitis bedenkt, scheint er wohl bei seiner Wertung besonders unpassender Botschaften gerade jene auszuwählen, die als allgemein unstatthaft für Jünglinge und Padawane gelten - vollfarbige Bilder, die einfach nur Namen zeigen oder tatsächlich einen künstlerischen Anstrich aufweisen, werden von ihm erstmal nicht beachtet.

Währenddessen ist Jedi-Ritterin Vessal A'tharra munter damit beschäftigt, sich um die Instandsetzung der elektrischen Leitungen und die Ausbesserung alter Schäden in den Gebäuden zu kümmern - wer sie bei der Arbeit beobachtet, dessen Wortschatz an saftigen Flüchen aus verschiedensten Richtungen der Galaxis dürfte sich beträchtlich erweitern, anscheinend gibt es bei der ein oder anderen Ecke ein bisschen mehr zu tun, als sie erwartet hatte. Ihrer guten Laune tut dies jedoch keinen Abbruch, abends taucht sie stets bestens gelaunt zum Abendessen auf und zeigt einen gesunden Appetit. Allenfalls ein paar kleine Brandflecken an ihrer Kleidung beweisen, dass nicht alles reibungslos abläuft.

Es haben sich bereits 4 registrierte Benutzer bedankt.

Benutzer, die sich für diesen Beitrag bedankt haben:

Gryth (13.04.2017), Jestocost (13.04.2017), Dexter (13.04.2017), Harlen Gregorius (14.04.2017)

12

Donnerstag, 13. April 2017, 14:42

Kria ist dabei ihre Bergsteigerausrüstung zu putzen und zu kontrollieren.
Kria
Der Jesto Facepalm, damit du weißt wann du die Macht erschütterst.

Es haben sich bereits 2 registrierte Benutzer bedankt.

Benutzer, die sich für diesen Beitrag bedankt haben:

Jestocost (13.04.2017), Dexter (13.04.2017)

13

Donnerstag, 13. April 2017, 15:14

Ritter Jarok arbeitet seit seiner Ankunft mit anderen an der Herstellung der Kommunikationskanle, derem Sicherung und allgemein der Instandsetzung der Kommunikationszentrale. Ein angenehmer Nebeneffekt ist das die Play-off-Spiele der Kuat Raiders in annehmbarer Qualität empfangen werden können, diese schienen für den Ritter eine überraschend hohe Priorität zu haben.
Bedauerlicherweise ging das erste Spiel gegen das favorisierte und von Slurpi-Cola gesponsorte Team der Coruscant Giants knapp mit 3 zu 4 verloren.

Es haben sich bereits 5 registrierte Benutzer bedankt.

Benutzer, die sich für diesen Beitrag bedankt haben:

Gryth (13.04.2017), Hanaa (13.04.2017), Dexter (13.04.2017), Jestocost (13.04.2017), Aloncor Torn (13.04.2017)

14

Donnerstag, 13. April 2017, 15:27

Padawan Rhyess Amren arbeitet tagsüber bei diversen Aufräum- und Aufbaumaßnahmen mit, stets da, wo er gebraucht wird. Häufiger wird er vor allem in den ehemaligen Padawanquartieren gesehen, wo er fleißig dabei ist, mittels Telekinese und gartenüblichen Geräten wie Schaufeln und Besen lockeren Schutt zu entfernen und aufzuräumen. In den Morgen- und Abendstunden ist er meistens mit Kampftraining und Meditation beschäftigt.
Das Streben nach Frieden ist das Ziel. Wissen ist das Mittel. Gelassenheit ist der Weg. Vereine ich diese drei, erlange ich Harmonie.

- Rhyess Amren, 22 nVC

Es haben sich bereits 3 registrierte Benutzer bedankt.

Benutzer, die sich für diesen Beitrag bedankt haben:

Dexter (13.04.2017), Jestocost (13.04.2017), Aloncor Torn (13.04.2017)

15

Donnerstag, 13. April 2017, 15:38

Ebenfalls im Padawanquartier ist Hanaa heute zugange. Die Nails haben einen Container vor den Eingang des Quartieres geschafft und nun haben einige Anwärter, darunter Hanaa, eine Kette gebildet und entrümpeln den Raum. Was nicht mehr brauchbar ist, wandert in den Container. Am Abend ist der Container voll, der Raum aber immer noch nicht leer und bezugsfertig.

Es haben sich bereits 2 registrierte Benutzer bedankt.

Benutzer, die sich für diesen Beitrag bedankt haben:

Jestocost (13.04.2017), Dexter (13.04.2017)

16

Donnerstag, 13. April 2017, 16:10

Nach einem längeren Gespräch mit Captain Piela, konnte man Ritter Dexter in einer ungewöhnlich hochwertigen Tunika das Praxeum verlassen sehen. Die gewöhnliche abgewetze Umhängetasche, hat er gegen eine hochwertige schmale Tasche getauscht. Anscheinend ist er in offizieller Mission unterwegs - wofür auch der Fakt sprechen würde, dass er in Begleitung von Vade Savoth das Praxeum verließ.
Andenus Dexter| Story: Der Preis der Pflicht

"Wenn Wissen und Gelassenheit sich gegenseitig ergänzen, entstehen Harmonie und Ordnung"
- Zhuangzi

Es hat sich bereits 1 registrierter Benutzer bedankt.

Benutzer, die sich für diesen Beitrag bedankt haben:

Aloncor Torn (13.04.2017)

17

Donnerstag, 13. April 2017, 17:38

Die Med-Station ist mittlerweile voll einsatzfähig. Zwar finden sich noch vereinzelt Kisten, die den linken Bereich der Station verstellen, doch ansonsten haben Ritter Jhurn sowie seine Helfer ganze Arbeit geleistet. Sogar ein Koltotank und eine Caf-Maschine konnten aufgetrieben werden.

Die Station wird nun dauerhaft von einem der Sanitäter oder Jedi besetzt, manchmal erlebt man auch den merklich gesünder aussehenden Tatooine Dauergast Cormagh, der, wenn auch stets unter Aufsicht, tatkräftig bei der Versorgung der Patienten mithilft.


Praxeumstratsch besagt, dass die beiden unbelehrbaren Raucher, die während des Aufbaus der Station sehr gerne mal auf den Weg vor die Tür verzichtet haben, seit Jhurns Drohung, die Caf-Maschine weg zu schließen und stattdessen Ritter Amenas bitteren Kräutertee in der Station aufzubrühen, sehr konsequent das Rauchen innerhalb des Gebäudes eingestellt haben.
Weltbester Avatar von der weltbesten Klott.

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »Gryth« (13. April 2017, 17:44)


Es haben sich bereits 2 registrierte Benutzer bedankt.

Benutzer, die sich für diesen Beitrag bedankt haben:

Dexter (13.04.2017), Aloncor Torn (13.04.2017)

18

Donnerstag, 13. April 2017, 18:12

Ritter Erauqs kann dabei beobachtet werden wie er den eigentlichen Trainingsplatz wieder herrichtet. Da es an geeigneter Maschinerie fehlt schiebt er die eine oder andere nicht zu gebrauchende Kiste sorgsam umher oder brennt mittels einem geeigneten Gerät Markierungen in den Boden. Es wird wohl eine Zeit dauern bis die scheinbar chaotischen Aktionen auch eine sinnvolle Wirkung haben werden.
"RP ist kein Singleplayer"
Ich



Es haben sich bereits 3 registrierte Benutzer bedankt.

Benutzer, die sich für diesen Beitrag bedankt haben:

Dexter (13.04.2017), Aloncor Torn (13.04.2017), Gryth (13.04.2017)

19

Freitag, 14. April 2017, 10:04

Am Folgetag nach ihrer Ankunft hat Meisterin Eryada damit begonnen, sich mit dem Archiv vertraut zu machen. So ist sie die meiste Zeit auch dort anzutreffen. Dabei hat sie unter anderem auch eine (unter vielen) defekte Datei entdeckt. Jedi Rys konnte die defekte Datei (allem Anschein nach überhastet unvollständig gelöscht) wieder herstellen. Es scheint um einen kleinen, von Jedi errichteten Ort etwas weiter vom Praxeum entfernt zu gehen.

Es haben sich bereits 3 registrierte Benutzer bedankt.

Benutzer, die sich für diesen Beitrag bedankt haben:

Gryth (14.04.2017), Dexter (14.04.2017), Aloncor Torn (15.04.2017)

Kari

Ordensmitglied

Beiträge: 110

Wohnort: Schleswig Holstein

  • Nachricht senden

20

Freitag, 14. April 2017, 15:29

Ritterin Patangaroa hat eine Notiz verfasst, die sie im Archiv platziert hat, in der sie vor einem Rudel Raubtieren warnt, die in der Nähe der Enklave gesichtet wurden. Dabei handelt es sich um Goraka, welche laut der Notiz großen Mankakatzen nicht unähnlich sind, aber wohl deutlich angriffslustiger. Die letzt Sichtung solll wohl an einer Wasserstelle am Rande des Enklavenparameter erfolgt sein. Sie selbst war den Tag über aber nicht mehr in der Enklave zugegen. Vermutlich ist sie wieder in den Wäldern um die Enklave herum.
Es gibt kein Chaos, nur Harmonie

Es haben sich bereits 2 registrierte Benutzer bedankt.

Benutzer, die sich für diesen Beitrag bedankt haben:

RiaStarchild (14.04.2017), Aloncor Torn (15.04.2017)