Sie sind nicht angemeldet.

Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: SW:ToR: RP - Jedi Orden. Falls dies Ihr erster Besuch auf dieser Seite ist, lesen Sie sich bitte die Hilfe durch. Dort wird Ihnen die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus sollten Sie sich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutzen Sie das Registrierungsformular, um sich zu registrieren oder informieren Sie sich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls Sie sich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert haben, können Sie sich hier anmelden.

Al'isan'tharani

Fortgeschrittener

  • »Al'isan'tharani« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 246

Wohnort: Dorum ( Niedersachsen ), Köln ( NRW )

Beruf: Dienstleister für äußere Sicherheit

  • Nachricht senden

1

Montag, 21. September 2015, 05:50

Die "gespaltene Schlange" ( Foren RP-Plot )

Wieder war es ein wunderschöner Tag auf Tython, es schien als würde keine Dunkelheit herrschen, nur das schöne Wetter und die Ruhe des Tempels, selbst die Geräusche der übenden Padawane vor der dem Tempel konnte der Idylle kein Haar krümmen. In den Gemächern der Meister und Ritter wurde trotzdem schwer gearbeitet, Missionen mussten verteilt werden, Ritter den Aufgaben zugewiesen werden und immer wieder wurden Jünglinge gefunden, die Fragen hatten nach Weisheit oder Fragen über die Welt. Ja man versuchte den Krieg von den Jünglingen fern zu halten, trotzdem war sich jeder Jedi sehr genau bewusst, dass in der Galaxie Krieg herrschte. So Friedlich es hier sein mochte, so gefährlich war es in den Tiefen des Weltraums. So viel dem altem Jedimeister Bran'sormar eine Nachricht in die Hand, so man es den so nennen wollte, schließlich waren alle Anfragen auf Padds gespeichert, eine Nachricht von Nar Shaddar, das war in dem Sinne ungewöhnlich, da eigentlich von diesem Planeten selten anfragen kamen nach Jedibeistand. Somit wurde dieses Padd von dem erfahrenen Jedimeister genau geprüft, er konnte aber nichts finden, was auf eine Falle deutete, nein, es war ein ehrliches Hilfegesuch von Nar Shaddar. Der Meister überlegte, selber sich auf den Weg zu machen, dann jedoch erinnerte er sich an einen alten Ritter, dazu würde noch jemand Junges passen um so die Jungen von den alten lernen zu lassen, somit aktivierte er sein Holo und nahm eine Nachricht auf für die Beiden

"Werte Kollegen, ich wende mich an Sie in einer dringenden bitte, mich schnellstmöglich aufzusuchen. Es geht um ein Hilfegesuch aus Nar Shaddar und ich würde mich freuen, wenn Sie beide diese Aufgabe übernehmen könnten. Möge die Macht mit euch sein."

Damit wurde die Nachricht an Ritter Eodoo und Ritterin Neleena verschickt und so hoffte der Meister, dass beide zur Verfügung standen und sich schnell zu ihm aufmachen würden

"Ein Lehrer wird von seinem Schüler respektiert, weil der Lehrer dem Schüler immer seine Fehler erneut vor Augen führt und somit die eigene Schwäche offenbart. Dies macht er nicht um den Schüler zu ärgern, sondern um ihn aus seinen Fehlern lernen zu lassen und so Wissen und Weisheit zu finden."

- Meister Taza'mani

Avatar sponsort by RiaStarchild
"Vielen Dank für die Mühe und die Zeit"

2

Montag, 21. September 2015, 06:55

In absoluter Ruhe im Kniesitz verweilend befand sich Ritter Eodoo gerade in einer angeleiteten Meditation. Eine Kleingruppe von Jünglingen , sowie ein älterer Padawan zur Assistenz befanden sich im abgedunkelten Raum. Er spürte die Vibration des Ohrchips längst, bevor sie tatsächlich einsetzte. Schweigend nahm er die Nachricht entgegen und verweilte noch für einen Moment, als die Worte in seinem Kopf nachhallten. Mit einem Nicken zum Padawan übergab er die Verantwortung und Führung der letzten Viertelstunde. Mit einem mahnenden, weiteren Nicken an einen Jüngling, der sich von Eodoos Bewegung hatte ablenken lassen, richtete sich sich der alte Ritter auf und schritt in Richtung Besprechungsraum. Erst auf dem Gang entfuhr ihm ein lang gezogenes 'hmmm'."

Seren Bentu

Ordensmitglied

Beiträge: 250

Wohnort: Dortmund

Beruf: Student

  • Nachricht senden

3

Montag, 21. September 2015, 19:01

Ein kurzes Scheppern ertönte auf dem Trainingsplatz vor dem Wasserfall, als zwei Mark 6 Trainingsdroiden gleichzeitig zu Boden gingen. Ihre metallenen Körper sackten seitlich zu Boden, als beide von jeweils einer hellblau schimmernden Lichtklinge durchbohrt wurden. Zwischen den beiden Droiden stand Ritterin Neleena, ihre Beine angewinkelt, in gesenkter Kampfhaltung. Mit dem Verlöschen der Primärfunktionen der Droiden deaktivierte die junge Twi'lek ihre beiden Lichtschwerter und befestigte diese über Kreuz an ihrem Gürtel. Nach kurzem Innehalten schritt sie zu der Trainingskonsole und beendete die Kampfsimulation. Ein weiterer Mark 6 war bereits dabei die Überreste seiner Kameraden einzusammeln als sie eine Nachricht auf dem Holocom empfing. Nachdem sie sich die Nachricht angesehen hatte, machte sie sich auch schon auf den Weg zum Absender.

Al'isan'tharani

Fortgeschrittener

  • »Al'isan'tharani« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 246

Wohnort: Dorum ( Niedersachsen ), Köln ( NRW )

Beruf: Dienstleister für äußere Sicherheit

  • Nachricht senden

4

Dienstag, 22. September 2015, 06:06

Der Besprechungsraum war vom hellen Licht gut erhellt worden und dazu waren passende, aber schlichte bequeme Stühle an einem runden Tisch gestellt worden, es sollte gerade die Schlichtheit des Raumes zeigen, welch Ausgeglichenheit in den Kammern der Jedi herrschte. Meister Bran'somar war ein deutlich in die Jahre gekommener Mensch mit leicht ergrautem langen Haupthaar und gütigen blauen Augen.Er erwartete stehend die beiden gerufenen und neigte sein Haupt höflich zur Begrüßung, eh er links und recht von sich einlud, dort Platz zu nehmen. Natürlich ließ er den beiden Zeit sich selbst auch zu begrüßen und er wartete, bis die Beiden sich dann hingesetzt hatten. Dann nahm auch der Jedimeister langsam platz, wobei ein ernster Gesichtsausdruck auf seinem Gesicht verriet, dass es sich wohl um eine wichtige Angelegenheit handelte.

"Willkommen meine Freunde" Die Stimme des alten Mannes war sehr ruhig
"Ich habe euch Beide zu mir gerufen, weil es ein Hilfegesuch von Nar Shaddaa gibt, wo ihr Beide sicher helfen könntet. Eine junge Dame, Sirana Alov, erbittet die Anwesenheit vom Jediorden bei wohl wichtigen Verhandlungen mit den Hutten. Sirana Alov ist die Tochter des Premierministers vom Planeten Ches`dra III, welcher erst vor kurzem der Republik beigetreten ist. Die Situation ist natürlich dementsprechend heikel und erfordert in meinen Augen einen älteren und einen jüngeren Ritter um aus beiden Sichtweisen die Weisheit zu erforschen. Die Verhandlungen gehen wohl um Handelsbeschlüsse und Lieferungen, da Ches`dra III nur sehr wenig Industrie besitzt und entsprechend von diesen Abkommen abhänig ist. Gibt es von eurer Seite aus dazu fragen?"

"Ein Lehrer wird von seinem Schüler respektiert, weil der Lehrer dem Schüler immer seine Fehler erneut vor Augen führt und somit die eigene Schwäche offenbart. Dies macht er nicht um den Schüler zu ärgern, sondern um ihn aus seinen Fehlern lernen zu lassen und so Wissen und Weisheit zu finden."

- Meister Taza'mani

Avatar sponsort by RiaStarchild
"Vielen Dank für die Mühe und die Zeit"

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »Al'isan'tharani« (23. September 2015, 17:09)


5

Dienstag, 22. September 2015, 13:55

Eodoo hob nur leicht die knorrige, rechte Hand zur Begrüßung und lauschte den ersten Instruktionen schweigend und aufmerksam. Erst nachdem der Meister geendet hatte, entgegnete er: "Hm.. nein.. es wird sich sicher noch viel aus dem Kontext .. ergeben.. nein, nein.. keine Fragen.. Außer, es gibt .. hm.. Einwände."
Mit den letzten Worten neigte er den Kopf leicht in die Richtung von Ritterin Neleena.

Seren Bentu

Ordensmitglied

Beiträge: 250

Wohnort: Dortmund

Beruf: Student

  • Nachricht senden

6

Dienstag, 22. September 2015, 16:30

Neleena ließ Ritter Eodoo den Vortritt bezüglich der Wahl des Sitzplatzes. Anschließend setzte sie sich auf den noch Freien. Die junge Twi'lek nickt freundlich zur Begrüßung und folgte ebenso schweigsam wie Ritter Eodoo den Ausführungen des Meisters. Dabei legte sie ihre rechte Hand nachdenklich unter ihr Kinn. Nach Enden des Vortrages und den Worten Ritter Eodoos, sprach sie nun selbst: "Keinerlei Einwände," nickte sie dem Zabrak zu, "Sind denn weitere Informationen über die Kontaktperson, ihre Regierung und die Vertreter des Huttenkartells, verfügbar?" Sie richtete ihre Frage nun an Meister Bran'sormar.

Al'isan'tharani

Fortgeschrittener

  • »Al'isan'tharani« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 246

Wohnort: Dorum ( Niedersachsen ), Köln ( NRW )

Beruf: Dienstleister für äußere Sicherheit

  • Nachricht senden

7

Mittwoch, 23. September 2015, 17:18

"Die Kontaktperson ist ein Mensch, Sie ist wohl schon etwas länger auf Nar Shaddaa und führt dort die ersten Gespräche. Die Regierung auf dem Planeten ist recht einfach gestrickt, der Premierminister hat die Gewalt über den Senat, im Senat sitzen jewals zwei Abgeordnete der Kontinente, da es 8 Stück sind, besteht der Senat aus 15 Mitgliedern, aus dessen Mitte der Premierminister gewält wird. Einfache Entscheidungen kann er ohne den Senat bestimmen, alle Gesetze werden mit einer 2/3 Mehrheit bestimmt. Es ist ein einfacher Planet, der keiner großen Aufmerksamkeit bisher unterliegt. Auch die Republik freut sich über den Beitritt, hat aber bisher die Belange des Planeten hinter den Kriegsentscheidungen angestellt. Somit ist auch dort noch nicht viel passiert. Ihr werdet die ersten Representanten des Ordens sein, solltet ihr auf den Planeten gehen, bisher hatte der Orden ebenso keine Zeit, Personen dorthin zu schicken. Es ist viel diplomatisches Geschick hier von nöten, der SID hat auch keine Daten über den Planeten. Ein Schiff wartet an Andockrampe 8, wenn ihr bereit seit aufzubrechen. Das Schiff ist fü euch und je einen Padawan ausgelegt. Wenn keine Fragen mehr sind, möge die Macht mit euch sein und viel Erfolg."

Der alte Meister wartet auf Antwort, sollte keine Frage mehr kommen, wird er sich erheben und freundlich sich leicht verneigen zum Abschied

"Ein Lehrer wird von seinem Schüler respektiert, weil der Lehrer dem Schüler immer seine Fehler erneut vor Augen führt und somit die eigene Schwäche offenbart. Dies macht er nicht um den Schüler zu ärgern, sondern um ihn aus seinen Fehlern lernen zu lassen und so Wissen und Weisheit zu finden."

- Meister Taza'mani

Avatar sponsort by RiaStarchild
"Vielen Dank für die Mühe und die Zeit"

8

Mittwoch, 23. September 2015, 18:22

"Hm.. alle verfügbaren Daten dazu.. wären gerne auf meinem Pad gesehen.. ja.."
Eodoo nickte abschließend und schwieg fortan.

Al'isan'tharani

Fortgeschrittener

  • »Al'isan'tharani« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 246

Wohnort: Dorum ( Niedersachsen ), Köln ( NRW )

Beruf: Dienstleister für äußere Sicherheit

  • Nachricht senden

9

Donnerstag, 24. September 2015, 07:56

"Natürlich, die Daten werden auf ihr Pad geladen. Im Raumschiff befindet sich auch nochmal ein Pad mit den Daten zur Abstimmung."

Antwortet ihm der Meister freundlich

"Ein Lehrer wird von seinem Schüler respektiert, weil der Lehrer dem Schüler immer seine Fehler erneut vor Augen führt und somit die eigene Schwäche offenbart. Dies macht er nicht um den Schüler zu ärgern, sondern um ihn aus seinen Fehlern lernen zu lassen und so Wissen und Weisheit zu finden."

- Meister Taza'mani

Avatar sponsort by RiaStarchild
"Vielen Dank für die Mühe und die Zeit"

Seren Bentu

Ordensmitglied

Beiträge: 250

Wohnort: Dortmund

Beruf: Student

  • Nachricht senden

10

Freitag, 25. September 2015, 14:49

Neleena nickte ebenso kurz ab.
"Von meiner Seite aus gibt es auch keine weiteren Fragen mehr."

11

Freitag, 25. September 2015, 15:00

Langsam erhob sich der alte Jedi mit einem nachdenklichen Brummen und nickte dem Meister abschließend zu.
"Hm.. ein baldiger Aufbruch.. ja.. möglich! Die Macht mit euch, Meister "

Seren Bentu

Ordensmitglied

Beiträge: 250

Wohnort: Dortmund

Beruf: Student

  • Nachricht senden

12

Samstag, 26. September 2015, 09:51

"Ich stimme euch zu," nickte sie Eodoo zu. "Wir sollten nun rasch aufbrechen." Damit stand die Twi'lek ebenso auf und richtete die selben Worte an den Meister. "Möge die Macht mit euch sein."

Al'isan'tharani

Fortgeschrittener

  • »Al'isan'tharani« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 246

Wohnort: Dorum ( Niedersachsen ), Köln ( NRW )

Beruf: Dienstleister für äußere Sicherheit

  • Nachricht senden

13

Montag, 28. September 2015, 05:43

Somit konnten die Beide ohne weitere Probleme oder Unterbrechungen zu dem Schiff gehen, dass Schiff, eine kleiner Transporter, war den Jediansprüchen angepasst worden. Es gab einen passenden Raum für Meditationsübungen, jeder Gast hatte ein sporadisch, aber praktisch eingerichtetes Kabine, mit Bett, Schreibtisch, Computer mit Holonetz Zugriff, zwei Schränke, zwei Stühle. Ansonsten gab es sogar einen kleinen Fitness Bereich und sogar einen kleinen Raum, wo man Lichtschwertübungen machen konnte. Die "Jumping Star", so der Name des Schiffes, wurde geflogen von einem Cathar mit dem Namen Sardaroc, Sardaroc war kräftig gebaut, sein Fell war dunkel und weiss gehalten, sein Haupthaar war pechschwarz und er hatte grünliche Augen. Er trug die Übliche lockere Kleidung eines Händlers, ein Shirt, wo vorne drauf stand "Nobody knows me", darüber eine Lederweste, dazu passende Lederhose mit Stiefeln. An der Seite ruhte offen getragen ein Blaster, er war gerade an der Rampe am schrauben, als er sich zu den beiden umdrehte und Zeige- und Mittelfinger an die Stirn hob und mit brummender tiefen Stimme sprach

"Ah die Gäste, willkommen, ich bin Sardoroc, Captain des Frachters Jumping Star. Ich hab gehört, ich soll Sie nach Nar Shadaa bringen?"

"Ein Lehrer wird von seinem Schüler respektiert, weil der Lehrer dem Schüler immer seine Fehler erneut vor Augen führt und somit die eigene Schwäche offenbart. Dies macht er nicht um den Schüler zu ärgern, sondern um ihn aus seinen Fehlern lernen zu lassen und so Wissen und Weisheit zu finden."

- Meister Taza'mani

Avatar sponsort by RiaStarchild
"Vielen Dank für die Mühe und die Zeit"

14

Donnerstag, 1. Oktober 2015, 17:31

"So ist es Captain.. hm.. so ist es..", antwortete der alte Jedi mit einem leichten Nicken unter der Kapuze. "Wir werden dort.. erwartet."

Seren Bentu

Ordensmitglied

Beiträge: 250

Wohnort: Dortmund

Beruf: Student

  • Nachricht senden

15

Donnerstag, 1. Oktober 2015, 18:31

"Angenehm, eure Bekanntschaft zu machen. Ich bin Neleena, Ritterin des Ordens" Die Twi'lek nickte erst kurz, reichte ihm dann freundlich ihre rechte Hand zum Gruß. "Wie bereits erwähnt, liegt ihr mit eurer Vermutung richtig. Wir sind soweit startklar, wie sieht es bei euch aus? " sprach sie und legte ein freundliches Lächeln auf.

Al'isan'tharani

Fortgeschrittener

  • »Al'isan'tharani« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 246

Wohnort: Dorum ( Niedersachsen ), Köln ( NRW )

Beruf: Dienstleister für äußere Sicherheit

  • Nachricht senden

16

Freitag, 2. Oktober 2015, 05:53

Sardoroc ergriff die Hand der Twi mit einem freundlichen, kräftigen Händedruck, eh er dann sogar einen leichten Handkuss andeutete. Er lächelte ebenso freundlich und man sah seine leichten hellen Reißzähne aufblitzen.

"Es ist mir immer eine Freude, dem Orden und natürlich nun im speziellen Ihnen beiden zu helfen. So kommen Sie an Bord, machen es sich bequem, dann können wir Starten. Wir werden eine kleine Runde drehen, dann geht es auch schon los. So darf ich ihnen ihre Kabine Zeigen Miss Neleena?"

Dabei deutete er die Rampe hinauf, wo man einen Droiden sehen konnte, der gerade noch mit einem Lappen bewaffnet durch das Schiff sauste

"Ein Lehrer wird von seinem Schüler respektiert, weil der Lehrer dem Schüler immer seine Fehler erneut vor Augen führt und somit die eigene Schwäche offenbart. Dies macht er nicht um den Schüler zu ärgern, sondern um ihn aus seinen Fehlern lernen zu lassen und so Wissen und Weisheit zu finden."

- Meister Taza'mani

Avatar sponsort by RiaStarchild
"Vielen Dank für die Mühe und die Zeit"

Seren Bentu

Ordensmitglied

Beiträge: 250

Wohnort: Dortmund

Beruf: Student

  • Nachricht senden

17

Freitag, 2. Oktober 2015, 14:42

Neleena schüttelte ihrem Gegenüber ebenso leicht kräftig die Hand, so wie sie es stets zu tun pflegt. "Danke für eure Hilfe, die Freude ist ganz unsererseits," entgegnete sie und nickte einmal höflich. "Ich denke Ritter Eodoo und ich finden uns zurecht," lächelte sie ihrem Jedikollegen freundlich entgegen und richtete sich an ihn. "Ich würde vorschlagen wir besprechen unser weiteres Vorgehen an Bord?"

18

Freitag, 2. Oktober 2015, 15:49

"Hm.. Ja.." nickte Eodoo und schritt auf die Einstiegsrampe zu

Al'isan'tharani

Fortgeschrittener

  • »Al'isan'tharani« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 246

Wohnort: Dorum ( Niedersachsen ), Köln ( NRW )

Beruf: Dienstleister für äußere Sicherheit

  • Nachricht senden

19

Montag, 5. Oktober 2015, 05:44

Der Captain nickte wieder freundlich und ließ die Beiden an Bord gehen, der Frachter war in Runder Bauweise, somit waren ihre Kabinen linksrum am nächsten. Der Captain zeigte ihnen die Zugewiesenen Quartiere, dann entschuldigte er sich, damit sie Schnell starten könnten. Kurze Zeit später spürte man ein leichtes rumoren im Schiff, als wohl die Triebwerke langsam hochgefahren wurden. Dann folgte ein kleiner Ruck und das Raumschiff schien abzuheben. Somit waren die beiden Jediritter erst einmal unter sich

"Ein Lehrer wird von seinem Schüler respektiert, weil der Lehrer dem Schüler immer seine Fehler erneut vor Augen führt und somit die eigene Schwäche offenbart. Dies macht er nicht um den Schüler zu ärgern, sondern um ihn aus seinen Fehlern lernen zu lassen und so Wissen und Weisheit zu finden."

- Meister Taza'mani

Avatar sponsort by RiaStarchild
"Vielen Dank für die Mühe und die Zeit"

20

Dienstag, 6. Oktober 2015, 20:36

Eodoo wäre wohl der perfekte Begleiter für eine Reise oder ein Albtraum für Gesprächsliebhaber. Die meiste Zeit verbrachte er meditierend in seinem Quartier, mit den Gedanken weit entfernt von der Gegenwart, eingetaucht in die möglichen Strömungen der Zukunft. Nur gelegentlich, zur Nahrungsaufnahme, ließ er sich blicken.

Ähnliche Themen