Sie sind nicht angemeldet.

Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: SW:ToR: RP - Jedi Orden. Falls dies Ihr erster Besuch auf dieser Seite ist, lesen Sie sich bitte die Hilfe durch. Dort wird Ihnen die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus sollten Sie sich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutzen Sie das Registrierungsformular, um sich zu registrieren oder informieren Sie sich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls Sie sich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert haben, können Sie sich hier anmelden.

1

Mittwoch, 1. Juli 2015, 09:55

Nachricht an Meister Balnam und Ritter Ivadin

An: Meister Norru Balnam, RItter Ivadin
CC: Ritter Andenus Dexter
Von: Demian Aurel
Betreff: Manipulation von Jedi Andenus Dexter

Tython, 1.07.15 NVC

Guten Morgen Jedi,

Jedi Andenus Dexter kam zu mir, um sich einer genaueren Untersuchung zu unterwerfen, da er irgendeine nachhaltige Manipulation des Sith-Lords befürchtete. Ich konnte in seinem Geiste nichts finden (alles andere hätte mich auch verwundert, schließlich war der Jedi gesitig nahezu ausgehölt als er hierher kam) und ordnete eine weitere körperliche Untersuchung an, die ebenfalls nichts zu Tage förderte.

Jedi Celebrien Gloriel stellt nun auch meine Patentin dar und u.a. prüfe ich ihre Aussagen bezüglich der letzten Monate. Sie war überzeugt, dass Lord Kifdas die Befreiung von Jedi Andenus Dexter nur inszenierte und ich konnte keine Manipulation Ihres Geistes dahingehend erkennen. Sie glaubt, dass es sich um eine Farce handelt.

Das hat mich nun auch stutzig gemacht und so ordnete ich eine intensive Untersuchung und gründliche Analyse von Jedi Andenus Dexter an, die sich fast einen ganzen Tag hinzog, Und wir haben tatsächlich etwas gefunden, zwei Implantate:

Implantat 1 - (im Oberschenkelknochen)
Scheint eine Art Peilsender zu sein, aber er ist sehr klein und ich bin technisch nicht sonderlich bewandert, um das genauer zu sagen

Implantat 2 - (Bauchöhe - an den Magen geheftet)
Ich würde es für einen Mini-Behälter halten, der irgendeinen Stoff enthält - vermutlich ein Gift. Genaueres kann ich erst sagen, wenn wir ihn operativ entfernt und untersucht haben.

Beide Implantate sind sehr gut versteckt gewesen, dass sie uns bisher immer entgangen sind - obwohl Jedi Andenus Dexter intensiv behandelt und mehrfach mit verscheidenen Instrumenten und der Macht durchgechekt wurde. Hier war jemand mit medizinischen Verständnis und Präzison am Werk. Nur weil wir jeden Milimeter des Körpers genaustens überprüft haben, wurden wir auf die Anomalien aufmerksam.

Meine Empfehlung ist, die Implantate zu entfernen, aber Jedi Andenus Dexter ist der Meinung, dass man sie für den weiteren Verlauf der Mission vielleicht zum Wohle des Ordens einsetzen könnte. Da ich mit der Missionsstrategie nicht vertraut bin und dahingehend keine Entscheidung anmaße würde ich das gerne der Operationsleitung überlassen. Meine medizinische Empfehlung ist in jedem Fall den Behälter am Magen zu entfernen und wenn möglich auch den anderen. Aber die Entscheidung überlasse ich Euch und Jedi Andenus Dexter.

Ich erwarte mit Spannung Eure Antwort, möge die Macht mit Euch sein

gez. Demian
Andenus Dexter| Story: Der Preis der Pflicht

"Wenn Wissen und Gelassenheit sich gegenseitig ergänzen, entstehen Harmonie und Ordnung"
- Zhuangzi

Norru

Projektmeister

Beiträge: 1 526

Beruf: Network Engineer

  • Nachricht senden

2

Mittwoch, 1. Juli 2015, 12:06

VON: Balnam, Norru
AN: TSF_Tython_ALL
CC: Aurel, Demian

Betreff: Quarantäne für Ritter Dexter


Geschätztes TSF-Team

Aufgrund der kürzlich bekannt gewordenen Informationen zu Fremdkörpern in Ritter Dexter, weise ich hiermit seine Quarantäne an. Da wir das Gefahrenpotenzial dieser Fremdkörper nicht einschätzen können, müssen wir zum Schutz des Tempels diese Massnahme ergreifen. So ist es unseren Heilern und Technikern möglich, sich unter kontrollierten Bedingungen um Ritter Dexter zu kümmern.

@Aurel: FYI

Es grüsst

Norru Balnam

You know the way that I feel
If you're with me you better hold on tighter
I'm only keeping it real
That's who I am, I'm just a non-stop fighter
- Judas Priest - "No Surrender"

Es hat sich bereits 1 registrierter Benutzer bedankt.

Benutzer, die sich für diesen Beitrag bedankt haben:

Dexter (01.07.2015)

3

Mittwoch, 1. Juli 2015, 12:15

An: Meister Norru Balnam, Ritter Andenus Dexter, Ritter Aurel
Von: Ritter Ivadin
Betreff: RE : Manipulation von Jedi Andenus Dexter

Geehrte Ordensbrüder,
die Implantate die man Ritter Dexter eingesetzt hat, senden eine beunruhigende Nachricht. Wir müssen davon ausgehen, dass Ritterin Gloriels Aussagen bezüglich der inszenierten Freilassung korrekt sind. Ich schlage vor Ritter Dexter zunächst weiteren gründlichen Check-Ups zu unterziehen, damit wir mit absoluter Sicherheit sagen können, dass sich noch weitere Maschinen in seinem Körper befinden. Ein Behälter mit einem Giftstoff erweckt auf mich den starken Eindruck eines Failsafes, der bei Bedarf Ritter Dexter töten soll. Wenn wir uns sicher sind, dass die 2 aufgeführten Implantate die einzigen sind, dann sollte man beide entfernen. Wenn es ohne die Gefährdung von Ritter Dexter möglich ist, dann würde ich es bevorzugen, wenn die Geräte in Takt bleiben. Sobald sie näher analysiert sind können wir uns dann überlegen, ob ein Peilsender gegen unseren Feind einsetzbar ist. Ich bezweifele diesen Umstand im Augenblick, bin aber bereit mich eines Besseren belehren zu lassen. Das gilt aber erst, wenn wir wirklich sicher sind, dass es sich bei dem Implantat nur um einen Sender handelt. Die Maschinerie die wir in Verbindung mit Kifdas bisher angetroffen haben, bringt mich dazu hier die Seiten der Vorsicht einzunehmen.

Gez. Ritter Ivadin

Es hat sich bereits 1 registrierter Benutzer bedankt.

Benutzer, die sich für diesen Beitrag bedankt haben:

Dexter (01.07.2015)

4

Mittwoch, 1. Juli 2015, 12:37

An: Balnam, Norru; Iavdin; Dexter, Andenus
Von: Aurel, Demian
Betreff: RE : Manipulation von Jedi Andenus Dexter

Liebe Jedi,
Jedi Andenus Dexter ist in Quarantäne-Zone 4-71-B untergebracht worden, bis wir genaueres wissen - wie es eure Anweisungen waren, Jedi Norru Balnam. Ich bezweifle im Moment, dass es sich um eine biologische Waffe oder eine ähnliche Gefahr handelt, aber ich begrüße Eure Vorsicht.

Der Jedi verhält sich kooperativ und hat sein Einverständnis für den Eingriff gegeben.

Nach Konsultation mit Heilerin Jynn Jeera denke ich, dass wir die Implantate ohne große Gefahr für Jedi Andenus Wohlbefinden entfernen können. Konkret hängt das aber von mehreren Faktoren ab, die erst während der Operation mit Sicherheit betrachtet werden können.

Wir bereiten gerade die OP vor - in wenigen Stunden sollten wir mehr wissen. Inwieweit wir die Implante unbeschädigt entfernen können ist nicht klar, ich kann Jedi Ivadin aber versichern, dass wir unser bestes tun werden.

Möge die Macht mit uns sein,

Demian
Andenus Dexter| Story: Der Preis der Pflicht

"Wenn Wissen und Gelassenheit sich gegenseitig ergänzen, entstehen Harmonie und Ordnung"
- Zhuangzi

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »Dexter« (1. Juli 2015, 12:47)


5

Donnerstag, 2. Juli 2015, 08:46

An: Balnam, Norru; Ivadin; Dexter, Andenus
Von: Aurel, Demian
Betreff: RE: RE: Manipulation von Jedi Andenus Dexter

Liebe Jedi,

der Eingriff an Andenus Dexter geschah ohne Komplikationen und Schwierigkeiten. Wir konnten beide Implantate entfernen ohne dem Patienten permanenten Schaden zuzufügen.

Da ich nicht die nötige Expertise besitze die Funktiontüchtigkeit oder Eigenschaften der Implantate zu bewerten, habe ich sie Jedi Ivadin und der Technikabteilung übestellt. Sie können in Quarantäne-Zone 4-71-C von authorisiertem Personal untersucht werden.

Jedi Andenus Dexter befindet sich immer noch in Quarantäne ohne Möglichkeit der Kommunikation. Die Isolation wird aufrecht erhalten bis die TSF den Befehl aufhebt. Er zeigt sich kooperativ und wird von den Eingriffen rasch genesen.

Möge die Macht mit Euch sein,

Demian

Anhang: Krankenbericht
Andenus Dexter| Story: Der Preis der Pflicht

"Wenn Wissen und Gelassenheit sich gegenseitig ergänzen, entstehen Harmonie und Ordnung"
- Zhuangzi

Dieser Beitrag wurde bereits 3 mal editiert, zuletzt von »Dexter« (2. Juli 2015, 12:51)


6

Donnerstag, 2. Juli 2015, 10:37

VON: Ritter Ivadin
AN: TSF_Verwaltung
CC: Ritter Demian, Ritter Dexter

Betreff: Aufhebung der Quarantäne Anordnung von Ritter Dexter

Ich ersuche hiermit die Aufhebung von Ritter Dexters Quarantäne Anordnung. Die bei Ritter Dexters gefundenen Objekte stellten nie eine Gefahr für Personen am Tempel da und stellen es auch weiterhin nicht. Selbst wenn wir davon ausgehen, dass Ritter Dexter noch weitere Objekte im Körper hat, die wir nicht zu lokalisieren vermögen, so würde man davon ausgehen, dass diese bereits attackiert hätten, wenn sie über das Vermögen verfügten dem Orden zu schaden, schließlich befand sich Ritter Dexter während seiner ganzen Erhohlungsphase nicht in Quarantäne.
Gez. Ritter Ivadin

VON: Ritter Ivadin
AN: Ritter Dexter, Meister Balnam

Betreff: Fund Implikationen

Ritter Dexter, Meister Balnam,
die bei Ritter Dexter gefundenen Implantate legen eindeutig nahe, dass Ritter Dexter in Lord Kifdas Augen eine gehobene Position bei dem Vorgehen des Ordens gegen ihn innehat. Eine absolut genaue Analyse der Implantate steht noch aus, aber ich kann bereits jetzt sagen, dass wir dort lediglich einen Peilsender im Sleepmodus und einen Giftstoffbehälter mit einem starken Nervengift haben. Der Sender scheint der lokale Kommunikationspunkt zu sein, der mit einem Signal den Behälter hätte öffnen können, umso vermutlich den Tod von Ritter Dexter herbeizurufen. Der Sender mit der nun doch sehr gesicherten Theorie der vorgetäuschten Gefangenenbefreiung lässt vermuten, dass Kifdas selber darüber im Unklaren ist wie viel wir von seinen Aktivitäten wissen könnten und das diese Erkenntnis für ihn bedeutender ist, als Ritter Dexter aus dem Verkehr zu ziehen. Nach den Ereignissen von Festelan sieht er wahrscheinlich keinen ernstzunehmenden Gegner in ihm.
Ich plane den Sender zunächst genauer zu untersuchen, ohne ihn dabei zu zerstören, aber ich vermute, um tiefergehendes Verständnis über die angewandten Protokolle von ihm zu erlangen, wird manipulatives Eingreifen von meiner Seite nicht ausbleiben können. Mehr als den eigentlichen Sender, denke ich könnte das Signal, dass ihn aus der leblosen Starre holen soll, von Interesse sein. Damit der Sender seine Wirkung entfalten kann, muss dieses Signal an jenen Stellen wo Kifdas Ritter Dexter erwartet hat, auch gesendet werden. Das könnte von Nutzen sein. Wie gut diese Information allerdings von dem Peilsender extrahieren lässt, bleibt derzeit noch offen.

Gez Ritter Ivadin

Es hat sich bereits 1 registrierter Benutzer bedankt.

Benutzer, die sich für diesen Beitrag bedankt haben:

Dexter (02.07.2015)

Norru

Projektmeister

Beiträge: 1 526

Beruf: Network Engineer

  • Nachricht senden

7

Freitag, 3. Juli 2015, 12:19

VON: Balnam, Norru
AN: Ivadin
CC: Aurel, Demian; TSF_Tython_ALL; Dexter, Andenus

RE: Betreff: Quarantäne für Ritter Dexter


Ritter Ivadin

Nach einer Prüfung seines geloggten Verhaltens in letzter Zeit und anhand der Berichte, kann Ritter Dexters Quarantäne unter der Bedingung, dass die Heiler des Ordens ihn nach einem abschliessenden, genauen Scan für einsatztauglich befinden, aufgehoben werden.

Es grüsst

Norru Balnam

You know the way that I feel
If you're with me you better hold on tighter
I'm only keeping it real
That's who I am, I'm just a non-stop fighter
- Judas Priest - "No Surrender"

Es hat sich bereits 1 registrierter Benutzer bedankt.

Benutzer, die sich für diesen Beitrag bedankt haben:

Dexter (08.07.2015)

8

Mittwoch, 8. Juli 2015, 10:12

An: Balnam, Norru; Ivadin; Dexter, Andenus
Von: Aurel, Demian
Betreff: RE: RE: Quarantäne für RItter Dexter

Liebe Jedi,

ich hatte ganz vergessen noch eine Nachricht zu verfassen. Wir haben nach einem weiteren Scan keine Anomalien feststellen können und haben Andenus Dexter aus der Quarantäne entlassen.

Möge die Macht mit Euch sein

Demian
Andenus Dexter| Story: Der Preis der Pflicht

"Wenn Wissen und Gelassenheit sich gegenseitig ergänzen, entstehen Harmonie und Ordnung"
- Zhuangzi

Ähnliche Themen