Sie sind nicht angemeldet.

Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: SW:ToR: RP - Jedi Orden. Falls dies Ihr erster Besuch auf dieser Seite ist, lesen Sie sich bitte die Hilfe durch. Dort wird Ihnen die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus sollten Sie sich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutzen Sie das Registrierungsformular, um sich zu registrieren oder informieren Sie sich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls Sie sich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert haben, können Sie sich hier anmelden.

1

Dienstag, 16. Juni 2015, 05:42

Nachsitzen auf Sataron

Situation:

*Von den 4 Fluggerätschaften die am Himmel waren sind 2 an der Westseite des Geländes in ungefähr 1500 m Entfernung gelandet. 2 befinden sich immer noch in der Luft, es sind jene die stärker bewaffnet aussehen. Aus den 2 gelandeten Fluggerätschaften steigen derzeit Soldaten des xestunischen Militärs, die nach Spezialkommandos aussehen, aus. Bisher sind es 20 Stück. Die angeheuerten Leute der Skulls und die Jedi haben sich in der Umgebung des Lagerhauses so gut es möglich ist außer Sichtposition begeben. Der Golem und die Gefangenen wurden auf den Transporter geladen. Celebrien befindet sich bei Jatara und ist in Handschellen gelegt. Der Droide befindet sich bei Norru, aber hat seine Videoaufnahmen bereits zur Botschaft in Infwel versendet (die natürlich aber immer noch lokal gespeichert). Sagesh befindet sich weiterhin nahe des Militärstützpunktes wo man das andere Konstrukt untergebracht hat. Ashanea ist noch auf Rataron. *

Zum Gelände beim Lagerkomplex:
*Der Komplex ist vollständig von einem Zaun umgegeben und von allen 4 Himmelsrichtungen erreichbar. Der Transporter befindet sich an der Nordseite des Geländes, er wird mittlerweile aber definitiv schon den 2 noch fliegenden Fluggerätschaften aufgefallen sein. Die Gegend in dem sich der Lagerkomplex befindet ist von landwirtschaftlicher Natur. Die meisten Bereiche sind mit Feldern abgedeckt, aber hier und da sprießen kleine Oasen von unbedachter Natur (kleinere Waldgebiete). Es gibt keine größeren Berge oder Hänge, das Gebiet ist relativ flach. Vom Verkehr kommt alle paar Minuten vielleicht mal ein Gleiter vorbei oder landwirtschaftliche Maschinerie*

Dinge von der republikanischen Botschaft:
*Man soll unter allen Umständen einen bewaffneten Konflikt mit den Xestunern verhindern. Derzeit schaue man das Videomaterial durch und würde ich in kürzen mit weiteren Schritten melden, die sinnvoll erscheinen. Man merkt an, dass die Skulls vermutlich in militärischer Gefangenschaft früher oder später anfangen würden zu reden, aber das wäre verschmerzbar, da diese nicht als sehr glaubwürdig in der Öffentlichkeit angesehen werden können. Ideal wäre es natürlich diese ebenso dort herauszubekommen, allerdings weiß man nicht wie einfach sich das gestaltet*

Norru

Projektmeister

Beiträge: 1 526

Beruf: Network Engineer

  • Nachricht senden

2

Dienstag, 16. Juni 2015, 08:25

Norru sass in Deckung und rührte sich nicht. Er hatte die Stirn in Falten gelegt und die Augenwülste zusammengezogen. Offensichtlich dachte er über die Situation nach und wie man ihr am besten begegnete. Er sieht zum Droiden: "Prüf, ob alle Daten an die Botschaft übermittelt wurden. Wenn ja, lösch alle Aufnahmen die du lokal gespeichert hast. Ansonsten übermittle es und lösch es danach."
You know the way that I feel
If you're with me you better hold on tighter
I'm only keeping it real
That's who I am, I'm just a non-stop fighter
- Judas Priest - "No Surrender"

3

Dienstag, 16. Juni 2015, 11:49

*vom Droiden gibt es sogleich die Antwort* Daten wurden übermittelt und sind empfangen worden. Aufnahmen werden gelöscht.

4

Dienstag, 16. Juni 2015, 13:45

Jatara hält sich in Deckung nahe einer Wand des Lagerkomplexes. Mit ihren Linken hält sie den Arm der gefesselten Celebrien umklammert, ihre Rechte liegt am Griff iheres Lichtschwertes. Sie beobachtet die heranrückenden xestunischen Soldaten wachsam.

5

Dienstag, 16. Juni 2015, 14:47

Celebrien bleibt ebenfalls vorerst in Deckung und verhält sich ruhig. Wie die Anderen beobachtet sie die heranrückenden xestunischen Spezialkommandos aufmerksam, um herauszufinden, was sie mit dem Golem vorhaben. Da sie allerdings noch immer gefesselt und ohnehin nicht in bester Verfassung ist, überlässt sie die Initiative lieber mal ihren Ordensmitgliedern. Dennoch konzentriert sie sich alsbald in die Macht, um sich auf einen potenziellen Konflikt vorzubereiten.
"Ist jemand faul und dumm, dann wird nichts aus ihm. Ist jemand dumm und
fleißig, dann muß man ihn von allen wichtigen Aufgaben fernhalten. Ist
jemand faul und klug, dann ist er geeignet für die höchsten Positionen." - Moltke

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »Celebrien« (18. Juni 2015, 11:43)


6

Dienstag, 16. Juni 2015, 15:47

Die xestunischen Soldaten kommen dem Gelände immer näher. Dabei ist das Transporter das klare Ziel erste Ziel. Die Skulls wirken teilweise nervös bei dem Anblick. Kajem meldet sich daher wie folgt auf dem Com Kanal: „Was habt ihr vor? Wenn die sich das Gebäude oder die Umgebung anschauen, dann finden die uns doch mit Leichtigkeit. Ich rechne nicht mit so viel Freundlichkeit, wenn das passiert. Wir haben dafür angeheuert ein Lagerhaus zu nehmen, nicht irgendwelche Soldaten zu bekämpfen.“
Beim Vorrücken sind die xestunischen Soldaten recht vorsichtig. Einzelne Leute gehen erst immer vor, wenn andere vorher eine Sicherheitsposition übernommen haben. An den gelandeten Fluggerätschaften stehen 2 Personen die mit Feldstechern das Gelände abfahren. Das absolute fehlen an Kontakt scheint der Gruppe auch seltsam zu erscheinen.

7

Dienstag, 16. Juni 2015, 23:52

"Meister..." Jatara wirft Norru einen Blick zu "...vielleicht ist nun die Zeit mit dem Reden anzufangen?".

Norru

Projektmeister

Beiträge: 1 526

Beruf: Network Engineer

  • Nachricht senden

8

Mittwoch, 17. Juni 2015, 07:37

Norru nickt. "Wir müssen ihnen etwas zu tun geben. Macht euch darauf gefasst, den Golem mit der Macht zu bewegen. Nicht viel, nur bemerkbar. Ich habe da eine Idee, die vielleicht klappen könnte oder uns zumindest so viel Zeit verschafft, bis die Botschafterin irgendwas hat. ... Hoffe ich." Er stellt seinen Commlink um und sendet einen unverschlüsselten Broadcast. Er unterbricht sofort, nachdem er gesprochen hat um eine Ortung durch möglichst kurze Übertragungen zu erschweren, für den Fall dass der Trupp das entsprechende Equipment dabei hat: "Hier spricht Norru Balnam vom Orden der Jedi. Hört mich jemand?"
You know the way that I feel
If you're with me you better hold on tighter
I'm only keeping it real
That's who I am, I'm just a non-stop fighter
- Judas Priest - "No Surrender"

9

Mittwoch, 17. Juni 2015, 12:52

Celebrien blickt etwas skeptisch zum Golem herüber und meint leise zu Jatara: "Hoffentlich absorbiert der Golem die Machtanwendung nicht... wenigstens nicht im inaktiven Zustand. Falls Ihr Unterstützung benötigt, sagt Bescheid." Ihr Blick verharrt derweil auf dem Golem und indem sie ihre Machtsinne vorsichtig in die Richtung des Golems ausstreckt, versucht sie herauszufinden, wie der inaktive Golem auf Machtanwendung reagieren würde.
"Ist jemand faul und dumm, dann wird nichts aus ihm. Ist jemand dumm und
fleißig, dann muß man ihn von allen wichtigen Aufgaben fernhalten. Ist
jemand faul und klug, dann ist er geeignet für die höchsten Positionen." - Moltke

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »Celebrien« (18. Juni 2015, 11:42)


10

Mittwoch, 17. Juni 2015, 13:31

*Kajem* "Was soll die denn finden? Wenn die sich das verdammte Lagerhaus ankommen, dann muss das schon ein Wunder sein, wenn wir dafür nicht eingebuchtet werden."

*beim Golem ist durch keine weise zu spüren, wie dieser auf Machteinfluss reagieren würde. Es gibt kein Zeichen dafür, dass er irgendwie Macht absorbieren kann oder ähnliches. Beim ausstrecken der Machtsinne in die Richtung kriegt man lediglich die Aura des Golems intensiver mit. Dieser vermittelt dann starke Gefühle von Schmerz und tiefer Verzweiflung.*

*auf die unverschlüsselte Nachricht von Norru erfolgt etwa 90 Sekunden nachdem Absenden eine Antwort, ebenso offen für alle die sich einklinken hörbar*
"Hier spricht Major Raxef der xeltunischen Volksarmee. Wir hören sie und sind bereit ihre Kapitulation entgegen zu nehmen. Übermitteln sie ihre Position und kommen sie mit gestreckten Waffen heraus, dann kann ihr Leben vielleicht geschont werden. "

*daraufhin meldet sich Kajem nochmal* "Ich lass meine Jungs nicht in die Hände des xestunischen Militärs laufen. Kommt überhaupt nicht in Frage. Da können wir uns besser gleich alle hier den Blaster an den Kopf richten."

Norru

Projektmeister

Beiträge: 1 526

Beruf: Network Engineer

  • Nachricht senden

11

Mittwoch, 17. Juni 2015, 14:09

"Irgendetwas, das verhindert, dass es hier gleich eine unschöne Schiesserei gibt." Norru schnauft einmal und sendet wieder: "Major Raxef, ich liege nicht im Konflikt mit Euch. Wir haben beide das selbe Ziel, die Sicherheit Eures Volkes. Wir sind hier her gekommen um Euch nach diesem heimtückischen und feigen Angriff auf eure Zivilbevölkerung zur Seite zu stehen." Er unterbricht den Kontakt wieder, ehe er fortfährt. "Mir ist bekannt, dass angeblich ein Schiff meines Ordens hierin verwickelt ist. Aber ich versichere Euch, dass weder der Orden der Jedi noch die Republik etwas damit zu tun hat." Wieder ein kurzer Unterbruch. "Major Raxef, Sir, wir haben die Chance unsere Kräfte zu vereinen und diese Sache, die sowohl Euch als auch mir Schaden zufügt ein Ende zu setzen." Norru spricht aus tiefer Überzeugung, jedoch offensichtlich ohne durch einen aggressiven Ton den Major bedrängen zu wollen.
You know the way that I feel
If you're with me you better hold on tighter
I'm only keeping it real
That's who I am, I'm just a non-stop fighter
- Judas Priest - "No Surrender"

12

Mittwoch, 17. Juni 2015, 16:03

*Major Raxef über Broadcast* "Worte des Respektes, die durch Taten der Souveränitätsverletzung unterstrichen werden, sind schwer zu glauben. Man hat sie hier nicht gewollt und dennoch sind sie hier. Man hat ihnen die Einreise klar untersagt. Ein Mitglied ihres Ordens ist mit dem Schiff auf den Planeten gekommen, zu dem wir den Anschlag zurück verfolgen konnten und nun bewegen sie sich unerlaubt auf unserem Staatsgebiet, an einem Ort an dem wir die zweite Waffe vermuten. Ich wiederhole den Kapitulationsaufruf. Kommen sie unbewaffnet heraus und man wird ihnen einen fairen Prozess liefern."

*während der Major diese Forderung wiederholt endet der Vormarsch der xestunischen Soldaten. Diese verbleiben vorerst auf ihren Positionen, wobei die Waffen allerdings schon gen dem Lagergebäude ausgerichtet sind.*

*Kajem* "Was habt ihr vor verdammt? Ich werd hier nicht warten bis die Xestuner noch mehr Leute ranholen. Jetzt kommt vielleicht noch ein Teil davon. Jede Minute die wir hier sitzen holen die doch mehr ihrer verdammten Uniformsidioten auf den Plan. "

13

Mittwoch, 17. Juni 2015, 16:50

"Kajem?" Jatara beugt sich ein wenig aus ihrer Deckung heraus und späht nach den xestunischen Fliegern. "Hat ihr Transporter Schilde? Wie lange würde er unter dem Beschuss von den Fliegern dort oben standhalten?"

Norru

Projektmeister

Beiträge: 1 526

Beruf: Network Engineer

  • Nachricht senden

14

Mittwoch, 17. Juni 2015, 17:00

An Kajem gerichtet meint Norru: "Sagt mir, wie Ihr hier raus kommen wollt ohne, dass die euch sehen. Ich bin für Vorschläge offen. Ein offener Kampf mit denen ist Schwachsinn."

Dann wieder über Broadcast: "Major, mir ist durchaus klar, wie die Situation aussieht und ich weiss wie ich gerade wirken muss. Wäre ich an Eurer Stelle würde ich genauso handeln. Aber wie ich bereits sagte, diese Person ist kein Jedi." Er unterbricht wieder kurz. "Die Person die Ihr sucht, die für das Chaos und den Tod unter Eurem Volk verantwortlich ist und die uns beide gegeneinander aufgehetzt hat ist auf der Flucht. Wir können Euch ein Bild von ihr geben. Fahndet nach ihr, sie kann noch nicht allzu weit gekommen sein. Wir selbst haben ein Kopfgeld auf sie ausgesetzt, nachdem klar wurde, dass es sich bei der Person um eine Mitverantwortliche handelt, um ihr das Wasser abzugraben." Wieder unterbricht er kurz.

Diesmal reibt er sich über die Gelbe Stirn. "Major, wir sind bereits seit Wochen und Monaten hinter diesen Konstrukten und den Leuten hinter ihnen her. Ich weiss nicht, wie viel Euch das bedeutet, aber ich gebe Euch mein Wort von Krieger zu Krieger, dass weder die Republik noch der Orden der Jedi irgendetwas gegen Euch, Euer Volk oder Eure Nation im Schilde führen."
You know the way that I feel
If you're with me you better hold on tighter
I'm only keeping it real
That's who I am, I'm just a non-stop fighter
- Judas Priest - "No Surrender"

15

Mittwoch, 17. Juni 2015, 17:57

*Kajem* "Schilde hat das Ding nicht. Aber ich wette wenn es fährt, dann werden sie dem Teil erst mal Aufmerksamkeit schenken. Wenn wir uns in Gruppen aufteilen, dann schaffen es sicher einige bis in Siedlungen oder Waldgebiete. Die sind halt auch nicht so viele. Die können uns nicht alle verfolgen. Irgend wen erwischt es dabei vielleicht, aber scheiße was sonst sollen wir denn machen?"

*es erfolgt erst direkte Erwiderung auf dem Broadcast Kanal, aber man kann sehen wie die Soldaten wieder mit dem Vorrücken beginnen. Ein paar Augenblicke später meldet sich der Major dann nochmals: "Das können sie alles näher erläutern, sobald wir sie in Gewahrsam haben. Meine Männer haben einen Schießbefehl für alle Personen die eine Waffe in der Hand tragen. Leute die sich sichtlich ergeben, werden nicht angegangen werden."

Norru

Projektmeister

Beiträge: 1 526

Beruf: Network Engineer

  • Nachricht senden

16

Donnerstag, 18. Juni 2015, 08:36

*gen Kajem* "Kriegen Eure Männer ein Ablenkungsmanöver hin?" Dann meldet er sich über einen sicheren Kanal wieder bei der Botschaft: "Botschafterin, es wäre der richtige Zeitpunkt für eine Intervention, sonst kann ich nicht garantieren, dass das hier friedlich endet." Er schliesst die Augen und versucht die Positionen der Soldaten zu erfassen.
You know the way that I feel
If you're with me you better hold on tighter
I'm only keeping it real
That's who I am, I'm just a non-stop fighter
- Judas Priest - "No Surrender"

17

Donnerstag, 18. Juni 2015, 11:57

Celebrien schaut immer mal wieder zu ihren Ordens-Kollegen herüber und versucht mittlerweile mithilfe der Macht mitzuhören, damit sie wenigstens Teile des Gesagten aufschnappt. Allerdings reicht es gerade mal dafür aus, dass ihr die äußerst ungünstige Situation gewahr wird. Leise flüsternd fragt sie dann Jatara: "Ihr habt nicht sicherheitshalber ein zweites Com-Gerät mit dabei?" Ihr Blick richtet sich kurz auf die heranrückenden xestunischen Soldaten, woraufhin sie flüsternd und zögerlich ergänzt: "Vielleicht ... wäre es sinnvoll, mir gleich die Fesseln abzunehmen ... nur für den Fall, dass das Ganze hier... ausartet."
"Ist jemand faul und dumm, dann wird nichts aus ihm. Ist jemand dumm und
fleißig, dann muß man ihn von allen wichtigen Aufgaben fernhalten. Ist
jemand faul und klug, dann ist er geeignet für die höchsten Positionen." - Moltke

18

Donnerstag, 18. Juni 2015, 13:23

Jatara antwortet Celebrien knapp, aber entschieden "Nein. Ich werde euch nicht die Fesseln abnehmen. Wenn man euch kämpfen sieht wird es den Xestuniern nur umso eher erscheinen als seid ihr die gesuchte Terroristin und das die Jedi hinter den Anschlägen stecken. Ein Comlink habe ich auch nicht übrig, schließlich haben wir nicht erwartet euch hier zu finden."

19

Donnerstag, 18. Juni 2015, 13:58

*Kajem* „Hm. Wir könnten hier vorne ein Teil des Lagers in Feuer setzen. Das würd zumindest Aufmerksamkeit erzeugen und die Sicht für die 2 Flieger schlecht werden lassen ….oder halt anfangen auf die Soldaten zu schießen, wenn es eng wird, aber dann werden die sicher auch ihre 2 Süßen im Himmel ballern lassen.“

*von der Botschaft kommt die Nachricht, dass man an der Sache arbeite, aber der diplomatische Weg sei halt kein Schnellzug und man weißt daraufhin, dass das Material auch leider keineswegs eindeutig ist. Man hat den xestunischen Behörden bisher Teile des Videomaterials zugespielt, wobei man allerdings vorerst auf alle Szenen verzichtet hat, die im Raum von Celebrien aufgezeichnet worden sind. Zusammen mit den Gefangenen die gemacht worden sind, ist davon auszugehen, dass die Sicht der Xestuner auf die Sache sich definitiv anpassen wird, aber die Verletzung der Souveränität über das eigene Staatsgebiet bleibt weiter vorhanden. Es wird derzeit versucht, dies wie ein Missverständnis darzustellen, aber man trifft dort auf wenig Gegenliebe.
Die Zabrak hat man gegenüber den Xestunern als vermutliche Drahtzieherin ins Spiel gebracht, aber viel sei hier nicht zu machen, weil die Beweislage was diese betrifft, sich nur auf unserer Wort bezieht. Wieder gab es hier die Entscheidung Celebrien gar nicht zu erwähnen, weil einer Erwähnung dieser vermutlich die eigene Position nur weiter untergraben würden.*

*die xestunischen Soldaten sind durch den Golem immer noch recht schwer zu erfassen. Teile kann Norru hier und dort erspüren, allerdings ist hier die visuelle Kontrolle meist einfacher. Die Soldaten bewegen sich nun langsam auf das Gelände zu und durchbrechen an einer Stelle den Zaun um sich Zugang zu verschaffen (sie nehmen nicht den Weg, den der Trupp anfangs genommen hat). Ziel ist eindeutig aufs Gebäude gerichtet. *

Norru

Projektmeister

Beiträge: 1 526

Beruf: Network Engineer

  • Nachricht senden

20

Donnerstag, 18. Juni 2015, 18:30

Norru drückt einem nahen Skull das Lichtschwert von Celebrien in die Hand. "Gebt das Ritter Jatara." Über einen sicheren Kanal ans Team: "Ich werde ihm geben was er will. Bleibt in Deckung und verhaltet euch ruhig." Er beendet den Funkspruch und geht wieder auf einen Broadcast: "Major Raxef, ich komme raus."
You know the way that I feel
If you're with me you better hold on tighter
I'm only keeping it real
That's who I am, I'm just a non-stop fighter
- Judas Priest - "No Surrender"