Sie sind nicht angemeldet.

Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: SW:ToR: RP - Jedi Orden. Falls dies Ihr erster Besuch auf dieser Seite ist, lesen Sie sich bitte die Hilfe durch. Dort wird Ihnen die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus sollten Sie sich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutzen Sie das Registrierungsformular, um sich zu registrieren oder informieren Sie sich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls Sie sich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert haben, können Sie sich hier anmelden.

21

Donnerstag, 23. April 2015, 15:45

Zitat von »Adeam«

@Jestocost Siehst du, so unterschiedlich kann das sein. Ich habe Freunde nur wegen dem "Daenerys-Drachenzeugs" dazu bekommen, die Bücher zu lesen.^^
Ich bin mir schon klar drüber, dass ich damit ziemlich alleine bin :) Aber ich mag's nun mal nicht. Den Rest aber schon!
"In diesem Kurs geht es um Fakten. Wenn ihr an der Wahrheit interessiert seid, Meister Aldes Vorlesung befindet sich am Ende des Ganges." -- Norru Balnam

Es hat sich bereits 1 Gast bedankt.

22

Donnerstag, 23. April 2015, 20:12

Ach, Daenerys hat ihre Stärke und Schwächen.
Manche Dinge mag ich an ihr manche nicht.
Kria
Der Jesto Facepalm, damit du weißt wann du die Macht erschütterst.

Es hat sich bereits 1 Gast bedankt.

23

Donnerstag, 23. April 2015, 20:17

Wer auf dem Eisernen Thron sitzen wird?


Hm...Wohl der Nachtkönig der Weißen Wanderer wenn das so weitergeht wie bisher :D .

Naja meine Lieblingszene ist wo Tyrion mal sagt was er so über seine Zeitgenossen denkt :)

Mein Lieblingschar ist Tyrion auch gefolgt von Stannis (Stannis aus den Büchern wohlgemerkt) danach folgt direkt Oberyn Martell :)
" Irgendwann wird euch jemand der nur halb so alt ist wie ihr euch darum bitten euer ganzes Leben in wenigen Sätzen zusammenzufassen und dann werdet ihr Merken wie wiederlich diese bitte doch eigentlich ist!"

Es hat sich bereits 1 Gast bedankt.

24

Donnerstag, 23. April 2015, 20:19

Gerade bei Daenerys finde ich die Entwicklung in den Büchern sehr interessant - und dass sie mehr und mehr mit den Folgen ihrer relativ kurzsichtigen Politik konfrontiert wird. ;)

Was den Magieanteil angeht, finde ich das gewählte Level eigentlich gar nicht schlecht. Magie bleibt geheimnisvoll (Melisandres Blutmagie, die Schattenmagie aus Asshai, die Drachen), ist definitiv nicht alltäglich und in so einigem vor allem unberechenbar und furchteinflößend (White Walker). Was wäre DoT ohne die Magie? Eine weitere intrigenbelastete Pseudomittelalterwelt.

Es hat sich bereits 1 Gast bedankt.

25

Donnerstag, 23. April 2015, 20:20

Eine GUTE intrigenbelastete Pseudomittelalterwelt. Würde mir völlig reichen :)
"In diesem Kurs geht es um Fakten. Wenn ihr an der Wahrheit interessiert seid, Meister Aldes Vorlesung befindet sich am Ende des Ganges." -- Norru Balnam

Es hat sich bereits 1 Gast bedankt.

26

Donnerstag, 23. April 2015, 20:37

Ich mag Davos, den Zwiebelritter, Tyrion und Arya.
Kria
Der Jesto Facepalm, damit du weißt wann du die Macht erschütterst.

Es hat sich bereits 1 Gast bedankt.

27

Donnerstag, 23. April 2015, 20:42

Immer diese Ansprüche, Jestocost .. immer diese Ansprüche ;)

Es haben sich bereits 1 registrierter Benutzer und 1 Gast bedankt.

Benutzer, die sich für diesen Beitrag bedankt haben:

Jestocost (23.04.2015)

28

Donnerstag, 23. April 2015, 21:21

Ja, die Probleme in ihrer Stadt sind wirklich schön aufgebaut.

 Spoiler

Kria
Der Jesto Facepalm, damit du weißt wann du die Macht erschütterst.

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »Talasha« (23. April 2015, 21:28)


Es hat sich bereits 1 Gast bedankt.

29

Donnerstag, 23. April 2015, 22:11

Mein Lieblingscharakter ist Hodor. :|

Berühmtes Zitat von ihm, das ich sehr häufig nutze...

Zitat

Hodor!

Edit:
Darüber hinaus mag ich von den Hauptcharakteren definitiv Tyrion, Daenerys und die kleine Arya. Letztere ist übrigens die einzige Stark, die ich mag. Alle anderen Starks sprechen mich so überhaupt nicht an. Ich bin froh, dass die auf der Red Wedding alle umgekommen sind. :evil: Jon Schnee ist am allerschlimmsten! Dieser Bastard! :cursing:
"Ist jemand faul und dumm, dann wird nichts aus ihm. Ist jemand dumm und
fleißig, dann muß man ihn von allen wichtigen Aufgaben fernhalten. Ist
jemand faul und klug, dann ist er geeignet für die höchsten Positionen." - Moltke

Dieser Beitrag wurde bereits 2 mal editiert, zuletzt von »Celebrien« (23. April 2015, 22:20)


Es hat sich bereits 1 Gast bedankt.

Adeam

Schüler

  • »Adeam« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 127

Beruf: Charmantes Stinktier

  • Nachricht senden

30

Donnerstag, 23. April 2015, 22:27

Celebrien, das ist jetzt schon der zweite Beitrag von dir, wo ich beim lesen herzlich lachen musste.

Nicht das ich deine Meinung teile, aber trotzdem... herrlich. :thumbsup:

Mein favorisierter Charakter ist definitiv Ser Jorah Mormont. Der Mann und ich haben ein paar erstaunliche Parallelen. ^^
"Welche der Geschichten, die Sie mir erzählt haben, waren wirklich wahr und welche waren gelogen?"
"Mein guter Doktor, sie sind alle wahr..."
"Auch die Lügen?"
"Ganz besonders die Lügen."

Es hat sich bereits 1 Gast bedankt.

Seren Bentu

Ordensmitglied

Beiträge: 211

Wohnort: Dortmund

Beruf: Student

  • Nachricht senden

31

Donnerstag, 23. April 2015, 22:38

Meinst du das mit dem Sklavenhandel? :schmoll:

Es hat sich bereits 1 Gast bedankt.

32

Donnerstag, 23. April 2015, 23:13

Was den "Magie-Anstrich" angeht:
Eine wirklich gute Serie muss mich in allen (für mich) vier Kernelementen überzeugen: Bildgewalt, Musikuntermalung, Story-Dichte und Schauspielerische Leistung.
Zur Bildgewalt gehören auch irgendwie CGI-Effekte. Daher mag ich die Drachen. Aber auch alles andere (Kulissen, Kostüme, etc.) passt bei der Serie. Soundtrack ist auch gut und passend eingesetzt und die schauspielerische Leistung finde ich ebenfalls weitesgehend gut.
Bei der Story gibt es einige Abstriche. Zwar sind die Charaktere solide und haben zum Teil auch eine interessante Entwicklung (Sansa und Arya sind da weit vorne dabei, aber beiweiten nicht die einzigen), aber die Intrigen sind oftmals leider extrem durchschaubar oder werden vorher nichtmal angerissen, sondern man erlebt erst bei der Konsequenz, dass überhaupt intrigiert wurde (z.B. als sich Bronn von Tyrion abwendet, weil er gekauft wurde).

Ich bin übrigens ein ziemlicher Stark-Fan, weil die Mitglieder des Hauses anfangs sehr ehrenhaft und loyal sind und dies ihren Untergang einläutet, bei dem alle sterben oder sich anpassen müssen. Das finde ich sehr reizvoll. Wobei Tyrions, Jaimes und Daenerys Entwicklung natürlich nicht viel schlechter ist.

Wer sollte auf dem eisernen Thron sitzen?
Allgemein würde ich sagen Tyrion (aber erst nach seiner aktuellen Entwicklung). In Bezug auf die Wanderer wäre Jon Schnee vielleicht nicht verkehrt, aber das halte ich für sehr unwahrscheinlich.

Wer wird am wahrscheinlichsten auf dem Thron sitzen?
Ich würde im Moment auf eine Königin tippen und zwar entweder Daenerys oder Margaery. Sansa je nach ihrer Entwicklung vielleicht auch noch, man wird sehen.

Es hat sich bereits 1 Gast bedankt.

33

Donnerstag, 23. April 2015, 23:27

Ich bin voll in Team Lannister. Irgendwie. Insbesondere bei den Kingslayer Brothers.

Was ich mag, ist die Tatsache, dass ich selbst bei den zunächst mutmaßlichen Antagonisten ihre Handlungen und Beweggründe irgendwann nachvollziehen kann. Und das sie dies von der Zweidimensionalität der klassischen Bösewichte abhebt. Es gibt kein Gut und Böse. Es gibt Menschen. Von denen mache klüger sind als andere. Gerissener. Skrupelloser. Mehr oder weniger irre. Es gibt keine Sieger. Jeder zahlt seinen Preis. ("Valar Morghulis" und "Valar Dohaeris". Die hams verstanden^^)

Ich weiß noch, wie ich George R. R. Martin damals in den Büchern dafür verflucht hab, als ich anfing Jaime zu mögen. Cersei zu verstehen. Tywin zu respektieren.

Ach. Und Brienne ist toll.

Es hat sich bereits 1 Gast bedankt.

Adeam

Schüler

  • »Adeam« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 127

Beruf: Charmantes Stinktier

  • Nachricht senden

34

Donnerstag, 23. April 2015, 23:28

Meinst du das mit dem Sklavenhandel? :schmoll:


Du machst dir keine Vorstellung. ^^

Oh und wer auch noch sehr nice ist... Jaqen H'ghar! :thumbup:
"Welche der Geschichten, die Sie mir erzählt haben, waren wirklich wahr und welche waren gelogen?"
"Mein guter Doktor, sie sind alle wahr..."
"Auch die Lügen?"
"Ganz besonders die Lügen."

Es hat sich bereits 1 Gast bedankt.

35

Freitag, 24. April 2015, 00:11

Celebrien, das ist jetzt schon der zweite Beitrag von dir, wo ich beim lesen herzlich lachen musste.

Nicht das ich deine Meinung teile, aber trotzdem... herrlich. :thumbsup:

- "Ich lebe, um zu dienen." -

Um ehrlich zu sein bin ich aber gar kein GoT-Fan, da ich weder die Bücher gelesen noch alle Folgen geschaut habe. Die letzte Staffel habe ich zum Beispiel noch gar nicht geschaut und ich habe dazu auch aktuell gar keine Zeit. ^^

Dennoch mag ich die Serie aus schon genannten Gründen und weil sie sich stark vom ganzen anderen "Müll" abhebt.

Dass Hodor am Ende den Thron besteigt, halte ich übrigens für sehr unwahrscheinlich... *hust*
Ich hoffe ja darauf, dass es eine Doppelkrönung gibt, mit Daenerys und Tyrion als königliches Paar, sprich mit zwei HerrscherInnen, die gleich viel Macht haben. Ähnlich wie es bei King William III und Queen Mary im Jahre 1688 das erste und einzige bekannte Mal in der Geschichte der Fall war.
"Ist jemand faul und dumm, dann wird nichts aus ihm. Ist jemand dumm und
fleißig, dann muß man ihn von allen wichtigen Aufgaben fernhalten. Ist
jemand faul und klug, dann ist er geeignet für die höchsten Positionen." - Moltke

Es hat sich bereits 1 Gast bedankt.

Adeam

Schüler

  • »Adeam« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 127

Beruf: Charmantes Stinktier

  • Nachricht senden

36

Freitag, 24. April 2015, 00:29

Ich weiß noch, wie ich George R. R. Martin damals in den Büchern dafür verflucht hab, als ich anfing Jaime zu mögen...

Jaime macht/e aber seit dem Verlust seiner Hand eine entsprechende Entwicklung durch, wo man ihn dann auch mögen kann. ^^

Ach. Und Brienne ist toll.

Stimmt!

Um ehrlich zu sein bin ich aber gar kein GoT-Fan...


HEXE, HEXE... verbrennt Sie! ;)
"Welche der Geschichten, die Sie mir erzählt haben, waren wirklich wahr und welche waren gelogen?"
"Mein guter Doktor, sie sind alle wahr..."
"Auch die Lügen?"
"Ganz besonders die Lügen."

Es hat sich bereits 1 Gast bedankt.

37

Freitag, 24. April 2015, 01:06

Zitat

Ach. Und Brienne ist toll.

Ja, und total OT: auf Gwendoline Christie in Episode VII bin ich gespannt.
"In diesem Kurs geht es um Fakten. Wenn ihr an der Wahrheit interessiert seid, Meister Aldes Vorlesung befindet sich am Ende des Ganges." -- Norru Balnam

Es hat sich bereits 1 Gast bedankt.

38

Freitag, 24. April 2015, 11:43

Ich bin voll in Team Lannister. Irgendwie. Insbesondere bei den Kingslayer Brothers.

Nur Jaime ist ein Kingslayer Tyrion ist ein Kinslayer was zusammen mit seiner Größe ein wirklich bescheuertes Wortspiel ergibt. :pinch:
Kria
Der Jesto Facepalm, damit du weißt wann du die Macht erschütterst.

Es hat sich bereits 1 Gast bedankt.

39

Freitag, 24. April 2015, 11:56

Tyrion hat sich und Jaime in der gleichnamigen Folge selbst ironisch als die "Kingslayer Brothers" bezeichnet.

Es hat sich bereits 1 Gast bedankt.

Sêr'ika

Anfänger

Beiträge: 38

Beruf: Sozialarbeiter/Sozialpädagoge

  • Nachricht senden

40

Freitag, 24. April 2015, 13:03

Puh, es ist schwer einen "Lieblingschar" zu bestimmen.

Ich mag Jaquen H'ghar...
Er ist für mich einer der best wirkenden "Assassinen", die mir in Buch/Film je über den Weg gekommen sind.

Ansonsten fand ich Theon als einen der tragischsten Charaktere immer ansprechend, der sich durch eine Mischung aus Arroganz und den Wunsch nach Anerkennung selbst verdammt.

Serientechnisch mag ich auch den "Hund". Keiner kämpft so wunderbar effektiv wie er...

Es hat sich bereits 1 Gast bedankt.