Sie sind nicht angemeldet.

Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: SW:ToR: RP - Jedi Orden. Falls dies Ihr erster Besuch auf dieser Seite ist, lesen Sie sich bitte die Hilfe durch. Dort wird Ihnen die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus sollten Sie sich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutzen Sie das Registrierungsformular, um sich zu registrieren oder informieren Sie sich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls Sie sich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert haben, können Sie sich hier anmelden.

1

Dienstag, 27. Januar 2015, 18:30

Allgemeine NSCs auf Tython

Hallo zusammen,

einen Ort machen eigentlich erst die Menschen lebendig, die dort leben. Das gilt natürlich auch für Tython, einem Ort, der für viele Jedi ihr Zuhause ist. Neben den zahlreichen Spielerchars und Spieler-NSCs gibt es natürlich noch weit mehr Personen, die Tython zu einem lebendigen Ort machen. Diese NSCs dürfen von jedem frei genutzt werden, entweder um Aufträge zu generieren („Meister Strayen hat gesagt, wir sollen diese Datapads im Archiv verstauen“) oder IC-Entschuldigungen zu finden („Ich würde wirklich gerne noch verweilen, aber Jedi Roswilla bekommt einen Tobsuchtsanfall, wenn ich nicht zurück in die Krankenstation gehe“) oder ein gemeinsames Gesprächsthema zu finden („Hast du schon von dem stummen Wookiee im Keller gehört?“) oder all die anderen Möglichkeiten, die sich im RP ergeben.

Ihr dürft gerne völlig frei mit diesen NSCs spielen und sie in euer RP einbauen. Falls ihr noch Ergänzungen habt, immer her damit, Jestocost, Sarinah oder ich pflegen das dann gerne ein.

Zitat


Jedi-Meister
  • Meister Strayen, Urgestein: Strenger Jedi-Meister, der ein besonderes Auge auf Anwärter hat und nichts durchgehen lässt. Er ist bekannt dafür, den Anwärtern und Jünglingen unmögliche Aufgaben aufzugeben, deren Ziel es ist, zu zeigen, dass sie nicht alles können.
  • Meister Kerr Teru, Rekrutierer: Väterlicher Jedi, der besonders die Neuankömmlinge im Tempel betreut. Auch sonst der Sorgenonkel für jüngere Jedi. Bringt von seinen vielen Reisen gerne exotische Süßigkeiten mit, für die er eine Schwäche hat und die er gerne mit den Jüngeren teilt. Sein langer Quermianer-Hals prädestiniert ihn dafür, die Flure der Jünglings- und Anwärterquartiere sorgfältig zu überwachen.
  • Meister Virac Rah, Archivar: Bekannt für seine langsame Art zu sprechen und für seine teuflische Beharrlichkeit, wenn es darum geht Akten und Berichte anfertigen zu lassen oder ausgeliehenes Material wieder in die Archive zu bringen. Er scheint nichts zu vergessen und schon manch gestandener Ritter sucht das Weite, wenn er den Meister kommen sieht, weil er ein Holocron noch nicht rechtzeitig zurückgebracht hat.
  • Meister Meeb Wox, Fleischräuberexperte: Ein älterer Gran. Er ist in der Twi'lek-Kolonie Kalikori stationiert und hat die Aufgabe, den Fleischräuberkult zu erforschen, um neue Kenntnisse über die Fleischräuber zu erhalten. Meeb Wox ist ein Kulturforscher, der der Auffassung war, der Jedi-Orden könnte mit genügend Forschungsmaterial die Fleischräuber besser erforschen und vielleicht sogar Frieden mit ihnen schließen. Ohne offiziellen Auftrag kümmert er sich gelegentlich um die die Twi'lek in Kalikori. Er soll schon über 100 Jahre alt sein und ist ein Clan-Meister des Thranta-Clans.
  • Meister Quor, Lichtschwertinstrukteur und Meister des Squall-Clans: Ein älterer ithorianischer Jedi-Meister der als Lichtschwertinstrukteur verschiedene Altersgruppen (Von Anwärtern bis Padawanen) im Tempel unterweist. Seine angestammten Lichtschwertformen sind Shii-Cho und Ataru, die er schon seit einem Vierteljahrhundert lehrt. Durch sein Alter und seine Erfahrung gehört er zu den geduldigsten, aber zugleich auch zu den strengsten Meistern, die man so auf Tython kennen mag. Er verlangt viel von seinen Schützlingen und unter vielen jüngeren Padawanen oder Anwärtern scheint er nicht gerade der beliebeste Lehrer zu sein. Zudem ist Meister Quor einer der Lehrmeister des Squall-Clans.
  • Meister Vuh Tschju, Meister des Tauntaun-Clans: Der 56-jährige Kel'Dor stand mit seinem taktischen Verständnis und seiner bemerkenswerten Auffassungsgabe lange Zeit zuerst der republikanischen Flotte und dann der CSF als Berater für jegliche Belange zur Seite. Nach seiner Rückkehr nach Tython sagte er sich von der Verbrechensbekämpfung los und verfolgte fortan das Ziel, seine Erfahrung und Weisheit in proaktiver und friedlicher Weise zu teilen. Für den kinderlieben Jedi ging mit der Übernahme des Tauntaun-Clans ein kleiner persönlicher Traum in Erfüllung. Die abschreckende Wirkung, die er durch sein speziestypisches Aussehen auf andere haben kann, macht er mit seinem Enthusiasmus wett.
  • Aidan Ramsey, Werkstattleiter: Der kauzige Meister kümmert sich laut eigener Aussage seit "Schon bevor du überhaupt geradeaus gehen konntest ohne wieder auf die Schnauze zu fallen" um die Ordensausrüstung. Obwohl das schrullige Verhalten immer stärker auf das hohe Alter des Menschen hindeutet, bleiben sein gutes Auge für perfekt sitzende Ausrüstung und das ein oder andere kleine "Extra" gute Anreize, ihn in der Rüstkammer und/oder seiner kleinen Werkstatt aufzusuchen. Er findet immer eine kleine Aufgabe, bei der man ihm zur Hand gehen kann. Wer jedoch in die Verlegenheit kommt, beschädigte (Grund egal!) Ausrüstung an Aiden zurück zu bringen, muss - neben Hohn und Spott - vor allem mit einer Vielzahl an Vorwürfen und Beschuldigungen rechnen und kann davon ausgehen, bei zukünftigen Ausrüstungsanforderungen ausführliche Sicherheits- und Nutzungsbelehrungen zu erhalten.
  • Meister Saru Ven, Quartiermeister: Meister Ven ist ein alter, gutmütiger Quarren, der der Ausgabe von Ausrüstung und der Versorgung des Jedi-Tempels und anderer Stützpunkte des Ordens vorsteht. Er ist sehr detailgenau in seiner Arbeit und mag herumlungernde Anwärter überhaupt nicht. Oft schicken Meister ihre Padawane zu ihm, da er immer eine kleine Aufgabe findet, bei der man ihm zur Hand gehen kann, sei es die Ausgabe von neuen Roben oder die Versorgung von externen Stützpunkten. Aufmüpfige Anwärter werden auch gerne zu ihm geschickt, damit sie bei einem Tag im Wäscheraum des Ordens Demut lernen und über ihr Verhalten nachdenken können.
  • Meisterin Liv'trai, Heilerin und Ausbilderin in den Gnarls: Angesehene und erfahrene Macht- und Geistheilerin sowie Botschafterin, die sich des öfteren mal auf dem Außenposten in den Gnarls aufhält und dort Anwärter und junge Padawan betreut und unterrichtet. Die hilfsbereite und freundliche Rutian im rot-braunen Gewand wirkt stets gelassen und meditiert gerne im Stehen, damit man sie nicht übersieht oder sich davor scheut, sie anzusprechen. Jüngere Jedi, ganz gleich ob Anwärter, Padawane, Ritter oder sogar Meister, holen sich bei ihr regelmäßig Ratschläge ein. Einer ihrer Lieblingssprüche, den sie dabei jedes Mal wiederholt, lautet: "Ich bin froh, mein Wissen mit Jüngeren teilen zu können."

Jedi-Ritter
  • Ritter Adaan Jhurn, Jedi-Heiler: Der 56-jährige Mirialaner ist wahrlich die fleischgewordene Innere Ruhe. Er spricht stets in gedämpftem und ruhigem Tonfall, gerade laut genug, um verstanden zu werden, aber nie nachdrücklicher als nötig. Eine Eigenschaft, die unter anderem dafür sorgt, dass jene, die sich länger in seiner Nähe automatisch ihren Tonfall anpassen und manchmal auch mäßigen, um zu vermeiden, den Ritter möglicherweise doch einmal zu übertönen … ob da Seitens Jhurns wohl Absicht dahinter steckt?
    Auch sonst strahlt der ältere Ritter im besonderen Maß Ruhe und Gelassenheit aus und spiegelt das Bildnis in sich gefestigten, erfahrenen Jedi-Heilers wider.
    Jhurn ist sowohl als Heiler sowie Leiter der Krankenstation ein sehr fähiger Mann, dem das Wohl der Patienten am Herzen liegt, der aber auch seinen Status als Jedi und Lehrer dabei niemals vergisst.
  • "Meister" Pottl, Zoologe: Ein quermianischer Jedi-Ritter, der in der zoologischen Abteilung der Biolabore des Tempels haust. Umgeben von einer kleinen Schar eifriger Biologen ist er der Mann, wenn es um Viecher aller Art geht. Seine Abteilung verfügt über eine große Anzahl an Lebewesen, die er zu Studienzwecken oder in seltenen Fällen auch zur Pflege hat. Obwohl eigentlich im Rang eines Ritter, wird er von den meisten aufgrund seiner Erfahrung Meister genannt.
  • Ritter Tashpel, Quell des Wissens: Ein alter Menschenmann, der das ehrwürdige Alter von 100 Jahren schon überschritten hat. Sein Gesicht zeigt tiefe Falten doch die Freundlichkeit die aus seinen Augen strahlt vermag diese Furchen zu überbieten. Er spielt öfters ein leichtes Blasinstrument im Tempelhof oder meditiert. Wenn man etwas länger zu ihm sieht, winkt er einen oft heran. Er scheint alle im Orden zu kennen und erzählt liebend gern etwas über sie oder anderen etwas über euch.
  • Ritter Fin-On-Marek, Mann für alles: Der hochgewachsene 38-jährige Cereaner dürfte nicht nur Lehrlingen, sondern auch anderen Rittern und Meistern als strenger Jedi bekannt sein, wenngleich er häufig zur Stelle ist, wo immer Not am Mann ist. Man munkelt, er habe keinen Sinn für Humor, und seine scharfen Augen sollen sogar Manka-Katzen vertreiben. Jedoch ist er viel unterwegs auf Missionen verschiedener Art und daher selten im Tempel. Dabei stets im Gepäck: Seine Padawan-Schülerin Alyssa Massan.
  • Ritter Fortex Ujar, Kundschafter und Survival-Ausbilder: Ein Mensch Mitte 60, welcher damals bei der Erkundung Tythons geholfen hat. Die Tempelumgebung kennt der Ritter besser als seine Robenfalten. Oft ist er dieser Tage unterwegs, um neue und alte Pfade auszukundschaften oder um andere Missionen in der Umgebung zu verfolgen. Er ist bekannt dafür, bei weniger gefährlichen Aufgaben Padawane mitzunehmen um diesen seiner Meinung nach wichtige Survival-Tricks zu zeigen. Wenn er mal nicht unterwegs ist, ist er draußen am Tempel zu beobachten, wie er Anwärterin geduldig Fragen beantwortet, Tipps gibt und (liebend gern) Geschichten von den Ausflügen erzählt. Seine gute Laune scheint am Tempel unerschöpflich. Die, die jedoch schon mit ihm unterwegs waren, wissen um seine strenge Ader, die er außerhalb des Tempels zeigt. Sein liebster Spruch: "Hier draußen kann ich alles töten, also sei immer aufmerksam."
  • Rash D'Nar, Bothaner, 40 Jahre, Aushilfs-Archivar: Der gerade mal 1,45 m große Bothaner unterstützt im Archiv und hat auch bei Anfragen anderer Jedi und Auszubildenden immer ein offenes Ohr. Sein löwenartiges Äußeres mag gerade für jene, die ihn das erste Mal sehen einschüchternd wirken und auch die Tatsache, dass er die Tendenz hat, wie aus dem Nichts hinter einem aufzutauchen und gerade bei jenen, die (noch) kleiner sind als er, die lange Schnauze unerwartet über die Schulter zu recken, unterstützen diesen Eindruck auch noch. Doch lernt man ihn besser kennen, merkt man, dass der Ritter nicht nur ein sehr angenehmes und heiteres Gemüt und einen aufgeweckten Geist besitzt, sondern auch eine Schwäche für sehr unschuldige, schlechte Witze hat.

Padawane
  • Padawan Alyssa Massan, Hapanerin. Die 21-jährige Schülerin des strengen Ritters Fin-On-Marek fällt durch ihre dunkelroten Haare und dem dazu konträren blassen Teint auf. Sie ist sehr aufgeschlossen, aber penibel was die Erfüllung ihrer täglichen Pflichten angeht. Alyssa zeigt eine gewisse Begabung für Machttechniken, im Besonderen für Telekinese und die Erzeugung von Machtschilden. Untergebracht ist sie im Quartier von Asura, Jeviamma und Skye.

Jedi im Servicekorps
  • Jedi-Heiler Hoskins: Der Onkel Doktor, wie er im Bilderbuch steht. Ein alter Mann mit knorrigem, aber freundlichem Gesicht, in dem ein beeindruckender, schneeweisser Schnurrbart prangt. Seine ebenso weissen Haare - oder die, die noch übrig sind, - bilden fast eine Tonsur. Sein unglaublicher Erfahrungsschatz im Umgang mit Patienten, gepaart mit seinem grossväterlichen Auftreten machen ihn zu einem gutmütigen, aber strengen Arzt, dem man nur allzu gerne vertraut. Mittlerweile ist er hauptsächlich für Routineuntersuchungen, Sport-Checkups und die Behandlung "normaler" Krankheiten zuständig.

Militär
  • Lt Alis Fakiras: Der Mirialaner dient schon seit einigen Jahren auf der Orbitalstation von Tython, wo er durch sein freundliches und professionelles Wesen auffiel. Außerdem ist bekannt, das er gut mit Jujuin befreundet ist - wie gut, dass wissen wohl nur die beiden.

Zivilisten
  • Jujuin, Cantina-Angestellte und gute Seele des Tempels. Stets gut gelaunt, gilt als begnadete Bäckerin. Besonders ihr Schokoladenkuchen erfreut sich besonderer Beliebtheit bei den Jedi. Wenn man spezielle Nahrungsmittel auf Tython bekommen möchte, sollte man sich an die Mirialanerin wenden; sie hat den Ruf, alles auftreiben zu können.
  • Drall Ruk, Techniker, Drall-für-alles: Der Drall ist ein langjähriger Reisegefährte von Ritter D'Nar und unterstützt den Bothaner bzw den Orden bei technischen und handwerklichen Problemen. Ruk plaudert liebend gerne und viel und hat einen Hang dazu, Geschichten weit mehr auszuschmücken, als nötig oder wahr. So variiert die Geschichte der Entstehung der ungewöhnlichen Freundschaft zwischen dem Bothaner und dem Drall von „Ich habe ihm das Leben gerettet“ zu „Es war einmal im Krieg, wir waren alleine gegen eine Übermacht, die letzte Kampflinie zwischen den Feinden und einer Gruppe Überlebender, die sich in einem Waisenhaus verängstigt zusammenkauerten ...“
  • Matthew Glenn, der Hausmeister. Der Mensch ist meistens griesgrämig und scheint diebische Freude daran zu haben, sich in jedem Clan eine Reihe Anwärter zu suchen, die er trietzt. Bei denen vertauscht er dann Klamotten, versteckt Schuhe, spielt unsinnige Bilder auf Datapads oder blockiert den Aufzug, den sie gerade benutzen. Obwohl das allgemein bekannt ist, konnte man ihm bisher nichts nachweisen.

Droiden
  • Z3-R0 ist der tempeleigene Analyse- und Strategiedroide, den man hauptsächlich in der Analysekammer des Tempels antreffen wird. Wann und wie Z3 in den Dienst der Jedi gelangte ist nicht überliefert. Eigenen Aussagen zufolge, diente er jedoch in der republikanischen Armee auf verschiedenen Planeten, wo anhand seiner Analysen des Feindes Taktiken und Strategien entwickelt worden sind. Z3 mag nicht der modernste Analysedroide sein, aber er schaffte es erfolgreich, umfangreichen Speicherlöschungen zu entgehen, indem er darauf verwies, dass das Abrufen seiner zahlreichen Erfahrungen essentiell für die Effizienz zukünftiger Analysen sei. Dies führte im Laufe der Zeit allerdings dazu, dass Z3 eine ausgeprägte, bisweilen ironische oder gar zynische Persönlichkeit entwickelte. Neben der Analyse von Gegenständen und Organismen wird Z3 auch für bestimmte Einschätzungen herangezogen, die die optimale Tauglichkeit eines Jedi für bestimmte Einsätze bestimmen soll. Da dies jedoch auf freiwilliger Basis geschieht, greifen nicht viele Jedi darauf zurück, da kaum jemand sonderlich erfreut darüber wäre, dass Z3 ihnen in ihren Akten herumpfuscht.



Zuletzt editiert von Jesto, August 2018
Andenus Dexter| Story: Der Preis der Pflicht

"Wenn Wissen und Gelassenheit sich gegenseitig ergänzen, entstehen Harmonie und Ordnung"
- Zhuangzi

Dieser Beitrag wurde bereits 22 mal editiert, zuletzt von »Dexter« (11. Februar 2016, 17:07)


Es haben sich bereits 6 registrierte Benutzer und 1 Gast bedankt.

Benutzer, die sich für diesen Beitrag bedankt haben:

Jestocost (27.01.2015), Salai (27.01.2015), Lek (28.01.2015), Xine (05.02.2015), Harlen Gregorius (09.07.2015), Kari (18.04.2018)

Norru

Projektmeister

Beiträge: 1 526

Beruf: Network Engineer

  • Nachricht senden

2

Mittwoch, 28. Januar 2015, 12:12

Meister (eigentlich Ritter) Pottl:
Ein quermianischer Jedi-Ritter der in der zoologischen Abteilung der Biolabore des Tempels haust. Umgeben von einer kleinen Schar eifriger Biologen ist er der Mann, wenn es um Viecher aller Art geht. Seine Abteilung verfügt über eine grosse Anzahl an Lebewesen die er zu Studienzwecken oder in seltenen Fällen auch zur Pflege hat.

Jedi-Heiler Hoskins
Der Onkel Doktor wie er im Bilderbuch steht. Ein alter Mann mit knorrigem, aber freundlichem Gesicht in dem ein beeindruckender, schneeweisser Schnurrbart prangt und seine ebenso weissen Haare - oder die, die noch übrig sind, bilden fast eine Tonsur. Sein unglaublicher Erfahrungsschatz im Umgang mit Patienten, gepaart mit seinem grossväterlichen Auftreten machen ihn zu einem gutmütigen aber strengen Arzt dem man nur allzu gerne Vertraut. Mittlerweile ist er hauptsächlich für Routineuntersuchungen, Sport-Checkups und die Behandlung "normaler" Krankheiten zuständig.
You know the way that I feel
If you're with me you better hold on tighter
I'm only keeping it real
That's who I am, I'm just a non-stop fighter
- Judas Priest - "No Surrender"

Dieser Beitrag wurde bereits 2 mal editiert, zuletzt von »Norru« (28. Januar 2015, 12:30)


Es haben sich bereits 3 registrierte Benutzer bedankt.

Benutzer, die sich für diesen Beitrag bedankt haben:

Jestocost (28.01.2015), Dexter (28.01.2015), Lek (28.01.2015)

3

Mittwoch, 28. Januar 2015, 13:12

Zitat

Meisterin Liv'trai - Angesehene und erfahrene Macht- und Geistheilerin sowie Botschafterin, die sich des öfteren mal auf dem Außenposten in den Gnarls aufhält und dort Anwärter und junge Padawane betreut und unterrichtet. Die hilfsbereite und freundliche Rutian im rot-braunen Gewand wirkt stets gelassen und meditiert gerne im Stehen, damit man sie nicht übersieht oder sich davor scheut, sie anzusprechen. Jüngere Jedi, ganz gleich ob Anwärter, Padawane, Ritter oder sogar Meister, holen sich bei ihr regelmäßig Ratschläge ein. Einer ihrer Lieblingssprüche, den sie dabei jedes Mal wiederholt, lautet: "Ich bin froh, mein Wissen mit Jüngeren teilen zu können."
"Ist jemand faul und dumm, dann wird nichts aus ihm. Ist jemand dumm und
fleißig, dann muß man ihn von allen wichtigen Aufgaben fernhalten. Ist
jemand faul und klug, dann ist er geeignet für die höchsten Positionen." - Moltke

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »Chilonis« (28. Januar 2015, 13:59)


Es haben sich bereits 3 registrierte Benutzer bedankt.

Benutzer, die sich für diesen Beitrag bedankt haben:

Dexter (28.01.2015), Lek (28.01.2015), Jestocost (28.01.2015)

4

Mittwoch, 28. Januar 2015, 18:52

Meister Saru Ven, Quartiermeister.

Meister Ven ist ein alter, gutmütiger Quarren, der der Ausgabe von Ausrüstung und der Versorgung des Jedi-Tempels und anderer Stützpunkte des Ordens vorsteht. Er ist sehr detailgenau in seiner Arbeit und mag herumlungernde Anwärter überhaupt nicht. Meistens schicken Meister ihre Padawane zu ihm, da er immer eine kleine Aufgabe findet, bei der man ihm zur Hand gehen kann. Sei es die Ausgabe von neuen Roben bis hin zur Versorgung der anderen Stützpunkte. Aufmüpfige Anwärter werden auch gerne zu ihm geschickt, damit sie bei einem Tag im Wäscheraum des Ordens Demut lernen und über ihr Verhalten nachdenken können.
Libera et Impera, Acerbus et Ingens, Auguste per Angusta!

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »Saneera Uniri« (28. Januar 2015, 18:59)


Es haben sich bereits 2 registrierte Benutzer bedankt.

Benutzer, die sich für diesen Beitrag bedankt haben:

Jestocost (28.01.2015), Dexter (28.01.2015)

5

Mittwoch, 28. Januar 2015, 20:17

Ich habe mal frech Dexters Posting editiert und die Signatur des Hausmeisters hinzugefügt. Wenn ihr selbst Signaturen für eure NSC erstellt, ergänzt sie doch ebenfalls in eurem Posting, so dass auch andere sie für Aufträge verwenden können!
"In diesem Kurs geht es um Fakten. Wenn ihr an der Wahrheit interessiert seid, Meister Aldes Vorlesung befindet sich am Ende des Ganges." -- Norru Balnam

Es haben sich bereits 2 registrierte Benutzer bedankt.

Benutzer, die sich für diesen Beitrag bedankt haben:

Dexter (28.01.2015), Harlen Gregorius (09.07.2015)

6

Donnerstag, 29. Januar 2015, 15:49

Jedi-Ritter Tyen Isavi(Cathar)

Ritter Isavi arbeitet in der Wetterstation und kümmert sich dort um die Sammlung und Analyse von Daten rund um die Geologie und Meteorologie von Tython.

Isavi ist ständig beschäftigt, sollte man ihn doch einmal antreffen so wirkt er meist schlecht gelaunt und unheimlich ernst.
Besonders Padawane und Anwärter bekommen seine Ernsthaftigkeit und seinen fehlenden Sinn für Humor zu spüren wenn er sie für den Schneeräumdienst, zum Laub fegen oder für eine andere Aufgabe einteilt.

Trotz seiner Kompetenz ist es schwer überhaupt ein Gespräch mit ihm zu führen da seine trockene Aussprache und sein allgemein böser Blick jedes auch so nette Wort negativ wirken lässt.

Ihn zum Lächeln zu bringen ist nahezu unmöglich.
"RP ist kein Singleplayer"
Ich


Dem Tauntaun-Prinzip sein offizieller Verfechter



Es haben sich bereits 2 registrierte Benutzer bedankt.

Benutzer, die sich für diesen Beitrag bedankt haben:

Jestocost (29.01.2015), Dexter (30.01.2015)

7

Freitag, 30. Januar 2015, 16:14

Meister Meeb Wox - Ein älterer Gran. Er ist in der Twi'lek-Kolonie Kalikori stationiert und hat die Aufgabe den Fleischräuberkult zu erforschen um neue Kenntnisse über die Fleischräuber zu erhalten.
Meeb Wox ist ein Kulturforscher, der der Auffassung war, der Jedi-Orden könnte, mit genügend Forschungsmaterial die Fleischräuber besser erforschen und vielleicht sogar Frieden schließen.
*Quelle*
Ohne offiziellen Auftrag kümmert er sich gelegentlich um die Twi'lek in Kalikori.
Er soll wohl schon über 100 Jahre alt sein und ist ein Clan-Meister des Thranta-Clans.

*letzteres aus meinem RP*
<<471. Sondereinheit - Raptor-Trupp>>

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »Tessy« (30. Januar 2015, 18:28)


Es haben sich bereits 2 registrierte Benutzer bedankt.

Benutzer, die sich für diesen Beitrag bedankt haben:

Jestocost (30.01.2015), Dexter (30.01.2015)

8

Mittwoch, 18. Februar 2015, 16:42

Meister Quor, Lichtschwertinstrukteur und Meister des Squall-Clans:

Ein älterer ithorianischer Jedi-Meister der als Lichtschwertinstrukteur verschiedene Altersgruppen (Von Anwärtern bis Padawanen) im Tempel unterweist. Seine angestammten Lichtschwertformen sind Shii-Cho und Ataru, die er schon seit einem Vierteljahrhundert lehrt. Durch sein Alter und seine Erfahrung gehört er zu den geduldigsten, aber zugleich auch zu den strengsten Meistern, die man so auf Tython kennen mag. Er verlangt viel von seinen Schützlingen und unter vielen jüngeren Padawanen oder Anwärtern scheint er nicht gerade der beliebeste Lehrer zu sein. Zudem ist Meister Quor einer der Lehrmeister des Squall-Clans.

Es hat sich bereits 1 registrierter Benutzer bedankt.

Benutzer, die sich für diesen Beitrag bedankt haben:

Dexter (18.02.2015)

9

Mittwoch, 8. Juli 2015, 21:42


Ordensrüstmeister Aiden Ramsey
(kann bei Bedarf auch bespielt werden)

Der kauzige Rüstmeister kümmert sich laut eigener Aussage seit "Schon bevor du überhaupt geradeaus gehen konntest ohne wieder auf die Schnauze zu fallen" um die Ordensausrüstung. Obwohl das schrullige Verhalten immer stärker auf das hohe Alter des Menschen hindeutet, bleiben sein gutes Auge für perfekt sitzende Ausrüstung und das ein oder andere kleine "Extra" gute Anreize, ihn in der Rüstkammer und/oder seiner kleinen Werkstatt aufzusuchen.

Wer jedoch in die Verlegenheit kommt, beschädigte (Grund egal!) Ausrüstung an Aiden zurück zu bringen, muss - neben Hohn und Spott - vor allem mit einer Vielzahl an Vorwürfen und Beschuldigungen rechnen und kann davon ausgehen, bei zukünftigen Ausrüstungsanforderungen ausführliche Sicherheits- und Nutzungsbelehrungen zu erhalten.

Getrieben von seiner Gewissenhaftigkeit und der Überzeugung "es ohnehin besser als jeder andere zu können" hat Aiden vor einigen Jahren damit begonnen, Lehrholos mit der richtigen Anwendung diverser Ausrüstungsteile aufzunehmen. Einen sehr großen Teil dieser Videos machen Reinigungs- und Pflegeanweisungen aus, wesenwegen sich der Unterhaltungswert der Aufnahmen zumeist auch irgendwo zwischen einem Zahnarztbesuch und der vierzigsten Odan-Urr-Biografie ansiedeln lässt.

Mit zunehmendem Alter begann der Jedi ein ausgeprägtes Interesse an Droiden zu entwickeln und versuchte sich auch selbst daran, einen zu bauen, was in einem homunkulusartigen, kleinen Konstrukt endete, das ihn bis heute auf Schritt und Tritt begleitet und aus so vielen unterschiedlichen Komponenten besteht, dass der Droide auf den ersten Blick den Eindruck macht, er hätte schlichtweg jeden anderen Droiden, der ihm über den Weg kam assimiliert.

Die zweite große Leidenschaft des alten Rüstmeisters ist die Konstruktion von Weltungergangsmas... Werkstücken, deren Nutzen er nicht einmal selbst wirklich kennt, vielmehr lässt er sich beim Basteln und Schrauben "von der Macht leiten". Daraus resulierte unter anderem das Verbot, seine Kreationen innerhalb des Tempelgeländes zu aktivieren.
Weltbester Avatar von der weltbesten Klott.

Es haben sich bereits 4 registrierte Benutzer bedankt.

Benutzer, die sich für diesen Beitrag bedankt haben:

Jestocost (09.07.2015), Dexter (09.07.2015), Aloncor Torn (09.07.2015), Harlen Gregorius (09.07.2015)

10

Sonntag, 4. Oktober 2015, 00:30

Zitat

Meister Dweb Doubla

- Gealterter Rodianer und Meister der Lichtschwertform VI
- Brennender Verfechter der Form VI und ihrer Vorzüge
- Bekannt dafür jede Art von Diskussionen zu lieben und bei jeder ihm sich bietenden Gelegenheit energisch zu führen
- Während des Angriffs auf Tython verletzt und wenige Tage später seinen Verletzungen erlegen

11

Sonntag, 31. Januar 2016, 23:36

Viele sind beim Angriff des Ewigen Imperiums eins mit der Macht geworden, darunter auch diese NSCs

Aktualisierung ist im Startpost erfolgt, wenn ich noch jemanden entfernen sollte, PN an mich.
Andenus Dexter| Story: Der Preis der Pflicht

"Wenn Wissen und Gelassenheit sich gegenseitig ergänzen, entstehen Harmonie und Ordnung"
- Zhuangzi

Es hat sich bereits 1 registrierter Benutzer bedankt.

Benutzer, die sich für diesen Beitrag bedankt haben:

Jestocost (01.02.2016)

Shifty

Kreativ-Team

Beiträge: 780

Wohnort: Bremen

Beruf: Lacklaborant

  • Nachricht senden

12

Samstag, 14. April 2018, 09:14

[NSC-Liste] Tempel von Tython

Zitat

OOC:
Wie schon bei Gryths NSC-Liste für das Praxeum Teya IV hier jetzt auch eine solche. Die Liste kann von jedem selbstständig erweitert werden, oder man schickt mir eine PN und ich pflege die NSCs hier ein.


Ritter Daro Kasai, Mensch, 28 Jahre, Quartiermeister
Der junge Ritter ist frisch in die Rolle einer der Quartiermeister geschlüpft, um beispielsweise die Organisation und Verteilung der Quartiere zu koordinieren. Dabei wirkt er stellenweise unter Zeitdruck und neigt dabei dazu unwahrscheinlich schnell zu reden. Aber er erfüllt seine Aufgaben immer fristgerecht und notfalls mit viel Improvisationstalent.

Ritter Fin-On-Marek, Cereaner, 38 Jahre
Der hochgewachsene Cereaner dürfte nicht nur Lehrlingen, sondern auch anderen Rittern und Meistern als strenger Jedi bekannt sein, wenngleich er häufig zur Stelle ist, wenn Not am Mann ist. Man munkelt er habe keinen Sinn für Humor und seine scharfen Augen sollen sogar Manka-Katzen vertreiben. Jedoch ist er viel unterwegs auf Missionen verschiedener Art und daher selten im Tempel. Dabei stets im Gepäck: Seine Padawan-Schülerin.

Padawan Alyssa Massan, Hapanerin, 21 Jahre
Die Schülerin des strengen Ritters Fin-On-Marek fällt durch ihre dunkelroten Haare und dem dazu konträren blassen Teint auf. Sie ist sehr aufgeschlossen, aber penibel was die Erfüllung ihrer täglichen Pflichten angeht. Alyssa zeigt eine gewisse Begabung für Machttechniken, im Besonderen für Telekinese und die Erzeugung von Machtschilden. Untergebracht ist sie im Quartier von Asura, Jeviamma und Skye.
Hard work beats talent when talent fails to work hard.

Padawan Skye Marsadi im VC-RP Wiki

Skye Main Theme | Skye Battle Theme

13

Samstag, 14. April 2018, 10:35

So, habe

- den alten Thread hierherverschoben und mit Shiftys zusammengeführt,
- einige Kleinigkeiten ergänzt,
- die Verstorbenen gelöscht bestattet,
- von Shiftys NSC zwei eingebaut (den Quartiermeister nicht, weil schon vorhanden),
- den Rüstmeister in "Werkstattleiter" umbenannt (damit klarer ist, was er im Unterschied zum Quartiermeister macht).

Shifty, soll dein Ritter für irgendwas Spezielles zuständig sein?

Danke an Xine fürs Auffinden des alten Threads!
"In diesem Kurs geht es um Fakten. Wenn ihr an der Wahrheit interessiert seid, Meister Aldes Vorlesung befindet sich am Ende des Ganges." -- Norru Balnam

Es haben sich bereits 2 registrierte Benutzer bedankt.

Benutzer, die sich für diesen Beitrag bedankt haben:

Xine (14.04.2018), Shifty (14.04.2018)

Shifty

Kreativ-Team

Beiträge: 780

Wohnort: Bremen

Beruf: Lacklaborant

  • Nachricht senden

14

Samstag, 14. April 2018, 10:47

Nein, nichts bestimmtes, lediglich ein Normalo-Ritter :3
Hard work beats talent when talent fails to work hard.

Padawan Skye Marsadi im VC-RP Wiki

Skye Main Theme | Skye Battle Theme

Es hat sich bereits 1 registrierter Benutzer bedankt.

Benutzer, die sich für diesen Beitrag bedankt haben:

Jestocost (14.04.2018)

Kari

Ordensmitglied

Beiträge: 276

Wohnort: Schleswig Holstein

  • Nachricht senden

15

Samstag, 14. April 2018, 11:09

Jedi Ritter Fortex Ujar ein mitte 60 jähriger Mensch welcher damals bei der Erkundung Tyhons geholfen hat. Die Tempelumgebung kennt der Ritter besser als seine Robenfalten. Oft ist er dieser Tage Unterwegs um neue und alte Pfade auszukundschaften, oder um andere Missionen in der Umgebung zutun. Er ist bekannt dafür bei weniger gefährlichen Aufgaben Padawane mitzunehmen um diesen seiner Meinung nach wichtige Survival Tricks zu zeigen . Wenn er mal nicht unterwegs ist ist er draußen am Tempel zu beobachten wie er Anwärterin geduldig und Fragen beantwortet ,Tipps gibt und liebend gern Geschichten von den Ausflügen erzählt. Seine Gute Laune scheint am Tempel unerschöpflich. Die, die jedoch schon mit ihm unterwegs waren, wissen um seine strenge Ader die er außerhalb des Tempels hat. Sein liebster Spruch: Hier draußen kann dich alles töten Also sei immer aufmerksam.
Für jede Pflanze die zerstört wird, pflanze zwei neue an ihrer Stelle.

Ithorianisches Sprichwort

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »Kari« (14. April 2018, 11:56) aus folgendem Grund: Ritter Ujar ist kein Sith^^


Es haben sich bereits 3 registrierte Benutzer bedankt.

Benutzer, die sich für diesen Beitrag bedankt haben:

Shifty (14.04.2018), Jestocost (14.04.2018), Faren (14.04.2018)

Nelvani/Faren

Ordensmitglied

Beiträge: 109

Wohnort: Rostock

Beruf: Erzieher

  • Nachricht senden

16

Sonntag, 15. April 2018, 13:01

Z3-R0



Beschreibung

Z3-R0 ist der tempeleigene Analyse- und Strategiedroide, den man hauptsächlich in der Analysekammer des Tempels antreffen wird. Wann und wie Z3 in den Dienst der Jedi gelangte ist nicht überliefert. Eigenen Aussagen zufolge, diente er jedoch in der republikanischen Armee auf verschiedenen Planeten, wo anhand seiner Analysen des Feindes Taktiken und Strategien entwickelt worden sind. Z3 mag nicht der modernste Analysedroide sein, aber er schaffte es erfolgreich, umfangreichen Speicherlöschungen zu entgehen, indem er darauf verwies, dass das Abrufen seiner zahlreichen Erfahrungen essentiell für die Effizienz zukünftiger Analysen sei. Dies führte im Laufe der Zeit allerdings dazu, dass Z3 eine ausgeprägte, bisweilen ironische oder gar zynische Persönlichkeit entwickelte. Neben der Analyse von Gegenständen und Organismen wird Z3 auch für bestimmte Einschätzungen herangezogen, die die optimale Tauglichkeit eines Jedi für bestimmte Einsätze bestimmen soll. Da dies jedoch auf freiwilliger Basis geschieht, greifen nicht viele Jedi darauf zurück, da kaum jemand sonderlich erfreut darüber wäre, dass Z3 ihnen in ihren Akten herumpfuscht.

Charakter

Z3-R0 ist von seinen eigenen Fähigkeiten überzeugt. Mit großer Sorgfalt erfüllt er die an ihn gestellten Aufgaben, auch wenn er jedem, der mit einer Bitte an ihn herantritt, deutlich zu verstehen gibt, dass er doch eigentlich viel wichtigere Dinge zu tun habe. Es sind diese kleinen Sticheleien, die er mit einer gewissen Schadenfreude in seinen Sprachduktus und seine Analysen mit einfließen lässt, in dem Wissen, dass man auf seine Unterstützung zu sehr angewiesen ist, als sich auf eine Diskussion mit ihm einzulassen. Auch wenn seine Fähigkeiten als Analysedroide sehr nützlich sind, gibt es doch nur wenige Tempelbewohner, die sich gerne mit Z3 auseinandersetzen. Nicht nur, dass der Droide jedem unterschwellig seine eigene Brillianz unter die Nase reibt, nein, er verliert sich auch gerne in technischen Details, von denen er ganz genau weiß, dass nur die Wenigsten etwas damit anfangen können. Was jedoch gerne unterschätzt wird, ist, dass Z3 absolut loyal den Jedi gegenüber ist. So schwierig seine Art auch sein mag, so ist sein oberstes Bestreben dennoch immer, die an ihn gestellten Aufgaben zur vollsten Zufriedenheit zu erfüllen, um die Jedi so gut es geht zu uterstützen oder vor potentiellen Gefahrensituationen warnen zu können. Nur wenige wissen oder ahnen dies, aber Z3 würde seine eigene Zerstörung in Kauf nehmen, wenn er dafür einen Jedi vor dem Tod bewahren kann.

Erscheinungsbild und Ausrüstung

Z3-R0 ist der Kategorie der "Gehenden Droiden" zuzuordnen. Sein silberfarbenes Chassis orientiert sich an humanoiden Vorgaben und seine Photorezeptoren leuchten in einem gelblichen Licht, zumindest wenn er mit Humanoiden interagiert. Befindet er sich im Analysemodus, verfärben die Rezeptoren sich ins Bläuliche. Entworfen wurde Z3 von Nova-Analytics auf Eriadu. Die Droiden der Z-Reihe gehören dabei zu den wenigen, die mit den Produkten größerer Konkurrenzunternehmen mithalten können. Gleichwohl Z3 sich optisch nicht außerordentlich von ähnlichen Protokolldroiden-Typen zu unterscheiden scheint, verfügt er dennoch über eine Vielzahl an Modifikationen, die für seine Arbeit äußerst nützlich sind. So beinhaltet seine Ausrüstung beispielsweise Aufzeichnungs- und Diagnosegeräte, einen integrierten Komlink, ein internes Aufbewahrungsfach, eine Übersetzereinheit und hochwertige Sensorenaufrüstung sowie nicht zuletzt einen speziellen heuristischen Prozessor, der es ihm ermöglicht durch Ausprobieren zu lernen und Lösungen oder Vorschläge gegeneinander abzuwägen, um so die beste Vorgehensweise bestimmen zu können. Z3 ist nicht für den Kampf konzipiert, Schilde oder jegliche Art von Bewaffnungen fehlen vollständig. Darauf angesprochen würde Z3-R0 erwidern, dass seine herausragende Programmierung die einzige Waffe sei, die er benötige.


Anzutreffen ist Z3-R0 oftmals in der Analysekammer des Tempels, die sich hinter der medizinischen Versorgungsstation befindet.
"Um die Schwachen zu schützen muss ein Jedi wie ein Schild sein, unzerbrechlich und stark."

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »Nelvani/Faren« (15. April 2018, 13:20)


Es haben sich bereits 3 registrierte Benutzer bedankt.

Benutzer, die sich für diesen Beitrag bedankt haben:

Shifty (15.04.2018), Xine (15.04.2018), Jestocost (16.04.2018)

17

Montag, 16. April 2018, 15:30

Ritter Adaan Jhurn, Mirialaner, 56 Jahre
Jedi-Heiler

Der Ritter ist wahrlich die fleischgewordene Innere Ruhe. Er spricht stets in gedämpftem und ruhigem Tonfall, gerade laut genug, um verstanden zu werden, aber nie nachdrücklicher als nötig. Eine Eigenschaft, die unter anderem dafür sorgt, dass jene, die sich länger in seiner Nähe automatisch ihren Tonfall anpassen und manchmal auch mäßigen, um zu vermeiden, den Ritter möglicherweise doch einmal zu übertönen … ob da Seitens Jhurns wohl Absicht dahinter steckt?
Auch sonst strahlt der ältere Ritter im besonderen Maß Ruhe und Gelassenheit aus und spiegelt das Bildnis in sich gefestigten, erfahrenen Jedi-Heilers wider.

Jhurn ist sowohl als Heiler sowie Leiter der Krankenstation ein sehr fähiger Mann, dem das Wohl der Patienten am Herzen liegt, der aber auch seinen Status als Jedi und Lehrer dabei niemals vergisst.


Rash D'Nar, Bothaner, 40 Jahre
Aushilfs-Archivar

Der gerade mal 1,45 m große Bothaner unterstützt im Archiv und hat auch bei Anfragen anderer Jedi und Auszubildenden immer ein offenes Ohr. Sein löwenartiges Äußeres mag gerade für jene, die ihn das erste Mal sehen einschüchternd wirken und auch die Tatsache, dass er die Tendenz hat, wie aus dem Nichts hinter einem aufzutauchen und gerade bei jenen, die (noch) kleiner sind als er, die lange Schnauze unerwartet über die Schulter zu recken, unterstützen diesen Eindruck auch noch. Doch lernt man ihn besser kennen, merkt man, dass der Ritter nicht nur ein sehr angenehmes und heiteres Gemüt und einen aufgeweckten Geist besitzt, sondern auch eine Schwäche für sehr unschuldige, schlechte Witze hat.


Ruk, Drall
Techniker, Drall-für-alles

Der Drall ist ein langjähriger Reisegefährte von Ritter D'Nar an und unterstützt den Bothaner bzw den Orden bei technischen und handwerklichen Problemen. Ruk plaudert liebend gerne und viel und hat einen Hang dazu, Geschichten weit mehr auszuschmücken, als nötig oder wahr. So variiert die Geschichte der Entstehung der ungewöhnlichen Freundschaft zwischen dem Bothaner und dem Drall von „Ich habe ihm das Leben gerettet“ zu „Es war einmal im Krieg, wir waren alleine gegen eine Übermacht, die letzte Kampflinie zwischen den Feinden und einer Gruppe Überlebender, die sich in einem Waisenhaus verängstigt zusammenkauerten ...“
Weltbester Avatar von der weltbesten Klott.

Es haben sich bereits 2 registrierte Benutzer bedankt.

Benutzer, die sich für diesen Beitrag bedankt haben:

Kari (16.04.2018), Jestocost (16.04.2018)

18

Montag, 16. April 2018, 19:53

Alle eingebaut. Ich denke, man sollte das Ganze umsortieren, nach Arbeitsbereichen statt nach Rang. Mache ich bei Gelegneheit mal.
"In diesem Kurs geht es um Fakten. Wenn ihr an der Wahrheit interessiert seid, Meister Aldes Vorlesung befindet sich am Ende des Ganges." -- Norru Balnam

Es haben sich bereits 2 registrierte Benutzer bedankt.

Benutzer, die sich für diesen Beitrag bedankt haben:

Faren (16.04.2018), Harlen Gregorius (17.04.2018)

19

Montag, 13. August 2018, 16:46

Bitte eintragen


Meister Vuh Tschju:
Der 56-jährige Kel'Dor und derzeitiger Meister des Tauntaun-Clans. Der erfahrene Jedi, stand lange Zeit zuerst der republikanischen Flotte und dann der CSF als Berater für jegliche Belange mit seinem taktischen Verständnis und seiner bemerkenswerten Auffassungsgabe zur Seite. Nach seiner Rückkehr auf den Planet Tython, sagte er sich von der Verbrechensbekämpfung los und verfolgte das Ziel seine Erfahrung und Weisheit in proaktiver und friedlicher Weise zu teilen. Ein kleiner persönlicher Traum ging mit der Übernahme des Tauntaun-Clans für den kinderlieben Jedi in Erfüllung. Die Abschreckende Wirkung, die er durch sein spezientypisches Aussehen auf Andere haben kann, macht er mit einem begeisterten Enthusiasmus wett.
"RP ist kein Singleplayer"
Ich


Dem Tauntaun-Prinzip sein offizieller Verfechter



Es haben sich bereits 5 registrierte Benutzer bedankt.

Benutzer, die sich für diesen Beitrag bedankt haben:

Gryth (13.08.2018), Kari (13.08.2018), Shifty (13.08.2018), Jestocost (14.08.2018), Aloncor Torn (14.08.2018)

20

Dienstag, 14. August 2018, 21:40

Ist drin. Hehe. Dem zu entwischen, wird schwer :)
"In diesem Kurs geht es um Fakten. Wenn ihr an der Wahrheit interessiert seid, Meister Aldes Vorlesung befindet sich am Ende des Ganges." -- Norru Balnam

Es hat sich bereits 1 registrierter Benutzer bedankt.

Benutzer, die sich für diesen Beitrag bedankt haben:

Xine (14.08.2018)