Sie sind nicht angemeldet.

Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: SW:ToR: RP - Jedi Orden. Falls dies Ihr erster Besuch auf dieser Seite ist, lesen Sie sich bitte die Hilfe durch. Dort wird Ihnen die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus sollten Sie sich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutzen Sie das Registrierungsformular, um sich zu registrieren oder informieren Sie sich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls Sie sich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert haben, können Sie sich hier anmelden.

1

Mittwoch, 12. Juni 2013, 00:39

Bericht: Auffinden Saine & Rue

###############################
Bericht: Auffinden Saine & Rue
###############################


Freigabestufe:
Padawane / Ritter / Meister


Jahr: 13 NVC

Beteiligte: Meister Kreyma Magejin Jedi-Ritter Marlinah Numa Padawan Minuial Telemnar Padawan Hisoka Kori

Ziel: Die Zivilperson Saine und ihre Tochter finden. Saine nach Alderaan bringen und ihre Tochter wenn möglich nach Tython

Verfasser des Berichts: Padawan Hisoka Kori

Wir trafen uns in Zivil auf der Orbitalstation und begaben uns an Bord des Schiffs das Padawan Telemnar bereits abflugbereit gemacht hatte. An Bord startete Padawan Telemnar direkt und sprang in den Hyperraum. Während des Flugs führte Ritter Numa das Briefing durch. Die Personen nach denen wir suchten waren eine Frau Namens Saine. Ihr Mann hat sich abgesetzt. Saine machte Schulden bei der schwarzen Sonne. Da das Kind allem Anschein nach machtempfänglich ist, wollten wir es mit dem Einverständnis der Mutter nach Tython bringen und sie selbst nach Alderaan wo sie sicher ist.

Nachdem wir das Gebiet erreicht hatten in dem die Zielperson zuletzt gesehen wurde, teilten wir uns auf. Padawan Telemnar und Padawan Kori verhielten sich wie einfache Studentinnen auf Einkaufsbummel. Nach einer guten Weile bemerkte Padawan Telemnar eine Frau die auf die Beschreibung passte und in eine Decke gehüllt war. Padawan Kori blieb in der Nähe und hielt bereits nach möglichen angreifern Ausschau. Padawan Telemnar versuchte ein Gespräch zu beginnen was jedoch scheiterte. Vorher gab sie das vereinbarte Signal per Com durch das die Person gefunden wurde. Nachdem Padawan Telemnar von de rFrau mittel Backstein bedroht wurde, zog sie sich zurück und Meister Magejin startete seinerseits einen Versuch. Er konnte Angst und VVerzweiflung feststellen und bot der Frau Schutz an.

Während des Gesprächs bemerkte Padawan Kori eine nahende Bedrohung und berichtete das die Jedi beobachtet wurden. Kurz darauf fiel ein Schuss den Meister Magejin abwehrte. Die Frau geriet in Panik und war kaum zu beruhigen. Ritter Numa fixierte sie mit Hilfe der Macht um sie an einer gedankenlosen wilden sowie panischen Flucht zu hindern da wir sie so unmöglich hätten schützen können. Währenddessen rief Padawan Telemnar um hilfe und gab lauthals Kund das jemand geschossen wurde, was die restlichen Passanten in aufruhr versetzte. Padawan Kori begab sich auf eine eröhte Plattform um den Schützen auszumachen. Als sie sie erreichte fiel ein Schuss auf sie, der sie an der Schulter streifte, der Schütze sprang auf einen Gleiter und verschwand. Zu dem Zeitpunkt konnten wir noch nciht ausmachen das es sich um insgesamt 9 Scharfschützen handelte wie Ritter Numa sspäter berichtete.

Padawan Telemnar gelang es einen wieteren mittels eines Machtschubs zu verjagen. Padawan Kori eilte zu Ritter Numa und Meister Magejin. Letzterer versuchte die Frau zu beruhigen und zu überreden ihr das Kind zu geben und mit uns zu kommen. Sie wiegerte sich. Ritter Numa wehrte weitere Schüsse ab, Padawan Kori tat es ihr dann gleich, kruz darauf vieen zwei Schüsse wie ein einziger. Einer davon wurde abgewehrt, de randere traf die Frau namens Saine tödlich. Daraufhin übergab sie Meister Magejin das Kind. Mit ihrem letzten Atemzug sagte sie nur ein Wort, den Namen des Kindes: Rue.

Meister Magejin hielt das Kind schützend im Arm, beruhigte es ein wenig, dann flohen wir. Ritter Numa, Padawan Telemnar und Padawan Kori umgaben Meister Magejin der das Kind trug und schützen den Meister und Kind. Wir konnten uns erfolgreich zrückziehen und erreichten das Schiff ohne weitere Zwischenfälle. An Bord gab es ene Nachbesprechung, jeder schildete kurz seine Version des erlebten. Danach blieb Ritter Numa auf Corruscant, Padawan Telemnar flog Meister Magejin und Padawan Kori zurück nach Tython da beide einen Streifschuss erlitten.

Anmeerkung: Saine war durch ihre lange Flucht und das ständige Verstecken schon komplett der Wirklichkeit entrückt. Sie reagierte weer auf unsere Lichtschwerter noch darauf das wir Jedi sind. Ebenso wenig auf etwas anderes.

Möge die Macht Frau Saine aufnehmen auf das sie Frieden findet. Möge sie Rue leiten auf das sie einst eine Jedi wird. Möge die Macht über uns alle wachen

Dieser Bericht ist ergänzend zu: Senatorenraub

Bericht Ende
#############

Dieser Beitrag wurde bereits 4 mal editiert, zuletzt von »Seichiro Kazeru« (12. Juni 2013, 22:38)