Sie sind nicht angemeldet.

Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: SW:ToR: RP - Jedi Orden. Falls dies Ihr erster Besuch auf dieser Seite ist, lesen Sie sich bitte die Hilfe durch. Dort wird Ihnen die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus sollten Sie sich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutzen Sie das Registrierungsformular, um sich zu registrieren oder informieren Sie sich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls Sie sich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert haben, können Sie sich hier anmelden.

3 081

Montag, 28. August 2017, 13:26

*zu Seren schiel* Nein! Aus! Pfiu!

Und die Herzattacken sind doch grade das, was einem Belebt!.. Oder?
"We must be swift as the coursing river, with all the force of a great Typhoon, with all the strenght of a raging fire, Mysterious as the dark side of the Moon"

Es hat sich bereits 1 Gast bedankt.

3 082

Montag, 28. August 2017, 15:42

Finde ich auch! Und ich habe mir gleich ein neues Charakterkonzept überlegt!

Ich dachte da an eine Chiss, die die Abschlussprüfung an der Sith-Akademie versaut, ihren Gönner Darth Omnivorus umgebracht hat und es jetzt bei den Jedi probiert... Oh um das Ganze noch abzurunden, kann sie sich in einen Drachen verwandeln, der sogar mit Überlichtgeschwindigkeit durch den Weltraum fliegen kann! Dann brauch sie auch keine Tython-Kaas-Direktflüge! 8)

Auf die Idee mit dem Drachen hat mich Xine gebracht! :D

Ich überlege gerade noch, ob ich noch eine Krankheit einbaue, die bei ihren Gesprächspartnern regelmäßig Herzattacken auslöst...
"Ist jemand faul und dumm, dann wird nichts aus ihm. Ist jemand dumm und
fleißig, dann muß man ihn von allen wichtigen Aufgaben fernhalten. Ist
jemand faul und klug, dann ist er geeignet für die höchsten Positionen." - Moltke

Es hat sich bereits 1 Gast bedankt.

Seren Bentu

Ordensmitglied

Beiträge: 250

Wohnort: Dortmund

Beruf: Student

  • Nachricht senden

3 083

Montag, 28. August 2017, 15:48

Ok, aber nur, weil Darth Omnivorus ein cooler Darth ist, sonst wäre dieses Konzept echt viel zu overpowert.

Obwohl.. wo ist denn eigentlich das gute alte Power-Rp abgeblieben. :(

Es hat sich bereits 1 Gast bedankt.

3 084

Montag, 28. August 2017, 15:49

"Auf die Idee mit dem Drachen hat mich Xine gebracht! "

*bekommt Herzinfarkt*
"RP ist kein Singleplayer"
Ich


Dem Tauntaun-Prinzip sein offizieller Verfechter



Es hat sich bereits 1 Gast bedankt.

3 085

Montag, 28. August 2017, 16:48

Wo bittesehr ist das Trauma, wegen dem sie ständig allen verhalten-wehleidig (vordergründig natürlich total tapfer) in den Ohren liegt und mitten in Plots Panik- und Kreischattacken bekommt?
Und ich hoffe doch, dass sie atemberaubend-bezaubernd-wunderschön ist und eine Aura besitzt, der sich niemand entziehen kann. Auch als Drache.
"In diesem Kurs geht es um Fakten. Wenn ihr an der Wahrheit interessiert seid, Meister Aldes Vorlesung befindet sich am Ende des Ganges." -- Norru Balnam

Es haben sich bereits 1 registrierter Benutzer und 1 Gast bedankt.

Benutzer, die sich für diesen Beitrag bedankt haben:

Mirànda (28.08.2017)

Seren Bentu

Ordensmitglied

Beiträge: 250

Wohnort: Dortmund

Beruf: Student

  • Nachricht senden

3 086

Montag, 28. August 2017, 16:50

Ganz besonders als Drache!

Immerhin ist das die Form, in der ihre Kräfte am gewaltigsten sein sollten.

Es hat sich bereits 1 Gast bedankt.

3 087

Montag, 28. August 2017, 17:07

Wir sollten einen Sarkasmusstempel einführen... nur zur Sicherheit...
"We must be swift as the coursing river, with all the force of a great Typhoon, with all the strenght of a raging fire, Mysterious as the dark side of the Moon"

Es hat sich bereits 1 Gast bedankt.

Seren Bentu

Ordensmitglied

Beiträge: 250

Wohnort: Dortmund

Beruf: Student

  • Nachricht senden

3 088

Montag, 28. August 2017, 17:15


Es haben sich bereits 1 registrierter Benutzer und 1 Gast bedankt.

Benutzer, die sich für diesen Beitrag bedankt haben:

Jestocost (28.08.2017)

3 089

Montag, 28. August 2017, 17:58

Das erinnert mich gerade an etwas, was ich vor zwei Jahren mal für einen 1. Aprilscherz vorbereitet hatte. Leider kam es dann nie dazu...

Zitat von »Celebrien«


Gesendet: Donnerstag, 30. April 2015, 00:07
An: Kinman
Betreff: Konzept für eine Zeltron-Jedi!


Personendaten:
Vorname: Felicia
Nachname: Seductiona
Alter: 26
Rasse: Zeltron
Geboren auf: Zeltros
Im Orden seit: 22 jahren
Meister: Meister Futuo Sextus
Schüler: - (Single und auf der Suche!)
Lichtschwertstil: Form Sex Sechs (Nimm-mich Niman)
Spezialisierung: Jedi-Ver-Hüterin; Jedi-Forscherin (Spezialgebiete: Sexualpädagogik, Sexualkunde)
Ausbildungsstatus: erfahren im Bett... Betreuen von älteren Anwärtern und Padawanen! ... oder hier wieder single rein?
Fortschritt:
Jüngling: 9 Jahre lang (Alter 4 bis 13 )
Padawan: 13 Jahre lang (Alter 13 bis 26)
Ritter: 0 Jahre (Alter 26)




Zitat von »Celebrien«


Gesendet: Freitag, 1. Mai 2015, 04:46
An: Kinman
Betreff: RE: Konzept für eine Zeltron-Jedi!


Und weiter geht's:

Stärken: Da der Kampf in der Kultur der Zeltrons eine große Rolle spielt, ist auch unsere Zeltron-Jedi eine äußerst leidenschaftliche begabte Kämpferin! Sie ist sehr versiert im Umgang mit dem Lichtschwert und dazu noch äußerst agil und flexibel. Um diesen Aspekt im Kampf auch vollkommen ausnutzen, bevorzugt sie "leichtere" Kleidung, die ihre Beweglichkeit nicht einschränkt. Blasterschüsse wehrt sie dabei mit links ab (siehe Bild). Ihre Kraft bezieht sie dabei nicht nur aus Armen und Beinen, sondern auch aus ihrem Zentrum und damit sich diese Kraft "frei entfalten" kann, ist dieses Zentrum für gewöhnlich von jeglichen "Hindernissen" (wie z.B. Kleidung) befreit! Das sie damit sowohl Feinde als auch Freunde gezwungenermaßen ablenkt, ist ein ungewollter Nebeneffekt, der sich leider nicht vermeiden lässt.

Bild zur Illustration:


Schwächen: Obwohl sie auch mit dem Mund überzeugen kann und mit der Zunge stets hervoragende Arbeit leistet, ist sie nicht die geschickteste Rednerin. Sie bemüht sich zwar darum, die Aufmerksamkeit ihres Gesprächspartners auf sich zu lenken, was aber meistens nur mit erotischer Körpersprache funktioniert. Der intensive Gebrauch von "Gestik und Mimik" ist für sie daher unverzichtbar, denn Worte von ihr werden nahezu komplett überhört. Seltsamerweise ändert sich das aber, wenn ihr Gesprächspartner sie nicht sehen kann.
Darüber hinaus ist sie sehr reizend reizbar, vor allem dann, wenn jemand in ihrer Gegenwart versucht, sie nachzuahmen. Das kommt vor allem bei männlichen Menschen vor, die in ihrer Gegenwart oftmals eine rötliche Gesichtsfarbe annehmen und ihr dann nicht erklären können, warum sie das tun.
"Ist jemand faul und dumm, dann wird nichts aus ihm. Ist jemand dumm und
fleißig, dann muß man ihn von allen wichtigen Aufgaben fernhalten. Ist
jemand faul und klug, dann ist er geeignet für die höchsten Positionen." - Moltke

Es haben sich bereits 4 registrierte Benutzer und 1 Gast bedankt.

Benutzer, die sich für diesen Beitrag bedankt haben:

Xine (28.08.2017), Shifty (28.08.2017), Jestocost (28.08.2017), Morwena (29.08.2017)

3 090

Montag, 28. August 2017, 18:17

Wie konnte man nur solange ohne diese Brillianten Ideen verzichten..!
"We must be swift as the coursing river, with all the force of a great Typhoon, with all the strenght of a raging fire, Mysterious as the dark side of the Moon"

Es hat sich bereits 1 Gast bedankt.

3 091

Montag, 28. August 2017, 18:45

Jedi-Verhüterin...sehr geil.

"Obwohl sie auch mit dem Mund überzeugen kann...xD
"RP ist kein Singleplayer"
Ich


Dem Tauntaun-Prinzip sein offizieller Verfechter



Es hat sich bereits 1 Gast bedankt.

Cayenne

Ordensmitglied

Beiträge: 525

Wohnort: Tython

Beruf: Matadora de Sith

  • Nachricht senden

3 092

Dienstag, 29. August 2017, 14:15

Yeah! Naja dein Total War Projekt finde ich ziemlich cool :)
Ich bin wie ich mehrmals schon kund getan habe ein großer Fan der Reihe. Das Spiel Centurion kannte ich allerdings noch nicht. Ich hab mit dem ersten Rome Total War von 2004 wirklich damit angefangen und darin so viele Stunden wie in keinem anderen damals verbracht.^^

Medieval 2 war ebenfalls ein tolles Spiel, das ich heute auch gerne noch ein paar Runden spiele. Vor allem die vielen Mods die es dafür gibt sind echt gelungen. Allen voran der Herr der Ringe Mod "Third Age Total War."

Am liebsten spiele ich aber Shogun 2 und Rome 2. :)
Eine gemeinsame Kampagne kam ja erst ab Napoleon Total War ins Spiel, aber ich stünde dir gern in jedem Spiel der Reihe zur Seite wenn es um Gefechte, Coop- oder Rivalenkampange geht. ;)

Da es sich bei Medieval 2 Total War um ein Singleplayerspiel handelt, wirst mich dabei nicht allzusehr unterstützen können. Wußtet Ihr eigentlich, daß das allererste Total War, Shogun, auf einem Brettspiel basiert? Man vergleiche mal die Karten des Brettspiels und des Total War Spiels miteinander.






Die Karten sind, abgesehen von den weggelassenen drei Inselchen im "Nordwesten" exakt identisch. Das Brettspiel ist praktisch ein Risiko, nur wesentlich besser. Es gibt keine feste Zugreihenfolge, diese wird jede Runde neu ausgelost, wobei man diese mit finanziellen Mitteln auch zu seinen Gunsten beeinflussen kann. Es gibt nicht nur eine einzige Einheit wie bei Risiko, sondern es gibt Nah- und Fernkämpfer in jeweils zwei Qualitätsstufen, nämlich Samurai und Bauern. Es gibt einen Verteidigungsbonus bei Landungsoperationen, es gibt Provinztruppen, die maximal fünf Einheiten umfassen dürfen, und darum nicht sehr stark sind, und jeder Spieler verfügt über drei Armeen, die bis zu 15 Einheiten beinhalten dürfen, und die sich mit steigender Erfahrung bis zu vier Provinzen weit bewegen dürfen, statt lediglich eine wie Provinztruppen, was sie besonders im späteren Spielverlauf sehr, sehr stark macht. Man kann Burgen und Festungen für zusätzliche Defensivstärke in den Provinzen bauen, man kann Söldnertruppen anheuern, die stark sind, aber teuer, und am Ende der Runde wieder verschwinden. Auch wenn diese Söldner am Ende der Runde wieder verschwinden, können sie einem bis dahin die Stärke liefern, die man braucht, um stark befestigte Provinzen und/oder gegnerische Armeen zu vernichten. Armeen zu vernichten ist für den Spielsieg sehr wichtig, denn ein Spieler scheidet nicht aus, wenn er keine Provinzen mehr hat, wie in Risiko, sondern wenn er keine Armeen mehr hat. Verbleibende Provinzen gehen mitsamt den verbleibenden Provinzialtruppen in den Besitz des Spielers über, der die letzte Armee eines anderen Spielers vernichtet hat. Neue Armeen kann man nur dann bekommen, wenn man einen Spieler aus dem Spiel befördert. Dann erhält man verlorene Armeen zurück. Freilich noch ohne Einheiten und ohne jede Erfahrung. Einheiten muß man selbst wieder hinzufügen, für Erfahrung braucht es wieder siegreiche Kämpfe. Und es gibt auch noch einen Ninja, den der höchstbietende Spieler für die laufende Runde zur Verfügung hat. Mit diesem kann man Attentate auf gegnerische Armeeführer machen, so daß diese temporär bewegungsunfähig wird, bis ein neuer Anführer ernannt ist. Der natürlich wieder mit null Erfahrung startet... Oder man setzt den Ninja als Spitzel ein, um zu schauen, wie ein anderer Spieler nächste Runde seine Ausgaben aufteilt. Die Information, wie ein anderer Spieler nächste Runde sein Einkommen auszugeben gedenkt, kann absolut spielentscheidend sein. Beispielsweise kann man seine Armeen in Sicherheit bringen, wenn man sieht, der andere wird massiv Söldner anheuern. Vorausgesetzt, man ist vor diesem Spieler dran, was sichergestellt werden kann, indem man einfach mehr Geldmittel für die Beeinflußung der nächsten Zugreihenfolge ausgibt. Da man ja dank Spitzel sieht, wieviel der andere dafür ausgibt, kann man selbst einfach eine Währungseinheit mehr dafür investieren. Ein wirklich tolles Spiel mit weit mehr taktischen und strategischen Möglichkeiten als das wesentlich ältere, und darum wesentlich bekanntere klassische Risiko. Habe ich übrigens auch im Regal.

Irgendwie bekomme ich das Gefühl das die Leute mich nur mit schlechten Dingen verbinden...

Das kann ich so bestätigen. Ich weiß beispielsweise noch, daß Du Britin bist. :D

Lebt noch und noch keine Padawan. Tod sind bei mir eher die Sith. *faust ball und wedel* Verdammte Zakuulsache..

Es sind halt Sith. Die haben aus verschiedenen Gründen nicht die beste Lebenserwartung. Erstens murksen sie sich ständig gegenseitig ab, zweitens verausgaben sie sich einfach viel zu schnell, so daß ihre Lebensgeister frühzeitig den Geist aufgeben. Daß sie überhaupt als Population bestehen können, liegt daran, daß sie der hohen Sterblichkeitsrate einfach eine entsprechend hohe Reproduktionsrate entgegengestellen. Man kann sie praktisch mit Kakerlaken vergleichen.

Allerdings habe ich dem Science-Fiction-Genre nicht gänzlich abgeschworen... Dem Meister Alde würde ich es nicht verübeln. Immerhin müsste er inzwischen verdammt alt sein.

Science Fiction? Star Wars ist weit mehr Fantasy als es jemals Science Fiction sein wird. Darum überhaupt reizt mich Star Wars, denn mit sagen wir Star Trek oder Babylon 5 kann ich jetzt eher weniger anfangen. Abgesehen von den Teilen mit Picard, weil Picard ist einfach toll. Und Meister Alde war damals schon verdammt alt.

Allerdings habe ich nicht gerade das Gefühl, dass sich BioWare noch viel Mühe gibt, was das Spiel angeht...

Das Gefühl hatte ich noch nie. Mühe haben sie sich vor Release gegeben, dann kam €A und meinte, das muß jetzt unbedingt vor Weihnachten noch raus, dann wurde noch hektisch herumgebastelt, ohne jede Chance, das Spiel auch wirklich richtig fertig zu bekommen, und veröffentlicht wurde dann ein schrecklich verbugtes und halbfertiges SWTOR. Was wir in den ersten Patches dann bekamen, sah mir sehr stark danach aus, als hätte es ursprünglich eigentlich schon in der Startversion kommen sollen, was aber dank unnötigem Termindruck nicht mehr klappte. Und seither wird an dem Spiel eigentlich nur noch mehr schlecht als recht herumgeflickschustert. Wegen dem Spiel selbst war ich darum nie in SWTOR, sondern eigentlich immer nur wegen dem Rollenspiel, denn das war toll. Allerdings nie Biowares Leistung, sondern die Leistung der Spieler. Bis mir Bioware dann auch noch dieses mit dem unseligen Zeitsprung vermiest hat, bei dem dann meine Grenze des erträglichen gesprengt wurde.

Die Tython-Kaas Direktflüge sowie das damit verbundene Jedi-Sith-Austauschprogramm wurden seit geraumer Zeit eingestellt, solltest du bei den Gedankenspielen vielleicht berücksichtigen.

Bitte wie? Jedi-Sith-Austauschprogramm? Ist das ein schlechter Scherz, oder gab es so etwas wirklich? Und falls es das wirklich gab, wer hat sich das ausgedacht? Kann ja eigentlich nur Bioware sein, oder?

Ich überlege gerade noch, ob ich noch eine Krankheit einbaue, die bei ihren Gesprächspartnern regelmäßig Herzattacken auslöst...

Bei dem Charakterkonzept bedarf es dazu keiner Krankheit.

Das erinnert mich gerade an etwas, was ich vor zwei Jahren mal für einen 1. Aprilscherz vorbereitet hatte. Leider kam es dann nie dazu...

 Spoiler


Ich protestiere energisch! Immer diese Plagiate! Da ist doch mindestens die Hälfte bei Naja abgekupfert! Was Aprilscherze vorbereiten angeht, Scherze macht man, wenn sie einem in den Sinn kommen. Hebt man sie sich für den 1. April auf, vergißt man sie möglicherweise am entscheidenden Tag, oder, wie in diesem Fall, es kommt einfach nie dazu, was doch eigentlich sehr schade ist. Zudem besteht beim 1. April immer die Gefahr, daß das Datum den Scherz als solchen enttarnt. Und die besten Scherze sind diejenigen, die einem bis zur Auflösung als absolut ernst gemeint abgekauft werden. Nimm mich als Beispiel, ich habe mich bei meinen Scherzen hier im Forum noch nie um das Datum geschert, und bis auf bei den humorlosesten Zeitgenossen kamen sie auch immer recht gut an, möchte ich mal so behaupten.
Wie Naja zu ihrem Namen kam.

Erst, wenn man ein Schwert tausendmal geschwungen hat, beginnt man zu lernen, wie man ein Schwert schwingt.

 Spoiler


Es haben sich bereits 3 registrierte Benutzer und 1 Gast bedankt.

Benutzer, die sich für diesen Beitrag bedankt haben:

Celebrien (29.08.2017), Jestocost (29.08.2017), Talasha (01.09.2017)

Lunah Dane

Ordensmitglied

Beiträge: 185

Beruf: Tennistrainer / Schriftsteller

  • Nachricht senden

3 093

Dienstag, 29. August 2017, 19:57

Das Spiel besitze ich sogar. Ich liebe Brettspiele. Gerade das soziale Miteinander bringt dann Spaß, weil dann besondere Taktik möglich wird. Das Problem später war nur, dass ich meistens gewann und kaum noch Gegenspieler fand.
Ich kämpfe für den User!

Es hat sich bereits 1 Gast bedankt.

3 094

Freitag, 1. September 2017, 14:47

Das Spiel besitze ich sogar. Ich liebe Brettspiele. Gerade das soziale Miteinander bringt dann Spaß, weil dann besondere Taktik möglich wird. Das Problem später war nur, dass ich meistens gewann und kaum noch Gegenspieler fand.


Ich liebe ebenfalls Brettspiele, nur bin ich zu Einsiedlerisch um MItspieler zu finden.
Kria
Der Jesto Facepalm, damit du weißt wann du die Macht erschütterst.

Es hat sich bereits 1 Gast bedankt.

3 095

Freitag, 1. September 2017, 14:49



Irgendwie bekomme ich das Gefühl das die Leute mich nur mit schlechten Dingen verbinden...

WAs soll ich da sagen, Kria kann nicht mal drei Ritter bitten sich um Kleidung für eine Anwärterin zu kümmern ohne das es eskaliert.
Kria
Der Jesto Facepalm, damit du weißt wann du die Macht erschütterst.

Es hat sich bereits 1 Gast bedankt.

3 096

Freitag, 1. September 2017, 18:21

Inzwischen sollte Kria ja auch alt genug sein, um sich selber anziehen zu können. Nicht?
"Ist jemand faul und dumm, dann wird nichts aus ihm. Ist jemand dumm und
fleißig, dann muß man ihn von allen wichtigen Aufgaben fernhalten. Ist
jemand faul und klug, dann ist er geeignet für die höchsten Positionen." - Moltke

Es haben sich bereits 2 registrierte Benutzer und 1 Gast bedankt.

Benutzer, die sich für diesen Beitrag bedankt haben:

Shifty (01.09.2017), Mirànda (01.09.2017)

Cayenne

Ordensmitglied

Beiträge: 525

Wohnort: Tython

Beruf: Matadora de Sith

  • Nachricht senden

3 097

Samstag, 2. September 2017, 00:01

Inzwischen sollte Kria ja auch alt genug sein, um sich selber anziehen zu können. Nicht?

Ich mag mich irren, aber ich hatte nicht den Eindruck, daß es darum ging, ob Kria es schafft, eigenständig in ihre Klamotten zu kommen.
Wie Naja zu ihrem Namen kam.

Erst, wenn man ein Schwert tausendmal geschwungen hat, beginnt man zu lernen, wie man ein Schwert schwingt.

 Spoiler


Es hat sich bereits 1 Gast bedankt.

3 098

Samstag, 2. September 2017, 07:40

Ich glaube nicht, dass der Sarlacc dieser Grube es so genau damit nimmt, wer mit oder ohne Hilfe in wessen Klamotten reinkam oder ob überhaupt welche getragen wurden. Bestimmt ist so eine Anwärter-Lederrüstung lecker, aber Hauptsache ist doch, der Anwärter selbst ist schön frisch und knackig.
"In diesem Kurs geht es um Fakten. Wenn ihr an der Wahrheit interessiert seid, Meister Aldes Vorlesung befindet sich am Ende des Ganges." -- Norru Balnam

Es haben sich bereits 3 registrierte Benutzer und 1 Gast bedankt.

Benutzer, die sich für diesen Beitrag bedankt haben:

Xine (02.09.2017), Shifty (02.09.2017), Celebrien (02.09.2017)

3 099

Samstag, 2. September 2017, 10:04

Bestimmt ist so eine Anwärter-Lederrüstung lecker, aber Hauptsache ist doch, der Anwärter selbst ist schön frisch und knackig.

9 von 10 Xines haben gerade "frisch und nackig" gelesen. Was ein Buchstabe alles anrichten kann.
"RP ist kein Singleplayer"
Ich


Dem Tauntaun-Prinzip sein offizieller Verfechter



Es haben sich bereits 3 registrierte Benutzer und 1 Gast bedankt.

Benutzer, die sich für diesen Beitrag bedankt haben:

Jestocost (02.09.2017), Shifty (02.09.2017), Celebrien (02.09.2017)

3 100

Samstag, 2. September 2017, 13:34

Ich glaube, der Sarlacc ist nicht der Einzige, der auf Anwärter "frisch und (k)nackig" steht. ^^
"Ist jemand faul und dumm, dann wird nichts aus ihm. Ist jemand dumm und
fleißig, dann muß man ihn von allen wichtigen Aufgaben fernhalten. Ist
jemand faul und klug, dann ist er geeignet für die höchsten Positionen." - Moltke

Es haben sich bereits 1 registrierter Benutzer und 1 Gast bedankt.

Benutzer, die sich für diesen Beitrag bedankt haben:

Xine (02.09.2017)