Sie sind nicht angemeldet.

1

Donnerstag, 8. März 2012, 11:51

Leywen Sisulart (angenommen)

Name: Leywen Sisulart

Alter: 25

Geschlecht: w

Rasse: Miraluka

besondere Merkmale: Trotz des jungen alters hat sie weißes Haar. Meistens trägt sie eine Rüstung unter ihrer Robe. Oft ist auch nur ein "Umhang mit Kapuze" das einzige, was eine Jedirobe erinnert.

Stärken und Schwächen:


Stärken:

- Gute Kombination aus Schwertkampf und Machtnutzung.

- Verbesserte Wahrnehmung von Leben. (Miraluka Macht Sicht)

- Treu, steht immer zu ihrem Wort.

Schwächen:

- Handelt manchmal etwas voreillig

- Kann ein ziemlicher Sturkopf sein

- Kann manchmal etwas Rau im Umgangston sein

Rang: Ritter

Alter beim Ordenseintritt: 5 Monate

Alter bei der Ernennung zum Padawan: 12

Alter bei der Ernennung zum Ritter: 23

Verhalten: Leywen ist stehts bemüht ihre Gegner möglichst ohne bleibende Schäden Kampfunfähig zu machen. Dabei riskiert sie selbst stärker verletzt zu werden als unbedingt nötig wäre, würde sie nicht so viel rücksicht nehmen. Das wichtigste für sie ist es, zu ihrem Wort zu stehen. Dabei kommt oft ihre Stuhrheit zu tragen, was dazu führen kann, das sie sich in einer Situation wiederfindet, die so nicht geplant war.

Fremden gegenüber ist sie meistens zurückhaltend und eher Wortkarg. Sie spricht nur äußerst wiederwillig über die Enklave und ihren Heimatplaneten auf dem sie zum Jedi ausgebildet wurde. Manchmal kann es auch vorkommen, das sie ihre Entscheidungen vorschnell trifft. Sie handelt zwar immer nach den Grundprinzipien des Jedi-Kodexes, aber manchmal hat sie doch eine etwas andere Ansicht zur Auslegung von eben diesem. (hängt mit der Herkunft zusammen)

Herkunft: Salkea Prime

jetziger Wohnort: Quartier im Tempel von Thython oder wenn auf Mission ein Schiff der Defender-Klasse.

Beruf: -

Familie: keine Bekannt. Hat als Begleitung einen Astromech T7-D9, verbleibt meistens auf dem Schiff oder um Quartier.

Hintergrund: Leywen wurde auf dem Planeten Salkea Prime geboren. Die Hyperraumrouten zu diesem Planeten sind nur wenigen bekannt. Der Planet befindet sich irgendwo am nordwestlichen Rand der Galaxis. Der Planet selbst ist weder Teil des Imperiums noch der Republik. Weder von strategischem noch wirtschaftlichem Wert ist er ein Sammelbecken für Flüchtlinge und Wesen aller möglichen Art. Die Regierung betreibt eine strickte Geheimhaltungspolitik. Es ist leicht nach Salkea zu gelangen, aber schwer von dort Weg zu kommen. Auf dem Planeten gibt es eine kleine Jedienklave. Auf dem Planeten hat Leywen fast ihr ganzes Leben verbracht.

Das Volk des Planeten lebt im Einklang mit seiner Umwelt, manche würden sogar behaupten, es hersche dort ein gleichgewicht zwischen der Hellen und der Dunklen Seite. Jene, die den Planeten verlassen wollen, werden unter strengen Auflagen geprüft und jeder ist dazu verpflichtet über die Position des Planeten zu schweigen.

Als Leywen ihre Ausbildung zum Padawan beendete und den Ritterschlag empfing, wurde sie von der Enklave auf Salkea entsand, um Kontakt mit dem Orden herzustellen. Dieser Austausch mit dem Orden findet aufgrund der Salkeanischen Geheimhaltungspolitik nur alle paar (ca. 15) Jahre statt. So kam es, das Leywen nach Coruscant reiste, nur um dort den zerstörten Tempel vorzufinden. Von ihrem Vorgänger, den sie hätte ablösen sollen, fehlte auch jede Spur.

Sie wollte gerade in ihre Heimat zurrückkehren, als sie einem Rekrutierer des Ordens begenete. Dieser brachte sie nach Thyton, wo Rat zunächst skeptisch war. Schließlich hatte zu diesem Zeitpunkt keiner der Anwesenden etwas über den Planeten gehört und in den Resten der Archieve war nichts zu finden. Ihr Vorgänger, war bei den Kämpfen um den Orden im Archiev verstorben. Leywen vermutet, das dieser alle Daten über ihren Heimatplaneten vernichtet hat, bevor die Sith das Archiev erreichten. Um die Echtheit ihrer Geschichte zu beweisen, lies sie sich vom Rat erneut den fünf Prüfungen unterziehen.

Da sie die Prüfungen vom ersten mal bereits kannte oder zumindest deren Inhalt, war es für sie natürlich einfach sie erneut zu bestehen. So wurde sie vom Rat offiziel als Ritterin anerkannt.


Seit kurzem hat sie sich auch einen Padawan genommen, den sie nun zum Ritter ausbilden möchte.

OOC-Infos:

über 18 ?: 24 Jahre, im Dezember 25

Gilde: Schatzjäger (OOC Verbund von Freunden aus WoW, derzeit leider eher inaktive Gilde. Offene Gilde für jeden, solange sie kein RP stören.)

RP-Erfahrung: annährend 6 Jahre WoW-RP. Tätigkeit in verschiedensten RP-Gilden und auf RP-Servern. Meine Tätigkeit umfasste viele Bereiche, von Millitär bis zivilisten und Ausbildung. Teilweise habe ich auch kleine Events organiseirt. Ich habe gutes wie schlechtes RP erlebt, gesehen und vermutlich in meiner Anfangszeit zum Teil auch selbst fabriziert. Dabei habe ich die Erfahrung gemacht, das gutes RP sehr stark vom Auge des Betrachters und der jeweiligen Situation von eben diesem abhängt. Gleiches gilt für die Interpretation der Lore. Manchmal ist eine Einigung oder ein miteinander auskommen im RP bzw. in RP-Disskusionen auch einfach nicht möglich, weswegen ich dazu neige, solchen Personen aus dem Weg zu gehen. Erfahrungsgemäß ist es besser sich aus dem Weg zu gehen, als sich gegenseitig auf die Nerven zu gehen.

Besitzt du ein Headset?: Ja, selten in Gebrauch, da Wackelkontakt

Kontaktmöglichkeiten ausserhalb des Spiels (Skype, ICQ, MSN): ICQ, Steam beides nur auf Anfrage.

sonstiges:

Ich bin der Michael, ledig und um das Klischee zu bedienen ich such übers RP ne Freudin, darum spiele ich auch nen weiblichen Char. ;)

Nun im ernst, ich habe eine Freundin. Bin zur Zeit leider Arbeitssuchend und werde wohl Schichtarbeiten. Ab September werde ich eine Fortbildung zum Techniker machen.

Wundert euch übrigens nicht über den Planeten Salkea. Dieser ist eine Erfindung meinerseits und sollte als Aufhänger für mein Vermächtnis dienen. Die Idee dahinter ist nähmlich, das alle meine Chars von diesem Planeten stammen. Die Ursprüngliche Idee ging richtung Voss, wobei ich damals dne Planeten nicht kannte und nun im Nachhinein ein paar Dinge gestrichen habe. Ich hoffe er ist mir trotzdem recht Stimmig gelungen.

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »Leywen« (10. März 2012, 16:59) aus folgendem Grund: Kleine bearbeitung um ein paar Missverständnisse auszumerzen.


2

Montag, 12. März 2012, 15:22

Seid gegrüßt Ritterin Leywen Sisulart,


willkommen in den Hallen des Jedi Ordens und danke für Euren Eintrag.
Nachdem wir nun die fehlenden und beschädigten Datenfragmente aus Eurer Akte ergänzen, bzw. extrahieren und somit den Eintrag komplettieren konnten, freut es mich Euch mitzuteilen, dass dieser Vorgang nun abgeschlossen ist.

Euer Zugang zur Datenbank des Ordens wird nun aktualisiert.
Um in den Datenbanken schnellstmöglich und sicher zu navigieren, empfehle ich Euch diese Einführung in die Archive zu lesen.


Möge die Macht mit Euch sein,


Meister Kerr Teru