Sie sind nicht angemeldet.

Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: SW:ToR: RP - Jedi Orden. Falls dies Ihr erster Besuch auf dieser Seite ist, lesen Sie sich bitte die Hilfe durch. Dort wird Ihnen die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus sollten Sie sich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutzen Sie das Registrierungsformular, um sich zu registrieren oder informieren Sie sich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls Sie sich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert haben, können Sie sich hier anmelden.

Shifty

Kreativ-Team

  • »Shifty« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 1 017

Wohnort: Bremen

Beruf: Lacklaborant

  • Nachricht senden

1

Freitag, 26. April 2019, 19:33

[Diskussion] Die Zukunft des Tauntaun-Clans

Hay zusammen!
Es ist ja absolut kein Geheimnis, dass der Tauntaun-Clan über die Jahre eine ziemliche Achterbahnfahrt durchlebt. Im Moment befinden wir uns wieder in einem Tief. Deswegen möchte ich hier eine Diskussion starten in der die Zukunft des Clans thematisiert werden soll.Es sind alle eingeladen mitzureden, nicht nur die Tauntauns. Dafür stelle ich ganz bewusst recht provokante Fragen in den Raum.

Haltet ihr einen Fortbestand des Clans für sinnvoll?
Wenn ja, wie kann man das Angebot ändern, um den Clan wiederzubeleben?
Wenn nein, was für ein Angebot kann man Anwärterspielern entgegenbringen, um sie nicht mit leeren Händen dastehen zu lassen? Sollte man das überhaupt?
Was würde euch motivieren Zeit und Mühe in den Clan zu investieren, um ihn wieder lebendiger zu gestalten? Was hält euch davon ab?

Ich wünsche freudiges Diskutieren. Tretet euch nicht auf die Füße, reißt euch zusammen und bleibt freundlich.

Teamer-Shifty
Ich bin keine Signatur, ich putze hier nur.

Padawan Skye Marsadi im VC-RP Wiki

Es hat sich bereits 1 registrierter Benutzer bedankt.

Benutzer, die sich für diesen Beitrag bedankt haben:

JaeBern (29.04.2019)

2

Freitag, 26. April 2019, 20:11

Hay Shifty,

ich möchte an der Stelle aus Tauntaun-Lehrersicht und damit irgendwo "Admin"-Kraft organisatorisch auf den Thread "OOC: Ideensammlung für Unterrichtsthemen" hinweisen, in dem es jedem freisteht spannende, neue oder interessant Themen für den Clan zu benennen und würde es aus rein organisatorischer Sicht zumindest begrüßen, wenn solche Ideenthreads nicht zu sehr aufgetrennt werden. Das macht es nur unnötig schwierig und kompliziert für diejenigen, die es verwalten müssen (zum Beispiel alle Tauntaun-Lehrer).

Um auf deine Fragen nun einzugehen:
Haltet ihr einen Fortbestand des Clans für sinnvoll?
Ja

Wenn ja, wie kann man das Angebot ändern, um den Clan wiederzubeleben?
Gar nicht. Zumindest ist das Angebot nicht das Problem, sondern vielmehr die Aufnahme durch die Spieler. Soll nicht heißen "böse Anwärter", sondern viel mehr, dass wie auch schon beim Aiwha-Clan irgendwann die Abnehmerzahl grundsätzlich abnimmt. Das Thema hatten wir auch schon gar nicht vor so langer Zeit. Dieser Post von mir Link hat auch nach der Teilnahme gefragt, auf die bisher nur Morri geantwortet hat. Das Problem ist demnach nicht das Angebot, sondern die Nachfrage.

Zum Verfahren selbst. Es wäre mir lieb wenn du zukünftig solche Themen nicht in der Funktion als "Teamer" über die Köpfe der "Tauntaun-Admins" posten würdest. Zumindest einmal kurz abgesprochen wäre schön, weil so fühl ich mich doch schon hart übergangen und genötigt. Immerhin müssen theoretisch gesehen die Tauntaun-Admins und nicht die Teamer die Ergebnisse auswerten und Arbeit für Andere zu erzeugen ist uncool. :)

EDIT: Es gibt offiziell auch gerade überhaupt nur vier aktive Anwärter-Chars von denen ich allerdings nur bisher maximal einen online gesehen oder einen Post gelesen habe. Natürlich ist es hier nicht ausgeschlossen, sondern sogar sehr wahrscheinlich, dass ich einige einfach verpasst habe, dennoch sieht es schon auf dem Papier recht mager aus.
http://www.tor-jediorden.de/index.php?page=Thread&threadID=5582

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »Xine« (26. April 2019, 20:17)


3

Samstag, 27. April 2019, 05:30

Der Clan ist ein Projekt-Angebot und damit auch Teamsache. Hier geht's auch nicht um Tauntaun-Interna, sondern um Belange des ganzen Projekts. Der Clan ist ein Angebot für neue Anwärterspieler und stellt damit eine ganz schön dicke Werbetafel dar. Wenn dann nichts läuft (warum auch immer) ist das auch Teamsache und wir können und müssen es zur Sprache bringen. Auch das Auswerten ist mindestens genauso unsere Sache wie der Clanlehrer. Lasst uns deshalb bitte keinen Nebenschauplatz aufmachen, wer was sagen und zur Sprache bringen darf, sondern überlegen, was wir machen können, um den Clan wieder zu beleben.

Auf den Anfrage-Thread hatte auch Galvany geantwortet. Aber das ist immer noch sehr wenig. insofern hast du Recht, Xine, die Nachfrage ist winzig. Angebot und Nachfrage bedingen sich aber gegenseitig. Wenn kein Betreuungsangebot zu sehen ist, ist das halt nicht besonders attraktiv. Es fehlt ein wichtiger Anreiz, sich zumindest für diese Termine einzuloggen, woraus sich dann ja auch wieder weiteres RP entwickeln könnte. Wenn allerdings was angeboten würde und dann immer noch keiner käme, dann sollten wir den Clan evtl. vorerst auf Eis legen. Wir können kein Angebot stehenlassen, das de facto nicht stattfindet. Es wäre sauschade, aber so ist es. Wäre auch nicht das erste Mal, der Clan war auch in der Vergangenheit schon eine Zeitlang inaktiv.

Ich habe aber den Eindruck, dass das Hindümpeln des Clans Teil eines größeren Problems ist, nämlich dass die Spielerzahl weiter schwindet und die sowieso nur wenigen Spieler auch noch dazu tendieren, in Minigrüppchen und außerhalb von Tython zu spielen. Das bedeutet für Anwärter ein leeres Tython und damit nochmal weniger Anreiz, online zu kommen. Für mich würde also die Frage lauten: Wie kann man Tython für alle wieder interessanter machen? Die Frage ist hier im Clan-Bereich trotzdem gut aufgehoben, weil das Ausbildungs-RP für Jedi einen Hauptgrund dafür darstellt, sich auf Tython aufzuhalten.
"In diesem Kurs geht es um Fakten. Wenn ihr an der Wahrheit interessiert seid, Meister Aldes Vorlesung befindet sich am Ende des Ganges." -- Norru Balnam

4

Samstag, 27. April 2019, 07:36

Das war ja auch keine Förderung sondern eine Bitte. Über dürfen war ja auch nie die Rede, sondern lediglich über ein "Hey, hier blubs und bla". Freundliche, organisatorische Kommunikation, nothing more. Schließlich ist Arbeit von uns da rein geflossen und der facto den Clan ohne Rücksprache einfach in Zweifel zu ziehen einfach unfair. ;)

Ich sehe das persönlich stark anders. Zunächst einmal hatte ich schon einmal einen Kurs versucht, daraufhin gab es eine Anwärteranmeldung. Auch die zuvor angekündigten Anwesenheiten von Lehrern wurde eigentlich gar nicht entgegen genommen. Es ist einfach niemand zum betreuen da, von daher sehe ich nicht den Anreiz als Problem. Es ist unheimlich viel aufgebaut worden im Clan. Man kann Dinge nachlesen, Themen nennen, sich für Aktivität überhaupt Mal melden aber nicht Mal das melden des eigenen Charsim Clan - und damit die Interessenbekundung - funktioniert reibungslos. Ich hab, vor nicht allzu langer Zeit, unter den Clanlehren die Anfrage auf ein großes Projekt gestellt. Zwei Antworten von denen nur eine Person überhaupt einen aktiven Lehrer bestellt. Der Rest hat sich einfach gar nicht gemeldet. Die Aktivität ist auf beiden Seiten mangelhaft und ich denke das kann man ohne Scham sagen.

Woran liegt das unter anderem? Also ich finde es liegt einmal daran dass der Tauntaun-Clan von den Clan-Lehrern ziemlich stark missbraucht und aufgebläht wurde. Über die Zeit hinweg hat sich jeder als Lehrer angemeldet aber wirklich irgendwas gemacht haben die allerwenigsten davon. Zusätzlich dazu war bereits bei Gründung auf Teya - und irgendwie wird das ausser acht gelassen - die Anzahl der Teilnehmer bereits minimal. Das fand Miri damals schon schade. Demnach ist das nichts neues, wieso also jetzt plötzlich ein Fass deshalb aufmachen?

Meine Grundfrage ist allerdings "Wo ist das Problem?". Verbraucht der Clan imaginäre Ressourcen? Werden Arbeitsstunden aufgewendet für die kein Umsatz kommt? Es gibt schlicht einfach gar kein Problem, nur ein Clan der nicht bespielt wird. In der Sicht tut er niemandem weh und das Marketingargument ist keines, weil Mal ehrlich. Wir sind RPler und hier nicht im Vertrieb. Wenn Marketing unser Problem wäre, müssten wir ganz woanders anfangen. Es gibt aus meiner Sicht zahlreiche Argumente für den Clan, die über ein direktes bespielten Argument hinausgehen. Grundsätzlich, hat man sich damit auseinander gesetzt und Dexter's Einleitungen gelesen, ist zu erkennen, dass der Clan weitaus mehr Ooc-Gründe besitzt, ja quasi aus ihnen besteht, und er alte Probleme aufheben sollte.

Der Clan bietet Struktur. Der Clan bietet Regeln. Und er liefert einen Konsens darüber wie der Alltag eines Anwärter aussieht. Anwärter haben genug zu tun. Es gibt Ansprechpartner, die da sind wenn sie gebraucht werden, verantwortliche. Die Probleme die wir "damals" noch vor Zakuul oder auf Teya hatten, sollen damit bekämpft werden. Keine Anwärter ohne Schuhe. Keine Anwärter, die nicht wissen wer auf sie aufpasst. Keine Anwärter, die nix zu tun haben. Keine IC-Autoritätsspielchen UND allen voran keine meisterlosen Padawane (die werden hier irgendwie komplett vergessen), die ohne Meister auf Tython rumgammeln, weil es einfach keine Lösung für die gibt. Selbst über die direkte Lehre hinaus bietet der Clan eine gute Struktur mit der die Figuren auch ausserhalb der direkten Lehren überhaupt etwas spielen können, dass es die wenigsten tun, ist dahingehend allerdings schade.

Bin ich für den Clan? Absolut. Verteidige ich ihn? Absolut, immerhin habe auch ich echt enorm viel Arbeit da rein gesteckt. Steht das Angebot für mich dahingehend? Ja, natürlich. Es wäre ignorant zu behaupten, dass das Angebot nix existiert nur weil es nicht angenommen wird. Das ist unfair denjenigen gegenüber, die sich hier liebevoll Mühe gemacht haben.

5

Samstag, 27. April 2019, 07:56

Zitat

wieso also jetzt plötzlich ein Fass deshalb aufmachen?
Auf die Polemik im Ausdruck geh ich mal nicht ein. Ansonsten hab ich das schon gesagt: Weil momentan sonst auf Tython nichts los ist, weil es kein konkretes Angebot vom Clan gibt, wir aber gleichzeitig mit dem Clan Spieler anlocken. An einen Ort, wo sich nichts tut.

Zitat

Es wäre ignorant zu behaupten, dass das Angebot nix existiert nur weil es nicht angenommen wird. Das ist unfair denjenigen gegenüber, die sich hier liebevoll Mühe gemacht haben.
Wäre es. Behaupte ich aber auch nicht, man beachte das Wörtchen "nur". Ich sehe das Fehlen von konkreten Angeboten als _einen_ Grund, nicht als den einzigen.

Vergiss nicht, dass ich selbst jahrelang Clanlehrer war. Auch die Gesprächsrunden konnten immer mit als Angebot für Clanlinge herhalten. Das war natürlich zu besseren Zeiten. Dennoch gab es phasenweise auch damals sehr wenige Clanschüler, und auch damals war's schon so: Ohne konkrete Angebote (Lehrabende, Trainingseinheiten, Reflexionsrunden etc.) schlief das Ganze schnell ein. Wie gesagt, es gab auch damals schon eine Phase, wo wir den Clan auf Eis legten, weil die Betreuer diese konkreten Angebote nicht mehr schafften (RL, anderes RP, whatever).
Ob solche Angebote zur Zeit was bringen würden, weiß ich nicht, vielleicht sind die Anwärter und meisterlosen Padawane auch schon weitergezogen und nicht nur in der Warteschleife. Müsste man rauskriegen.

Nochmal: Das ist in keiner Weise eine Schuldzuweisung, am wenigsten an die, die sich bisher die Mühe machten. Es müssen sich ja auch nicht immer dieselben den A*** aufreißen, Shifty hat ja neulich schon herumgefragt, wer sich sonst noch vorstellen könnte, mal was anzubieten.

Du hast auf jeden Fall Recht damit, dass die Existenz des Clans bzw. von Clans überhaupt im Hintergrund einige Grundprobleme aus der Welt schaffen, Stichwort Schuhe. Ein _aktiv_ bespielter Clan ist aber eine andere Hausnummer, da muss auch was passieren.
"In diesem Kurs geht es um Fakten. Wenn ihr an der Wahrheit interessiert seid, Meister Aldes Vorlesung befindet sich am Ende des Ganges." -- Norru Balnam

6

Samstag, 27. April 2019, 08:06

Es gibt keine Polemik. Du interpretierst zu viel hinein.

Du nennst den entscheidenden Punkt. Deiner Meinung nach fehlt konkretes Angebot. Lehrabende, Gesprächsrunden. Hättet ihr einfach Mal vorher mit uns gesprochen, wie sich das gehört, hätte ich doch Mal einen aufsetzen können um zu schauen wie die Resonanz ist, kann ich immer noch machen. Jetzt fällt das Kind zwar quasi fast in den Brunnen, aber die Möglichkeit besteht. Man muss sie nur wollen, Jesto. Man löst keine Probleme so wie ihr das macht , nicht wenn man der Meinung ist dass man schon ein Problem kennt. Es fehlt an Gesprächsrunden etc. zumindest finden die nicht statt und sind in deinen/euren Augen ein konkretes Angebot, ein Anreiz. Dann schafft man diesen Anreiz und kann gucken wie es sich entwickelt. Kommunikation hätte da einfach geholfen.

Ich weiß dass es keine Schuldzuweisung ist, aber ich fühl mich schlicht übergangen. Es hatte nur einen Post kurz gebraucht und alles wäre gut gewesen. Die Spieler hatten Mal Futter liefern können und das Problem wäre klarer geworden. So finde ich es wie ein Brett, dass einem Vorschlag Gesicht geschlagen wird.

PS: Kein Witz. Gesprächsrunde kommt. Muss nur Frühstücken und Zeit finden, da etwas zu schreiben UND den Thread zu finden.

Es hat sich bereits 1 registrierter Benutzer bedankt.

Benutzer, die sich für diesen Beitrag bedankt haben:

Jestocost (28.04.2019)

7

Samstag, 27. April 2019, 08:23

"Ein Fass aufmachen" für einen Diskussionsanstoß empfinde ich durchaus als polemisch.

Das mit der Kommunikation sehen wir wohl einfach unterschiedlich. Für mich IST genau dieser Thread die Kommunikation, und ich sehe wie Shifty keinen Grund, einen Vorlauf bei den Clanlehrern davorzuschalten. An dieser Diskussion können und sollen alle sich beteiligen, Clanlehrer, mögliche zukünftige Clanlehrer, Clanlinge und mögliche künftige Clanlinge. In den Brunnen gefallen ist deshalb doch nix. Dass du dich übergangen fühlst, tut mir aufrichtig leid, ich seh's deshalb aber nicht anders.

Gesprächsrunde? Super!! :love:
"In diesem Kurs geht es um Fakten. Wenn ihr an der Wahrheit interessiert seid, Meister Aldes Vorlesung befindet sich am Ende des Ganges." -- Norru Balnam

8

Samstag, 27. April 2019, 08:26

Ich könnte das weiter aufdrösseln, aber ich erkenne dass ich einfach auf taube Ohren treffe. Normalerweise ist es ja eigentlich der Weg nicht gegen Feedback zu argumwntieren, aber was soll's. Wenn dir dein Chef, ein Projekt unter dem Hintern wegzieht und den Kunden fragt warum es scheiße läuft, ohne dich vorher Mal wenigstens drauf anzusprechen, reden wir nochmal.


Ja, Gesprächsrunde. Einfach Mal was sagen. Und nein, normalerweise sind Gesprächsrunden nicht mal Aufgabe des Clans, waren sie nie.

9

Samstag, 27. April 2019, 08:32

lch habe auch den Eindruck, dass ich nicht durchkomme :) So läuft's manchmal. Ich würde deinen Einwand ja verstehen, wenn es um einen Appell allein an euch Clanlehrer ginge. Tut's aber doch nicht. Wir wollen nicht nur euch Clanlehrer, sondern alle erreichen, die am Clan und seinem Fortbestehen interessiert sind. Euch, aber nicht _nur_ euch, denn wie du selbst völlig richtig sagst, ist es keineswegs ein einseitiges Problem!
"In diesem Kurs geht es um Fakten. Wenn ihr an der Wahrheit interessiert seid, Meister Aldes Vorlesung befindet sich am Ende des Ganges." -- Norru Balnam

Es haben sich bereits 2 registrierte Benutzer bedankt.

Benutzer, die sich für diesen Beitrag bedankt haben:

Xine (27.04.2019), Lunah Dane (27.04.2019)

10

Sonntag, 28. April 2019, 06:48

Du schreibst, der Thread richtet sich an alle, auch Clanschüler. Als eine Clanschülerin, die sich schwer tut ins RP rein zu kommen, möchte ich etwas dazu schreiben.

Haltet ihr einen Fortbestand des Clans für sinnvoll?
Ja

Wenn ja, wie kann man das Angebot ändern, um den Clan wiederzubeleben?
Das ist komplizierter und ich kann auch nur für mich selbst sprechen ...

... Xine schreibt, das das Angebot nicht das Problem ist, sondern die Aufnahme durch die Spieler. Hier geht etwas schief, was die Kommunikation betrifft. Es ist nicht transparent genug, ich finde das Angebot nicht. Als ich vom Tauntaun Clan erfahren habe, war das Erste was ich dazu wissen wollte "An welchem Wochentag findet das Clan RP statt?" Wichtig für mich, da ich an zwei Wochentagen (Di und Fr) bereits einen festen Termin habe. Ich war überrascht, das es gar keinen Wochentag, keinen festen Termin, für Clan RP gibt.
Xine schreibt, er sieht nur einen Anwärter online. Ok, das bin nicht ich. Ich könnte einfach mal so online kommen, aber was dann? Alleine vor dem Tempel herumstehen? Xine schreibt, der Clan bietet Struktur. Aber genau die fehlt mir (und das ist mein größtes Problem). Wann spielen wir, was spielen wir.

Das zweite Problem ist, mir fehlt ein Fundament. Ich bin RP gewohnt, in dem der Teamleiter einen längeren Plot angeboten hatte. In Rahmen des Plots haben unsere Character dann ihre Geschichte entwickelt, ihre eigene und die Interaktion mit den anderen in der Gruppe. Es kam zu Freundschaften, zu Konflikten usw. die wir dann auch ohne Teamleiter untereinander weiter entwickelt, bzw gelöst haben. Wir hatten ein gemeinsames Fundament. Gemeinsame Erlebnisse, die das RP untereinander von selbst liefen ließen. Dazu kamen irgendwann Ideen der Spieler für kleine Nebenplots, die unsere gemeinsame Geschichte weiter vertieft haben.
Das fehlt mir hier. Ich tue mich schwer damit, einfach mal so einen Clanlehrer anzusprechen, aus dem Nichts heraus. Einfach mal ins Forum unter Terminabsprachen schreiben, das ich an einem bestimmten Tag online komme? Und dann, was dann tun? Ich kann mir für meine Anwärterin nicht vorstellen, das sie mit zwei oder drei Rittern Smaltalk hält. Das paßt nicht. Mir fehlen gemeinsame Erlebnisse der Clanschüler, die dann auch Raum für Fragen an die Clanlehrer geben und eine Weiterentwicklung der Tauntaun Schüler untereinander möglich machen.
Wir hatten einen wirklich guten Anfang gemacht mit dem Miniplot. Danach gab es auch einiges aufzuarbeiten. Vielleicht brauchen wir mehr davon. Vielleicht genügt ein Plotabend alle 2 bis 3 Wochen um eine Dynamik der Clanschüler in Gang zu bringen und zu halten.

Es haben sich bereits 5 registrierte Benutzer bedankt.

Benutzer, die sich für diesen Beitrag bedankt haben:

Jestocost (28.04.2019), Saneera Uniri (28.04.2019), Lunah Dane (28.04.2019), Xine (28.04.2019), JaeBern (29.04.2019)

11

Sonntag, 28. April 2019, 10:20

Nur um Missinterpretation und dadurch Missverständnisse zu vermeiden. Xine meint eine IC-Struktur von wegen Ansprechpartnern und IC-technisch gefestigten Ablauf. Aus OOC-Perspektive, Stimme ich dir vollkommen zu. :)

Zur Aufklärung: Feste Clan-Tage gibt es nicht. Das war beim Tauntaun-Clan allerdings auch bisher noch nicht der Fall und deshalb in den Threads zum Clan nicht verankert. Unterrichtstermine, kleinere Plots und direktes Ausbildungs-RP sind so ziemlich das Angebot. Was tatsächlich aber irgendwie fehlt, zumindest finde ich es nicht, wäre ein OOC-Beschreibungsthread der die Aktivitäten des Clans überhaupt zusammenfasst. Ansonsten bliebe nur die Teamer-Beschreibung während der Bewerbungsphase aber dazu habe ich keinen Zugang.

Also grundsätzlich verstehe ich den Clan nicht als RP-Entwickler. Im eigentlichen Fall, und da stimme ich dir wieder zu, sollte der Anwärter nicht mit Rittern quatschen sondern mit anderen Anwärtern. Das kann im Rahmen von eventuellen Plots, Unterrichten oder weil ihr euch eigenständig einfach Mal zum RP trifft. Ein längerer gemeinsamer Plot ist da aber sicherlich eine gute Gelegenheit

Dieser Beitrag wurde bereits 3 mal editiert, zuletzt von »Xine« (28. April 2019, 10:35)


Es haben sich bereits 2 registrierte Benutzer bedankt.

Benutzer, die sich für diesen Beitrag bedankt haben:

Morri (28.04.2019), Jestocost (28.04.2019)

12

Sonntag, 28. April 2019, 14:06

Das mit dem OOC-Beschreibungsthread ist eine gute Idee.

Und noch was. Wie gehe ich am besten vor, wenn mich ein bestimmtes Thema für die Anwärterin interessiert? Soll ich in "Ideen für Unterrichtsthemen" posten oder Peliria ingame einen Lehrer suchen lassen und ihn anprechen?

Beispiel: Peliria interessiert sich für Technik. Zur Zeit wird sie von Datacrons und Holocrons fasziniert sein. Ich kann zwar lesen was Jedipedia dazu sagt, das sind aber nur die Grundlagen. Mich interessiert im Moment sehr, wie der Orden mit Holocrons und Datacrons umgeht. Werden sie ingame benutzt, wenn ja von welchen Rängen. Werden Holocrons als interaktive Lehrhilfe eingesetzt? Werden Datacrons als reine Datenspeicher für die Lehre benutzt. Was kann man mit Datacrons machen. Werden einzelne Themen aus den Jediarchiven auf Datacrons für Schüler gespeichert, wie ein Schulbuch, mit Stoff den wir lernen sollen. Können wir Anwärter sie beschreiben, mit Hausaufgaben, Referaten, als Tagebuch usw. Falls ja, wie geht das, kann man in dem Datacron selbst etwas eingeben, also auch unterwegs, oder braucht man ein feststehendes Computerterminal dafür. Ist das bisher im Orden irgendwann einmal thematisiert worden.
Gibt es jemanden, der sich damit auskennt und einen Lehrabend machen würde, Schulung und praktische Übung? Oder einen Lehrer, den Peliria spontan löchern kann? Mir würde es am besten gefallen, wenn eine Kombination möglich wäre, erst der Schulungsabend. Bei einer handvoll Anwärter gibts unterschiedliche Perspektiven für Fragen. Später ein weiterer Abend mit einer praktischen Arbeit für diejenigen Anwärter, die das Thema vertiefen wollen. Peliria wird lernen wollen, die Teile zu reparieren, auch wenn es nur zu zweit wäre. Dazu müßte aber jemand da sein, der sich mit dem Thema Datacrons/Holocrons auskennt und natürlich weiß wie der Orden bisher damit umgegangen ist.

An Ideen mangelt es nicht, ich weiß nur nicht so genau, wie ich daran heran gehen kann.

Es hat sich bereits 1 registrierter Benutzer bedankt.

Benutzer, die sich für diesen Beitrag bedankt haben:

Jestocost (28.04.2019)

13

Sonntag, 28. April 2019, 20:10

Mein Problem ist, dass ich oft nicht weiß, wann ich Zeit habe. Je nachdem wie ich halt mein RL-Zeugs und Unizeugs durchbekomme.

Dann bin ich halt oft spontan und sporadisch online.

Ich mache halt auch manchmal zwei Wochen Pause, weil es halt mal nicht geht.

14

Montag, 29. April 2019, 10:33

Hallo zusammen

Als Neuling, formal aber wohl kein Clanschüler, der ebenfalls nicht so richtig ins RP rein gekommen ist, hier mein Feedback.

Kurze Zusammenfassung – ich habe mich Mitte Dezember 2018 angemeldet, Ende Januar eine Einführungsrunde gespielt die mir gut gefallen hat und seitdem zwei Unterrichte (Entscheidungsfindung am See und Slacklining) mitgespielt. Die „Hilfsaktion in den unteren Ebenen„ konnte ich terminlich leider nicht einrichten.

So unter der Woche kurzfristig anmelden und auf Tython auf Verdacht es entwickelt sich was rumlaufen ist leider überhaupt nicht mein Ding. Also bin ich auch nicht der online gesehene Anwärter. Und mehr abgesprochene Clan Termine sind mir nicht aufgefallen (keine „ich bin heute vermutlich ab 20:00 Uhr on“).
Zugegebener Weise habe ich auf den Hinweis im März ich müsse noch IC einen Clanlehrer ansprechen um in den Tautaun Club aufgenommen zu werden nicht mehr agiert. Für mich war da schon ein wenig die Luft raus – die beiden Schulungstermine (nochmal vielen Dank an den anbietenden Spieler) waren am Ende mit zwei Spielern nur so knapp über den „One2One“ Veranstaltungen, die mir nicht so besonders am Herz liegen.

Ich war ebenfalls überrascht, das es gar keinen Wochentag, keinen festen Termin, für Clan RP gibt.

Ich bin auch so der Typ für RP mit längeren Plot und eher so 4 bis 6 Teilnehmern. Daraus kann sich dann was entwickeln was „von alleine“ läuft, oder auch nicht. Wenn der Clan nicht als RP-Entwickler gedacht ist, dann habe ich vermutlich nicht verstanden was die Idee dahinter war.


Wenn ich mir die Fragen anschaue:

Haltet ihr einen Fortbestand des Clans für sinnvoll?

Grundsätzlich ja.

Wenn ja, wie kann man das Angebot ändern, um den Clan wiederzubeleben?

Ich fände einen festen Termin gut, an dem sowas wie Unterricht stattfindet. Ein fester Rahmen.

Wenn nein, was für ein Angebot kann man Anwärterspielern entgegenbringen, um sie nicht mit leeren Händen dastehen zu lassen? Sollte man das überhaupt?

Mhh, ja, soll man das überhaupt? Wie stellt ihr „alten“ Projektmitglieder euch den vor wie Neue ins Spiel kommen? Ich habe 6 Wochen lang an Details meiner Bewerbung gefeilt mit Detaillierungen, die bei mir ein gewissen Erwartungshaltung geschürt haben. Ich war mir nach 25 Jahren RP und unter anderen eine mehrjährigen Star Wars Tischrollenspielrunde als SL schon unsicher ob ich das leisten kann und will. Die Einführungsrunde war echt nett, und ich dachte – passt schon. Und dann fand ich es mangels für mich klarer Struktur eher schwierig.

Eigentlich wollte ich die ersten Spielrunden nutzen um mich auf dieses Projekt hineinzuschwingen. Ehrlich gesagt habe ich aus meinen Rollenspielen mitgenommen das unsere Hobby ein sehr individuelles ist. Und das bedeutet das ein Star Wars Universum hier deutlich anders aussehen kann als eine D6 oder D20 Runde am Tisch oder mein eigenes, welches auf z.b. den Kotor Spielen basierte. Und da bin ich bisher nicht wirklich schlauer geworden.

Was würde euch motivieren Zeit und Mühe in den Clan zu investieren, um ihn wieder lebendiger zu gestalten? Was hält euch davon ab?

Was mich schon davon abhält ist eine Wahrnehmung aus dem Stöbern im Forum über Beiträge aus den letzten paar Jahren bis zu den ganz aktuellen. Sobald ein Thema aufkommt lese ich „Revierkämpfe“. Ich habe den Eindruck ihr habt ganz viel Vergangenheit – und unterschiedliche Meinungen und Wahrnehmungen. Beispiele sind „In welcher Zeit relativ zum Spiel sind wir?, Machen wir Zeitsprünge? Fluffige Artikel zu Chars im Forum die aus qualitativer Sicht nicht perfekt, gut oder wie auch immer die Wahrnehmung ist. Unheimlich viel Kritik. Aber für mich kaum erkennbarer Spielwille.

Meine persönliche Wohlfühlzone liegt so bei 80% Spiel und 20% Metaebene/Diskussion/Verbesserung.

Nach dem Start dieses Thread hatte ich eigentlich keine Motivation mich zwischen die Stühle zu setzen. Auf der anderen Seite sehe ich das sich jemand den Schuh anzieht das Thema anzusprechen (Vielen Danke dafür) und das ohne Feedback von Neuen kaum Chancen bestehen sein eigenes Weltbild zu überdenken und ggf. anzupassen. Und da schon jemand mutiger war als ich hier also meine Meinung.

Danke für die Geduld beim Lesen :-)

Gruß JaeBern
„Nicht nur meine Heimatwelt Taris lehrt, das die Galaxie zu wenig Heiler hat“

Es haben sich bereits 3 registrierte Benutzer bedankt.

Benutzer, die sich für diesen Beitrag bedankt haben:

Jestocost (29.04.2019), Morri (29.04.2019), Seren Bentu (29.04.2019)

Kari

Ordensmitglied

Beiträge: 291

Wohnort: Schleswig Holstein

  • Nachricht senden

15

Montag, 29. April 2019, 11:01

Als Spieler, dessen Charakter ja eine Lehrerfunktion ausfüllt melde ich mich jetzt auchmal, nachdem ich auch nochmal mit Shifty gesprochen hatten.

Ich war zu letzt dank Klausuren und Hausarbeit auch weniger Online als geplant/Gewollt, das ist mir durchaus bewusst.

Ich sag ganz Ehrlich ich habe aktuell keinen Kopf mir regelmäßg Unterrichtseinheiten auszudenken, ich hab durchaus noch ein bis zwei Ideen im Kopf aber bisher noch keinen 100% Plan zur Umsetzung gefasst. Bei mir ist es aber auch Schlicht davon abhängig ob ich den kreativen Kopf für soetwas habe. In gewisser Regelmäßigkeit, verbindlich etwas anzubieten, kann ich vermutlich nicht Schultern. Bin ich deshalb beim Clan falsch? keine Ahnung kann ich nicht beurteilen, ich finde nicht, mögen andere aber anders sehen. Jetzt wo ich aktiver bin werde ich ankündigen wenn ich Abends on komme, wenn ich für rp zur Verfügung stehe. Wenn bespielte Anwärter online sind, habe ich kein Problem auchmal eine Art Sonderunterricht zu machen, dazu habe ich eigentlich immer Ideen oder zumindest oft, diese sind aber groß genug /genügen nicht meinen Ansprüchen die ich an mich selbst habe, um einen kompletten Unterrichtsabend zu machen. Das wäre aber das was ich nochmal auf diesem Wege aktiv anbieten kann.

Das Problem mit den one2one Veranstaltungen werden wir nur nicht so schnell lösen können befürchte ich. Wir sind aktuell einfach nicht soviele Spieler .
Für jede Pflanze die zerstört wird, pflanze zwei neue an ihrer Stelle.

Ithorianisches Sprichwort

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »Kari« (29. April 2019, 12:47)


Es haben sich bereits 2 registrierte Benutzer bedankt.

Benutzer, die sich für diesen Beitrag bedankt haben:

Jestocost (29.04.2019), Xine (29.04.2019)

16

Montag, 29. April 2019, 12:00

Mal ganz schnell und klar: Natürlich bist du richtig, Kari. Jeder kann und soll soviel machen, wie er kann und will.
Ein paar Tipps, wenn keine ausgefeilten Unterrichtseinheiten angeboten werden können; man kann auch spontan ganz viel machen:

Für Lehrer:
- Immer 2-3 Gesprächsrundenthemen im Ärmel haben, zu denen man sich ein paar Gedanken gemacht hat und die man unters Volk werfen kann. (Gibt eine lange Liste im 2. Posting im alten GR-Thread.)
- Eine Reflexion anbieten: Wo sehen die Schüler sich gerade? Was klappt gut, woran haben sie zu knacken? Was sind ihre nächsten und ihre langfristigen Ziele? Welche Begegnungen und Erlebnisse waren in ihrem Leben wichtig und warum? usw. S. auch nächster Absatz.
Gerade Reflexionen lassen sich sehr gut auch ohne Vorbereitung an fixen Termin anbieten, wenn man das möchte.

Für Clanlinge:
- Immer wissen, womit der Char sich gerade beschäftigt, was er denkt und was er fühlt. Hängt er in einem schwierigen Lernthema? Schlägt er sich mit ideologischen Dingen rum, die ihm nicht so richtig einleuchten wollen? Sieht er nicht ein, warum er die Gänge schrubben soll, statt dass das ein Droide macht? Muss er ein schwieriges Erlebnis aufarbeiten? Hat er ein Erfolgserlebnis gehabt und ist total euphorisch? Grübelt er über den Spruch eines alten Meisters, den er nicht versteht? Hat er Krach mit jemandem? Gibt es amouröse Verwicklungen? Hat er Heimweh? Das alles ist guter RP-Stoff für Clanlinge unter sich und mit den Lehrern.

Für alle:
- Etwas tun, wo andere leicht dazukommen können. Training, den Hof fegen, Pflanzen versorgen, einen Droiden reparieren (erfolgreich oder auch weniger erfolgreich), im Archiv lernen oder herumsuchen...
"In diesem Kurs geht es um Fakten. Wenn ihr an der Wahrheit interessiert seid, Meister Aldes Vorlesung befindet sich am Ende des Ganges." -- Norru Balnam

Es haben sich bereits 3 registrierte Benutzer bedankt.

Benutzer, die sich für diesen Beitrag bedankt haben:

Kari (29.04.2019), Shifty (29.04.2019), Morri (29.04.2019)

17

Donnerstag, 16. Mai 2019, 11:47

Ich habe in den letzten zwei bis drei Wochen viel nachgedacht über dieses Thema.

JaeBern, du und ich haben ähnliche Erwartungen an den Tauntaun Clan gehabt. Ich habe darüber nachgedacht, wie es wäre, wenn wir uns den festen Termin einfach selbst gestalten. Da einfach-mal-am-Tempel-rumzuhängen nicht unser Ding ist. Wir haben gerade nichts, das Struktur und Zusammenhalt ins Clan-RP bringt. Was mich bisher davon abgehalten hat das vorzuschlagen ist die Frage, ob wir überhaupt 4 bis 6 Teilnehmer für eine feste Tauntaun RP-Gruppe zusammen bekommen. Wir würden noch zwei weitere Tauntaun Schüler brauchen um eine Gruppendynamik hinein zu bekommen. 1 bis 2 Lehrer, die sich im Jediorden auskennen, brauchen wir unbedingt weil sonst die Gefahr groß ist, das wir ein RP entwickeln, das nicht zum Rest des Jediordens paßt. Drei bis vier Spieler, die bereit wären sich mit uns auf einen festen Termin und eine feste Struktur zu einigen. Eine Struktur aus theoretischen und praktischen Unterricht und gemeinsamen Erlebnissen mit einem roten (Plot) Faden der sich durch eine etwas längere Zeit zieht. Wir könnten uns als Gruppe zusammen setzen und miteinander besprechen wie wir uns das vorstellen, wieviel Initiative von uns Schülern kommen kann, wie ein längerer Plot für Tauntaun Schüler aussehen könnte usw.

Allerdings habe ich den Eindruck, das wir diese drei bis vier Mitspieler nicht zusammen bekommen werden. Wäre überhaupt jemand bereit dazu?

Kelron

Schüler

Beiträge: 83

Wohnort: Bayern

Beruf: Stack Overflow + Copy/Paste

  • Nachricht senden

18

Donnerstag, 16. Mai 2019, 13:34

Ich kenne das aus meiner Anfangszeit des Rollenspiels in SWTOR.
Die damalige Gilde bespielte eine abgeschiedene, geheime Enklave der Jedi auf Tatooine mit Fokus auf die Anwärterausbildung. Es gab zwei Mal wöchentlich feste RP Tage an denen entweder freies RP unter den Anwärtern/Padawan oder Lehrmeistern stattfinden konnte oder aber Lehrabende mit festen Themen. In beiden Fällen war aber immer sichergestellt, dass zumindest eine Hand voll Leute da waren. Ich selbst zählte mit meinem Charakter zu der Gruppe der Anwärter und es war echt klasse. Ich musste mich in den meisten Fällen um nichts kümmern und nichts fürs RP vorbereiten, einzig und allein meine Anwesenheit war erforderlich und so ging das dann für etwa ein Jahr. Es wurde nie eintönig oder langweilig, weil immer irgendjemand etwas ins RP einstreute, aus dem sich dann neue Handlungsstränge und Beziehungen entwickeln konnten.

Rückblickend muss ich gestehen war meine Ansicht dahingehend recht naiv, denn das fehlende aktive Vorbereiten, Planen etc. von mir und vermutlich auch die meisten anderen Anwärter-Spieler war nur dadurch möglich, dass eine Kerngruppe einiger weniger Lehrmeister-Spieler enorm viel Zeit und Mühe investierte. Genau das braucht es nämlich um so etwas am Laufen zu halten. Heute weiß ich, dass es im Hintergrund eine ganze Sammlung an Unterrichtsthemen gab und zu jedem Anwärter eine Akte über Erfolge und Misserfolge, Fortschritte und Stagnation erstellt und gepflegt wurde. Zusätzlich wurden Plots geschmiedet, die in das Alltags-RP eingewoben werden konnten und Millionen von Credits erfarmt, um Deko für die Gilde kaufen zu können.

Ich habe immer noch Kontakt zu einigen der Spieler und auch zu dem, aus meiner Sicht, engagiertesten Mitglied der Kerngruppe. Er hat zwischenzeitlich für etwa 1 1/2 Jahre komplett mit SWTOR und RP pausiert, weil er merkte, dass ihn das komplett vereinnahmte und dabei beispielsweise seine Familie zu kurz kam.

Rollenspiel dieser Art benötigt aus meiner Sicht immer einen Motor, der er antreibt. Einen Moter, der mit Motivation und Zeit betankt wird und alle paar Wochen oder Monate gewartet werden muss. Bisher hat meine Erfahrung mir gezeigt, dass es meistens eine, oder manchmal auch zwei Personen sind, die in einer Gilde/Projekt diese Funktion einnehmen und ich kann denke ich mit ziemlicher Sicherheit sagen, dass ich das nicht könnte.

Es haben sich bereits 2 registrierte Benutzer bedankt.

Benutzer, die sich für diesen Beitrag bedankt haben:

Shifty (16.05.2019), Xine (16.05.2019)

Shifty

Kreativ-Team

  • »Shifty« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 1 017

Wohnort: Bremen

Beruf: Lacklaborant

  • Nachricht senden

19

Donnerstag, 16. Mai 2019, 14:36

An und für sich ist der Wunsch nach regelmäßigem Clanunterricht absolut nachvollziehbar und ich begrüße es, dass Interesse daran besteht. Die Problematik dahinter hast du, Morri, sowie Kelron aber eigentlich auch schon ganz richtig benannt:
Allerdings habe ich den Eindruck, das wir diese drei bis vier Mitspieler nicht zusammen bekommen werden.
Kombiniert mit:
... war nur dadurch möglich, dass eine Kerngruppe einiger weniger Lehrmeister-Spieler enorm viel Zeit und Mühe investierte. Genau das braucht es nämlich um so etwas am Laufen zu halten.

Es ist ein Berg voll Arbeit, den man sich ranschaffen würde. Dazu kommt, dass viele Spieler noch andere Charaktere haben, die sogar noch länger existieren und eben auch Zeit konsumieren. Im RP-Lebenslauf mancher Spieler, ohne Namen nennen zu wollen, gab es lange Perioden, in denen man sich aufopferungsvoll darum bemüht hat anderen Spielern ein immersives und erlebnisreiches Spiel zu ermöglichen. Viel zu oft war es dann leider der Fall, dass die Konsumenten wenig bis garkeine Anerkennung und Dankbarkeit zeigten, sogar noch schärfste Kritik geäußert haben. Zudem kann es vorkommen, dass die eigenen Wünsche am RP zu kurz kommen, weil man ständig damit beschäftigt ist Neues für den Clan zu entwerfen. Es ergibt sich unheimlich viel Frustpotenzial auf Seiten der Organisierenden. Daher kann ich sehr gut nachvollziehen, dass keiner "JA HIER!" brüllen wird, um sich der Aufgabe anzunehmen.

Wir könnten uns als Gruppe zusammen setzen und miteinander besprechen wie wir uns das vorstellen, wieviel Initiative von uns Schülern kommen kann, wie ein längerer Plot für Tauntaun Schüler aussehen könnte usw.
Wenn der Vorschlag schon so bereitwillig auf einem Silbertablett überreicht wird, möchte ich nicht zögern zuzugreifen. Ich sage nicht, dass ich einen der Clan-Lehrer-Posten übernehmen werde. Aber ich biete gerne die Plattform (Discord, oder TS) zum Ideenaustausch und bemühe mich einen Konsenz zu finden.

An der Stelle möchte ich eine Sache besonders betonen: Aus meiner Sicht ist es am ehesten dann zu realisieren, wenn auch die Spieler der Clanschüler aktiv mitdenken. Damit meine ich nicht, dass sie regelmäßig zu den Terminen erscheinen. Sondern, dass Plots auch mit erdacht und organisiert werden. Reine Konsumenten sind bei so einer Konstellation Gift.
Ich bin keine Signatur, ich putze hier nur.

Padawan Skye Marsadi im VC-RP Wiki

Es haben sich bereits 2 registrierte Benutzer bedankt.

Benutzer, die sich für diesen Beitrag bedankt haben:

Xine (16.05.2019), Morri (16.05.2019)

20

Donnerstag, 16. Mai 2019, 14:46

Ich begrüße ebenso die Initiative so eine Gruppe auf die Beine zu stellen. Mit umgerechnet fast 10 Rplern, deckt die Idee zeitweise die komplette Anwesenheit des Projektes ab, dennoch hilft vielleicht eine feste Gruppe aus Anwärtern mehr Spielpotenzial zu generieren. Sollte es also aufgehen, dass sich eine feste Gruppe findet, ist es eine gelungene Sache und der Abnehmerpool gesichert. An dieser Stelle kann ich nur wiederholen was Shifty schon gesagt hat, nämlich dass jeder Spieler, auch die Anwärter, Content erzeugen müssen damit solch eine Runde funktioniert. Ich persönlich kann und möchte mich nicht als Lehrer oder Anwärter bei dieser Gruppe beteiligen, allerdings kann ich mit Story-Inputs für größere Plotframes helfen. Ehrlich gestanden hatte ich sowas schon im Hinterkopf, was ich alleine nie stemmen könnte, euch aber eventuell zusagt.

Die Balance zwischen Anwesenheit und reizvollem Content ist leider aber auch echt schwierig.

Es hat sich bereits 1 registrierter Benutzer bedankt.

Benutzer, die sich für diesen Beitrag bedankt haben:

Shifty (16.05.2019)

Ähnliche Themen