Sie sind nicht angemeldet.

1

Dienstag, 2. April 2019, 21:16

[Anwärter] Xaradur (in Bearbeitung)

Name: Xaradur
Alter: 16
Geschlecht: männlich
Rasse: Mensch
Rang: Anwärter
Herkunft: Aaeton
Jetziger Wohnort: Tython
Lichtschwertform(en): Shii-Cho
Alter beim Ordenseintritt: 11

Äußere Erscheinung:
  • In seinen weißlichen Augen liegt ein aufmerksamer Blick, welcher das Feuer seine Jugend widerspiegelt, wie der hellste Stern am Abendhimmel. Seine drahtige Gestalt mag zwar durch Kleidung verborgen sein, doch wird es dem geübten Beobachter nicht schwer fallen, anhand seines kraftvollen Ganges auf diesen zu schließen. Halblanges, immer gekämmtes Haar, bedeckt sein Haupt, was manchmal eigenwillige Locken zu bilden vermag. Typisch männliche Züge zeichnen sein Gesicht, dessen Haut erstaunlicherweise von keiner Unebenheit gezeichnet ist. Lediglich ein feiner weißer Strich zieht sich über seine rechten Schläfe und leichte Augenringe deuten sich an. Wenn er lächelt zeigen sich Grübchen.
Verhalten:
  • Hang zur Theatralik.
  • Schwarzer Humor.
  • Stets auf das Gute ausgerichtet.
  • Offenherzig.
  • Manchmal nervig Neugierig.
Stärken:
  • Inselbegabt
  • in defensiven Machttechniken
  • Talentierter Schwertkämpfer in Verteidigungspraktiken.
  • Eiserner Wille.
  • Teamplayer
  • Kann den Geldwert von Gegenständen gut schätzen.
Schwächen:
  • Redet grundsätzlich nicht über eigene Fehler, oder die von Anderen.
  • Ist langsam mit Technik.
  • Hat eine Abneigung gegen Droiden.
  • Eiserner Wille und damit von negativen Angewohnheiten schwer los zu lösen.
Familie und Hintergrund:
  • 8NVC Geboren wurde er von einer namenlosen Frau auf Aaeton, die kurz nach der Geburt verstarb. Ein Antiquitätenhändler Namens El de Mund nahm sich darauf seiner an.
  • 8NVC - 17NVC Seine frühe Kindheit verbrachte er behütet bei El de Mund. Von diesem lernte er viel über alte Kulturen und wie man den Wert von Dingen erkennt. Im Verlaufe der Jahre bildete sich eine enge Beziehung, bei der ihre gegenseitige Wertschätzung eine vertraute Atmosphäre erschuf.
  • 17NVC Nach dem plötzlichen Tod seines Ziehvaters isolierte er sich monatelang, bis ein alter Freund von diesem zu Besuch kam. Seinem Einsatz ist es zu verdanken, das Xaradur wieder auf die Beine kam.
  • 17NVC - 19NVC Er war es auch, der ihm das Angebot machte, mit ihm nach Nar Shaddaa zu kommen. Während seiner Zeit auf dem Mond beteiligte er sich an den fragwürdigen Geschäften des Freundes, wobei seine offene Art immer wieder für Probleme sorgte, die ihn aber nie zum Umdenken bewegten.
  • 19NVC Jedi Meister Qwilies stürzte über dem Mond ab und wurde von Xaradur gerretet, der den bewusstlosen Fremden zu sich nach Hause brachte. Der Meister durchstreifte während seines
    aufgehaltenes das Haus, d
    abei stieß er auf ein Sith Artefakt, das der Freund achtlos weggeworfen hatte. So gelankte er wiederstandslos in dessen Besitz. Bald bemerkte er Xaradurs Verbindung zur Macht und weil sie sich vom ersten Augenblick an gut verstanden, bot er ihm an sein Schüler zu werden. Xaradur willigte ein, was zum Teil daran lag, dass das Geschäftsmodell des Freundes immer brutaler wurde. Als der Freund von ihrem Abreiseplan erfuhr, fühlte er sich verraten und schickte ihnen seine Schläger nach. Während ihrer Flucht entstanden Zweifel in Meister Qwilies, da er glaubte, Anzeichen der Dunkelheit

    in Xaradur zu bemerken, die wie er vermutete, das Artefakt verursacht hatte. Deshalb fing er an ihn strengstens zu überwachen.
  • 19NVC-22NVC Um von den Zakuul nicht bemerkt zu werden tarnten sie sich als Händler und flogen von Planet zu Planet, stetig bemüht, allen Krisen auszuweichen. Da Qwilies ihn nicht immer beobachten konnte, holte er einen Droiden zur Hilfe, der nicht nur die Fortschritte seines Schüler verfolgen sollte, sonder auch dessen Training unterstützte. Das Misstrauen des Meisters machte Xaradur zu schaffen und spiegelte sich auch in seiner Ausbildung wieder. Bei ihr legte der Meister den Fokus auf Disziplin und Verteidigung, so wollte er Xaradurs Geist festigen und ihn lehren, sich selbst zu schützen. Durch die vielen gemeinsamen Stunden fasste Qwilies Vertrauen zu ihm und so vergaß er seine Bedenken mit der Zeit, wodurch sich auch die Beziehung der beiden besserte.

  • 23NVC Nach der Rückkehr des Ordens gab Qwilies Xaradur an diesen, wo er den Rang eines Anwärters bekam.
  • 24NVC Obwohl er sich bald für die Ernennung zum Padawan qualifizierte, zögerte man damit ihn zu ernennen, da manche bedenken äußerten, dass er zu sehr an materiellen Dingen hängen würde. Nach reichlicher Überlegung, ob das Risiko seiner weiteren Ausbildung zu groß wäre kamen sie zu dem Schluss, das nur jemand, der ihn besonders gut kenne diese Entscheidung fällen sollte. Meister Qwilies hatte dank seiner vielen Aufgaben kaum Zeit, um sich darum zu kümmern, weshalb er vorläufig als Anwärter verblieb.

Die timeline befindet sich oben drin.
OOC-Infos:Über
Achtzehn:
Ja.

RP-Erfahrung: Ich
habe früher Sith RP betrieben, bis interne Zerstrittenheit den Spaß
raubte.
Gilde:
Keine.Kontaktmöglichkeiten: PN - E-Mail im Forum.

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »Xaradur« (7. April 2019, 16:10)