Sie sind nicht angemeldet.

Kelron

Ordensmitglied

Beiträge: 50

Wohnort: Bayern

Beruf: Stack Overflow + Copy/Paste

  • Nachricht senden

81

Samstag, 18. August 2018, 22:24

Von: Ritter Kelron Vi'skar
An: Ritter Xine Erauqs

Betreff: Clanlehrer

Grüße Ritter Erauqs,
als ihr mich kürzlich fragtet, ob ich es mir vorstellen könnte einen Clanlehrer für den Tauntaunclan zu mimen, hatte ich euch versprochen mir darüber im Nachgang noch einmal Gedanken zu machen. Während unseres kurzen Gespräches erwähnt ich ja bereits, dass ich es in der Vergangenheit durchaus genossen habe Anwärtern und Padawan Fragen im Archiv des Tempels zu beantworten, wann immer solche auftraten. Ob das nun als Eignung für den Posten eines Lehrers ausreichend ist mag ich zwar bezweifeln, aber schließlich das Leben eines Jedi durch das Lernen geprägt und auch ich habe denke ich noch Einiges vor mir, dass es zu lernen gibt.

Der Punkt ist: Ich denke mir würde frischer Wind im Bezug auf meine Aufgaben und Verantwortungen gut tun und ich habe das Gefühl, dass ich mit dem Posten, den ihr in Aussicht gestellt habt die ideale Chance hätte diesen von mir angestrebten Wechsel zu vollführen.
Ich habe die Zwischenzeit außerdem genutzt mich etwas in die Aushänge des Clans einzulesen. So zum Beispiel auch die Liste der bereits unterrichtenden Clanlehrer und deren Fachgebiete.

Ihr meintet ja bereits, dass man sich über eventuelle Präferenzen im Bezug auf Unterrichtsfächer, die die vorhandene Palette erweitern und ergänzen würden, im Detail noch einmal besprechen müsste. Schwebt euch hier tatsächlich ein Gespräch unter vier (oder auch mehr) Augen vor und falls ja, zu welchem Termin, oder würde euch die Schriftform eher zusagen?

In freudiger Erwartung einer baldigen Antwort,
Kelron Vi'skar

Es haben sich bereits 4 registrierte Benutzer bedankt.

Benutzer, die sich für diesen Beitrag bedankt haben:

Xine (18.08.2018), Hels Aett (19.08.2018), Shifty (19.08.2018), Harlen Gregorius (20.08.2018)

82

Montag, 20. August 2018, 08:40

Von: Ander Cole, Sergeant
An Ritter Kelron Viskar

Betreff: RE:Re: Hilfsanfrage

Die TSF wird Sie und Ritterin Patangaroa gerne informieren, sobald es neue Erkenntnisse gibt.




gez. Ander Cole, Sergeant TSF
<<471. Sondereinheit - Raptor-Trupp>>

Es hat sich bereits 1 registrierter Benutzer bedankt.

Benutzer, die sich für diesen Beitrag bedankt haben:

Harlen Gregorius (23.08.2018)

Kari

Ordensmitglied

Beiträge: 276

Wohnort: Schleswig Holstein

  • Nachricht senden

83

Donnerstag, 23. August 2018, 12:59

Von: Kari Patangaroa
An: Kelron Viskar

Betreff: Re: Gizkaplage

Ich grüße euch Ritter Viskar,

eure Schilderung klingt besorgniserregend. Ihr habt recht insofern das sich die Gizaks als R-Strategen in nächter Zeit vermutlich mit ähnlichem Eifer Fortpflanzen werden solange es Nahrung gibt. Das sie euer Feld angegangen haben verwundert mich etwas, da ich dachte das ihr dort Schallemitter platziert hattet diese sollten unter normalen Umständen auch Gizkas davon abhalten sich der Quelle zu näheren. Im Zuge der nun starken Vermehrung der Gizkas würde ich erst einmal abwarten und beobachten wie die umliegenden Populationen reagieren, denn mit einem Anstieg der Gizkas dürfte auch die Anzahl der Jäger ansteigen, auch wenn viele der Jäger K-Strategen sind, so sind dort durchaus ebenso einige R-Strategen zufinden. Das heißt das Problem sollte sich nach aktuellem Kenntnisstand langfristig selbst lösen.

Als akute und sofortige Abwehrmaßnahme, würde ich einen engmaschigen stabilen Zaun empfehlen sowie ggf. eine andere Frequenz der Emitter testen.
Alternativ könnte man auch versuchen das Eliceronk-Kraut um das Feld herum anzupflanzen, dabei handelt es sich um ein Kraut von von dem Planeten Cilpar welches bestimmte Pheromone abgibt welcher dazu führt das die meisten Gizkaarten diese Pflanze weiträumig meiden, diese Technik wird auf Cilpar genutzt um die Felder vor Gizkas zu schützen, zusätzlich lockt das Gras auch die carnivoren Ronk an welche sich hauptsächlich von Gizkas sowie anderen Reptilien und Amphibien ähnlicher Größe ernähren.

Ganz klar abraten würde ich aktuell von dem Einsatz von Pestiziden da diese einen zu starke Eingriff in das aktuell sowieso geschwächte Ökosystem darstellen. Ich möchte hier so deutlich werden und euch unter allen umständen davon abraten.


solltet ihr weitere Hilfe bezüglich der Ausführung bestimmer Maßnahmen oder der Beschaffung bestimmer Mittel haben, oder allgemein weitere Fragen lasst es mich bitte zeitig wissen das wir handeln können.


Möge die Macht mit euch sein

gez.

Kari Patangaroa
Für jede Pflanze die zerstört wird, pflanze zwei neue an ihrer Stelle.

Ithorianisches Sprichwort

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »Kari« (23. August 2018, 17:24)


Es haben sich bereits 3 registrierte Benutzer bedankt.

Benutzer, die sich für diesen Beitrag bedankt haben:

Harlen Gregorius (23.08.2018), Shifty (23.08.2018), Tessy (24.08.2018)

Kelron

Ordensmitglied

Beiträge: 50

Wohnort: Bayern

Beruf: Stack Overflow + Copy/Paste

  • Nachricht senden

84

Freitag, 24. August 2018, 21:54

Von: Ritter Kelron Vi'skar
An: Ritterin Kari Patangaroa

Betreff: Re: Re: Gizkaplage

Vielen Dank für eure Einschätzung und eure Bedenken hinsichtlich der derzeitigen Situation.
Tatsächlich haben die Ultraschallemitter, die ich zuvor in der Umgebung um das Feld herum angebracht hatte, wohl schlimmeres verhindert.
Da sie jedoch nur während der Nacht aktiv sind gehe ich davon aus, dass die Gizkas sich wohl in den späten Abend- oder frühen Morgenstunden dort aufgehalten haben müssen, wobei sie weniger die Pflanzen auf dem Feld selbst beschädigten, als die angrenzende Wiese.

Ich werde vorübergehend die Zeit zu der die Emitter aktiv sind etwas ausweiten, um den Gizkas so hoffentlich kein Zeitfenster mehr zu lassen, um sich erneut dort zu versammeln und vielleicht doch noch den im Moment noch recht sporadischen Zaun zu überwinden, der das Feld eingrenzt. Außerdem werde ich mich in den kommenden Tagen daran machen den Zaun euren Empfehlungen nach umzufunktionieren, soweit es meine Zeit und die zur Verfügung stehenden Vorräte zulassen.

Was das Eliceronk-Kraut angeht: Cilpar ist mir ein Begriff und auch an das System vermag ich mich zu erinnern, jedoch ist mir die Pflanze unbekannt und weiß daher nichts näheres zu ihrer Verbreitung dort, wie selten sie ist und schlussendlich wie leicht oder schwer sie zu beschaffen ist. Hinzu kommt die Frage, ob sie auf Tython überhaupt gedeihen würde. Wenn ihr dahingehend über nähere Informationen oder gar Kontakte verfügt, wäre ich sehr verbunden, wenn ihr mir diese zulassen kommen könntet oder selbst etwas in die Wege leiten würdet.

Verbindlichsten Dank,
Kelron Vi'skar


Es haben sich bereits 2 registrierte Benutzer bedankt.

Benutzer, die sich für diesen Beitrag bedankt haben:

Kari (25.08.2018), Harlen Gregorius (30.08.2018)

Kari

Ordensmitglied

Beiträge: 276

Wohnort: Schleswig Holstein

  • Nachricht senden

85

Donnerstag, 30. August 2018, 14:42

Von: Kari Patangaroa
An: Kelron Vi'skar
Betreff: RE [3]: Gizkaplage

Ich grüße eich Ritter Vi'skar,

anbei nocheinmal ein paar Informationen zu der Pflanze. Ein Exemplar wurde gestern unter meiner Aufsicht im Tempelgarten gepflanzt.

Sollte ihr weitere Fragen haben stehe ich zur Verfügung.

mit freundlichen Grüßen

gez. Kari Patangaroa

  Anhang: Eliceronk-Kraut

Für jede Pflanze die zerstört wird, pflanze zwei neue an ihrer Stelle.

Ithorianisches Sprichwort

Es haben sich bereits 3 registrierte Benutzer bedankt.

Benutzer, die sich für diesen Beitrag bedankt haben:

Shifty (30.08.2018), Harlen Gregorius (30.08.2018), Kelron (30.08.2018)

86

Freitag, 31. August 2018, 11:14

VON: Ritter Erauqs
AN: Ritter Vi'skar
BETREFF: RE: Clanlehrer

Seid gegrüßt Ritter,

verzeiht meine späte Rückmeldung. Mir war es leider nicht möglich früher zu antworten. Ich hege keine Präferenz gegenüber der Kontaktaufnahme. Ihr könnt mir gerne eine Nachricht schreiben, wir führen ein Hologespräch oder Ihr kommt persönlich vorbei. Für persönlichen Gespräche bin ich derzeit in der Med-Station 24/7 erreichbar. Das Zimmer ist in Sektor F3 und hat die NR:15. Über einen Besuch würde ich mich allerdings sicher freuen.

Hochachtungsvoll
Ritter Erauqs
"RP ist kein Singleplayer"
Ich


Dem Tauntaun-Prinzip sein offizieller Verfechter



Es hat sich bereits 1 registrierter Benutzer bedankt.

Benutzer, die sich für diesen Beitrag bedankt haben:

Harlen Gregorius (31.08.2018)

Kelron

Ordensmitglied

Beiträge: 50

Wohnort: Bayern

Beruf: Stack Overflow + Copy/Paste

  • Nachricht senden

87

Freitag, 31. August 2018, 14:35

Von: Ritter Kelron Vi'skar
An: Ritter Xine Erauqs

Betreff: Re: Re: Clanlehrer

Grüße Ritter Erauqs,
ich hatte in den vergangenen Tage euren Namen bereits das ein ums andere Mal auf den Gängen des Tempels geflüstert gehört und auf diese Weise von eurer Abwesenheit und wohl scheinbar recht spektakulären Rückkehr erfahren. Es freut mich zu sehen, dass ihr offenbar zumindest wieder so weit genesen seid, dass ihr das vorangehende Antwortschreiben verfassen konntet, für dessen Verspätung ihr euch den Umständen entsprechend selbstverständlich nicht entschuldigen müsst.
Gerne würde ich euch im Med-Center aufsuchen und etwas Gesellschaft leisten, jedoch fürchte ich, dass mir dies wohl nicht möglich sein wird.
Ich werde bereits früh am morgigen Tag nach Coruscant aufbrechen, um mich mit einigen führenden Köpfen in Sachen Schädlingsbekämpfung und Zoologen mit dem Hauptfokus Gizkas zu treffen und auszutauschen. Wenn es die Zeit zulässt, werde ich mich von dort bei euch melden. Sollte dies nicht der Fall sein, wird das Treffen wohl noch etwas warten müssen. Wenn es die Macht so will erlaubt euch euer Zustand bis dahin ja vielleicht sogar dieses Treffen außerhalb des Med-Centers stattfinden zu lassen.

Mit freundlichen Grüßen und dem Wunsch einer schnelle Genesung,
Kelron Vi'skar


Es haben sich bereits 2 registrierte Benutzer bedankt.

Benutzer, die sich für diesen Beitrag bedankt haben:

Xine (31.08.2018), Harlen Gregorius (31.08.2018)

Kelron

Ordensmitglied

Beiträge: 50

Wohnort: Bayern

Beruf: Stack Overflow + Copy/Paste

  • Nachricht senden

88

Sonntag, 16. September 2018, 16:52

Von: Ritter Kelron Vi'skar
An: Ritter Xine Erauqs

Betreff: Clanlehrer - Unterrichtsfächer

Seid gegrüßt Ritter Erauqs,
nach meiner einwöchigen Abwesenheit und einer vergleichsweise recht stressigen darauffolgenden Woche finde ich nun doch endlich die Zeit mich erneut mit euch in Kontakt zu setzten. Ich gehe davon aus und hoffe zugleich, dass ihr mittlerweile nicht mehr ans Krankenbett gefesselt seid.

Anbei möchte ich euch eine kleine Auswahl an möglichen Lehrbereichen zukommen lassen, die ich mir vorstellen könnte.
Da ich bisher doch eher geringe Erfahrungen im Bereich des Lehrens auf professioneller Ebene sammeln konnte, denke ich, dass ich es vorerst angemessen wäre, mich auf Grundlagen zu beschränken und diese gegebenenfalls zu einem späteren Zeitpunkt auszuweiten und tiefer in die Materie der entsprechenden Bereiche zu gehen.
Angedacht hatte ich folgende Bereiche:
  • Beherrschungsfähligkeiten
  • Kristallographie
  • Geologie
  • Theorie: Lichtschwertbau (in Fällen, in denen dies nicht vom jeweiligen Meister übernommen wird)


Bitte lasst mich wissen, was ihr von diesen Vorschlägen und deren Relevanz haltet.
Auch im Bezug auf die bereits vorhandene Palette an unterrichteten Fächern, in die sich diese einreihen würden.

Hochachtungsvoll,
Kelron Vi'skar


Es haben sich bereits 2 registrierte Benutzer bedankt.

Benutzer, die sich für diesen Beitrag bedankt haben:

Shifty (16.09.2018), Harlen Gregorius (17.09.2018)

Kari

Ordensmitglied

Beiträge: 276

Wohnort: Schleswig Holstein

  • Nachricht senden

89

Donnerstag, 11. Oktober 2018, 14:40

Von: Kari Patangaroa
An: Kelron Vi'skar

Betreff: Re[4]: Gizkaplage

Ich grüße euch Ritter Vi'skar,
Nachdem ich die Pflanzen nun über einige Wochen testen und beobachten konnte bin ich zu dem Ergebnis gekommen, das die Plfanze doch nicht so geeignet ist wie ursprünglich vermutet. Die Pflanze wächst zwar auf Tython dennoch scheint sie keine Allelochemikalien, oder teilweise in nur begrenzter Form abzusondern, sodass ich bisher keinen Einfluss auf die Wandergewohnheiten der Gizkas beobachten konnte. Wie es scheint sind die Spurennährstoffe im Boden nicht in der nötigen Konzentration wie auf Cilpar. Ich habe unter Laborbedingungen versucht den Nährstoffmix von Cilpar zu imitieren, im Feldtest scheiterten dennoch die Versuche, weswegen ich davon ausgehe das es nicht nur mit den Spurennährstoffen zusammenhängt, sondern auch mit dem Ronk als Spezies. Den genauen Einfluss konnte ich nicht bestimmen, doch hat sich Riiter Terp, vom Agri Corp bereit erklärt diesen während seines Aufenthaltes auf Cilpar genauer zu untersuchen.
Dementsprechend komme ich aktuell zu dem Schluss das die Pflanze nicht so geeignet ist wie ursprünglich angenommen und würde sie für eine Lösung zu eurem Problem nicht in Erwägung ziehen.
Dementsprechend habe ich den Datenbankeintrag überarbeitet, anbei schicke ich euch nun die aktualisierte Version, Änderungen sind farblich hervorgehoben


Die Macht mit euch

gez. Kari Patangaroa

 Anhang Eliceronk- Kraut

Für jede Pflanze die zerstört wird, pflanze zwei neue an ihrer Stelle.

Ithorianisches Sprichwort

Es hat sich bereits 1 registrierter Benutzer bedankt.

Benutzer, die sich für diesen Beitrag bedankt haben:

Harlen Gregorius (12.10.2018)

Kelron

Ordensmitglied

Beiträge: 50

Wohnort: Bayern

Beruf: Stack Overflow + Copy/Paste

  • Nachricht senden

90

Donnerstag, 11. Oktober 2018, 20:21

Von: Ritter Kelron Vi'skar
An: Ritterin Kari Pantagaroa

Betreff: Re[5]: Gizkaplage

Seid gegrüßt Ordensschwester,
ich danke euch dafür, dass ihr diese neuen, unerfreulichen Erkenntnisse mit mir teilt.
Es ist wirklich ein Jammer, dass das Kraut seine ursprüngliche Wirkung nicht zu entfalten scheint. Es schien die perfekte Lösung für das Problem darzustellen und ich denke ich übertreibe nicht, wenn ich sage, dass ich vollumfänglich an einen Erfolg dieser Methode geglaubt hatte, als ihr mir initial davon berichtetet.

Bisher zeigt sich die Verstärkung und der Ausgebau des Zauns rund um das von mir bestellte Feld als wirksam genug, um die Gizkas zumindest solange abzuhalten, bis jemandem das Tumult auffällt und eingreifen kann. Dennoch musste ich hier und da einige Abnutzungserscheinungen feststellen und sogar bereits ausbessern. Ich erscheint mir ungewiss, ob diese Maßnahme auch weiterhin zweifelsfrei funktionieren wird, oder ob die Echsen nicht doch irgendwann durchbrechen.

Haltet ihr es für möglich, dass das zunehmend kühlere Wetter im Zuge des Jahreszeitenwechsels unter Umständen etwas Zeit in diesem Problem erkaufen könnte und sich auf das Wander- sowie Fressverhalten der Tiere auswirken könnte?

Dankbar für eure Hilfe und die Zusammenarbeit,
Kelron Vi'skar



Es haben sich bereits 2 registrierte Benutzer bedankt.

Benutzer, die sich für diesen Beitrag bedankt haben:

Harlen Gregorius (12.10.2018), Kari (15.10.2018)

91

Donnerstag, 8. November 2018, 19:29

Von: Ritter Xine Erauqs
An: Ritter Kelrok Vi'skar
CC: Tauntaun-Lehrer

Betreff: Clanlehrer - Unterrichtsfächer

Geehrter Ritter,

verzeiht meine späte Rückmeldung, scheinbar möchten die zeitlichen Umstände mich nur zu gern davon abhalten Termine einzuhalten. Nun zu eurer Anfrage und weg von meinen Ausschweifungen und Ausflüchten über meine Unfähigkeit Termine nicht doppelt zu belegen.

Was stellt ihr euch unter Beherrschung Fähigkeiten vor? Meint ihr damit die Techniken der Macht, die die eigene Körperbeherrschung bedienen? Sollte es sich um die Machtfähigkeiten handeln würde ich euch bitten einen Blick auf die Clanfächer zu werfen und zu definieren unter welchen Aspekt des "Verständnis der Macht" diese fallen
Wir haben diese Struktur Recht zeitnah gewählt um Machttechniken gesammelt darzustellen ihre Wirkung auf einander herauszuheben und eben auch aus dem Aspekt um den Schülern, Lehrern und Beobachtern zu vermitteln, dass diese Konstrukte nichts ausnahmslos vereinzelt gelehrt werden sondern sich hier ein größeres Konstrukt ergibt.

Die anderen Fächer halte ich für eine ausgezeichnete Wahl. Nach Möglichkeit sprecht euch bitte zeitnah mit Ritterin Patangaroa ab um eventuelle Überschneidungen in den Ausführungen zu verhindern. Sie unterrichtet das Fach Erdkunde und ich bin mir nicht sicher wie tiefgreifend ihre Themenwahl ist.

Aus diesem Grund sehe ich persönlich keinen Grund euch nicht in den Reihen der Tauns willkommen zu heißen. Sofern niemand anderes etwas einzuwenden hat würde ich euch ab sofort als Lehrer ansehen. Bitte gebt eine Aufstellung eurer Zeiten bekannt damit wir die Pläne anpassen können (letzterrs ist Fluff)

Hochachtungsvoll
Ritter Erauqs

@Team: Kelron bitte fürs Tauntaun freischalten. Thx :-*
"RP ist kein Singleplayer"
Ich


Dem Tauntaun-Prinzip sein offizieller Verfechter



Es haben sich bereits 2 registrierte Benutzer bedankt.

Benutzer, die sich für diesen Beitrag bedankt haben:

Kelron (08.11.2018), Harlen Gregorius (09.11.2018)

Kelron

Ordensmitglied

Beiträge: 50

Wohnort: Bayern

Beruf: Stack Overflow + Copy/Paste

  • Nachricht senden

92

Samstag, 10. November 2018, 14:41

Von: Ritter Kelron Vi'skar
An: Ritter Xine Erauqs

Betreff: RE: Clanlehrer - Unterrichtsfächer

Ah Ritter Erauqs,
es freut mich zu hören, dass euch meine erste Auflistung bereits in großen Teilen zusagt und ich freue mich über die damit einhergehende Bestätigung.

Im Bezug auf das Fach 'Erdkunde', welches Ritterin Patangaroa unterrichtet, werde ich mich versuchen zeitnah mit ihr in Verbindung zu setzten. Ich gehe davon aus, dass es hier und dort unter Umständen zu kleineren Überschneidungen zwischen den beiden Themenbereichen kommen wird, was der Qualität des Unterrichts meiner Meinung nach jedoch keinen Abbruch tun sollte. Möglicherweise ergibt sich teilweise sogar die Möglichkeit Wechselwirkungen und andere Relationen aufzuzeigen.

Ich habe mir außerdem noch einmal die Zeit genommen die aktualisierte Version der unterrichteten Fächer zu Gemüte zu führen und mit meinem Verständnis der Beherrschungsfähigkeiten abzugleichen. Wie ich es sehe würden diese unter den Aspekt 'Control' beziehungsweise grundlegende Machtfähigkeiten fallen. Im speziellen fallen darunter 'Tutaminis', 'Curato Salva' und 'Altus Sopor', sprich Grundlagen der Machtnutzung, um insbesondere junge und noch unerfahrene Anwärter/innen mit deren Nutzung langsam vertraut zu machen und dahingehend erste Gehversuche zu ermöglichen.

Hoffentlich werden meine Absichten mit Hilfe dieser Erläuterung etwas klarer.

In Vorfreude auf eine gute Zusammenarbeit,
Kelron Vi'skar


93

Gestern, 11:27

Von: Ritter Shari Raan
An: Captain Piela

Betreff: Thermoscan und Luftbilder vom Dorf Kalikori und der näheren Umgebung.


Ich möchte hiermit einen thermoscan für das Dorf Kalikori und der Umgebung um das Dorf anfordern.
Grund dafür ist das es möglich ist, dass die Bewohner etwas verschweigen und auch Personen die uns zuvor empfangen haben, verschwunden zu sein scheinen.
Um sicher zu gehen das dort alles in Ordnung ist bitte ich um den Scan und die Luftbilder, um auszuschließen das die Verschwunden Personen in Gefahr sind.



Gruß Shari Raan, Jediritter
<<471. Sondereinheit - Raptor-Trupp>>

Shifty

Kreativ-Team

Beiträge: 792

Wohnort: Bremen

Beruf: Lacklaborant

  • Nachricht senden

94

Gestern, 13:34

Von: Captain Piela, Omar
An: Ritter Raan, Shari
Betreff: RE: Thermoscan und Luftbilder vom Dorf Kalikori und der näheren Umgebung

Miss Raan,

in Anbetracht der momentanen Informationslage empfinde ich Euer Vorhaben als "mit Kanonen auf Spatzen schießen". Ich bin nicht bereit auf Grund einer Vermutung teure Ressourcen zur Verfügung zu stellen, zumal dies ein erheblicher Einschnitt in die Privatsphäre der Dorfbewohner wäre und das Verhalten der Dorfbewohner keine Gefahr für die Sicherheit des Tempelgeländes darstellt. Demnach muss ich Eure Anfrage ablehnen.

Solltet Ihr weitere Informationen erhalten, bin ich gerne bereit erneut über den Einsatz von Aufklärungsmitteln zu reden.


Hochachtungsvoll,
Captain Omar Piela
Kommandant der TSF
Hard work beats talent when talent fails to work hard.

Padawan Skye Marsadi im VC-RP Wiki

Skye Main Theme | Skye Battle Theme

Ähnliche Themen