Sie sind nicht angemeldet.

Shifty

Kreativ-Team

Beiträge: 783

Wohnort: Bremen

Beruf: Lacklaborant

  • Nachricht senden

21

Montag, 20. August 2018, 06:26

Hab lange überlegt, wo genau ich das jetzt reinschreibe, weils eigentlich nur ein kleines Dingsi ist.

Da es vor Kurzem ein wenig Irritation deswegen gab, möchte ich hier einmal festhalten, wie wir es mit Jünglingen und Lichtschwetern halten möchten:
Ein Jüngling, egal in welchm Clan dieser sein mag, erhält zu den Lehreinheiten im Schwertkampf ein Übungslichtschwert aus der clanübergreifenden "Grabbelkiste". Dieses gibt der Jüngling am Ende der Stunde wieder ab. Das Übungslichtschwert verfügt über keine vollwertige Stärke, kann daher also nicht tödlich sein. Das erste eigene und vollumfänglich funktionierende Lichtschwert baut ein Jüngling, wenn dieser zum Padawan erwählt wurde.

Wieso keine Vibroklingen, etc.?
Das hat einen praktischen Grund. Die Klinge eines "normalen" Schwerts hat ein Eigengewicht, während Licht logischerweise keins hat. Damit verhält sich ein Lichtschwert von der Handhabung ganz anders. Es wäre unsinnig einem Jüngling erst mit einer Vibroklinge auszubilden, um ihn dann ein Lichtschwert in die Hand zu drücken, womit er dann erstmal wieder lernen müsste umzugehen. Daher lernen die Jedi von kleinauf mit der "Jedi-Waffe".

Für Trainingseinheiten, wie das Szenario von Gryth vor Kurzem, können natürlich weiterhin Übungsklingen verwendet werden.
Hard work beats talent when talent fails to work hard.

Padawan Skye Marsadi im VC-RP Wiki

Skye Main Theme | Skye Battle Theme

Es haben sich bereits 2 registrierte Benutzer bedankt.

Benutzer, die sich für diesen Beitrag bedankt haben:

Hels Aett (20.08.2018), Harlen Gregorius (20.08.2018)