Sie sind nicht angemeldet.

21

Dienstag, 1. Mai 2018, 00:16

*Jeyla, die auch auf Tython wieder dem Quartiermeister hilft, ist die letzten Tage in dessen Werkstatt, mit der Arbeit an einer weiteren Statue beschäftigt, die durch den Krieg in Mitleidenschaft gezogen wurde. Wenn sie mal nicht in der Werkstatt ist, trifft man sie hauptsächlich im Archiv an*

<<471. Sondereinheit - Raptor-Trupp>>

Nelvani/Faren

Ordensmitglied

Beiträge: 105

Wohnort: Rostock

Beruf: Erzieher

  • Nachricht senden

22

Mittwoch, 2. Mai 2018, 21:58

Die verschollenen Jedi-Ritter Kari Patangaroa und Faren Unari sind wieder aufgetaucht. Einen Tag nachdem Ritter Kelron Vi'skar, Ritterin Saneera Uniri und Padawan Rhyess Amren mit einem Gefangenen aus Kaleth zurückgekehrt waren, konnten auch diese beiden in den Tempel zurückgebracht werden. Beide wiesen diverse Verletzungen wie Schürfwunden und Prellungen auf, Ritter Unari schien sich sogar einen Blastertreffer in der linken Schulter eingefangen zu haben. Ihr erster Halt war somit die Medistation, auf der zumindest der Mirialaner über Nacht verblieb.

Wo der Gefangene mittlerweile untergebracht ist oder was es genau mit diesem auf sich hat, das kriegt man wohl nur in einem persönlichen Gespräch mit einem der Beteiligten heraus. Gerüchten zufolge soll es sich aber entweder um einen imperialen Spion, einen blutrünstigen Fleischräuber oder einen hinterhältigen Hutten-Söldner handeln...je nachdem, wen man fragt.

Der Einzige, der bereitwillig (und ungefragt) Auskunft erteilt, ist der Analyse- und Strategiedroide des Tempels Z3-R0, der nicht müde wird, seine bedeutende Rolle bei der Klärung der rätselhaften Vorgänge in Kaleth zu betonen...sehr zum Leidwesen aller, die das zweifelhafte Vergnügen haben, ihm über den Weg zu laufen.
"Um die Schwachen zu schützen muss ein Jedi wie ein Schild sein, unzerbrechlich und stark."

Shifty

Azubi: Kreativ-Team

Beiträge: 548

Wohnort: Bremen

Beruf: Lacklaborant

  • Nachricht senden

23

Donnerstag, 3. Mai 2018, 14:06

Nachdem Skye und Xine vor Kurzem von einer eher spontanen Reise zurückgekehrt sind, verhielt sich Skye merklich niedergeschlagen und zurückgezogen, wenngleich sie ihren Tagesplan wie sonst verfolgte und versuchte sich nicht allzu viel anmerken zu lassen. Grund dafür ist das kürzliche Ableben ihres alten Freundes Padawan Trey Aris, von welchem sie auf besagter Reise erfuhr.

Heute fand die Feuerbestattung von Padawan Aris, auf einem für diesen Zweck umfunktionierten Trainingsplatz abseits des Tempels, statt. Für den Anlass trug Skye eine lange Robe mit Kapuze. Trotz der engen Freundschaft der beiden verzichtete sie auf eine Rede, ließ es sich aber nicht nehmen stets in erster Reihe zum Feuer zu stehen. Eine Anwesenheitspflicht für andere bestand natürlich nicht, doch war Skye scheinbar sehr erfreut über jeden, der Zeit gefunden hat der Zeremonie beizuwohnen.

Nach der Beisetzung, als das Feuer bereits erloschen war und die Sonne das Gelände in wohliges Abendrot tauchte, verweilte Skye noch einige Zeit bei der Asche.


 OOC

Hard work beats talent when talent fails to work hard.

Padawan Skye Marsadi im VC-RP Wiki

Skye Main Theme | Skye Battle Theme

Es haben sich bereits 3 registrierte Benutzer bedankt.

Benutzer, die sich für diesen Beitrag bedankt haben:

Xine (03.05.2018), Yais (03.05.2018), Saneera Uniri (03.05.2018)

Kari

Ordensmitglied

  • »Kari« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 243

Wohnort: Schleswig Holstein

  • Nachricht senden

24

Freitag, 4. Mai 2018, 09:47

Kari verbringt aktuell viel Zeit in den Archiven oder der Bibliothek. Auch mit Historikern des Ordens sucht sie immer wieder das Gespräch . Das Thema um welches es geht sollte man genauer nachfragen ist wohl die Vegetation von Kaleth sowie deren Entwicklung im laufe der Zeit. Ob dies etwas mit der Mission Zutun hat welche sie mit Ritter Unari, Ritter Viskar, Rittern Uniri sowie Padawan Amren bestritten hatte, kann nur gemutmaßt werden.
Für jede Pflanze die zerstört wird, pflanze zwei neue an ihrer Stelle.

Ithorianisches Sprichwort

Es hat sich bereits 1 registrierter Benutzer bedankt.

Benutzer, die sich für diesen Beitrag bedankt haben:

Nelvani/Faren (04.05.2018)

25

Sonntag, 6. Mai 2018, 12:46

*Vor ein paar Tagen kamen von einem der Bergpfade zwei Jedi zum Tempel, eine Twi'lek und eine Togruta. Bei der Twi'lek dürfte es sich um Padawan Komseja gehandelt haben. Die Togruta allerdings trug eine recht gealterte Robe und ihre Kapuze, sodass man sie nicht genau wiedererkennen konnte, zumindest von Weitem. Sie betraten den Tempel und trennten sich dort nach einer Zeit.*

<<471. Sondereinheit - Raptor-Trupp>>

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »Tessy« (7. Mai 2018, 22:47)


Nelvani/Faren

Ordensmitglied

Beiträge: 105

Wohnort: Rostock

Beruf: Erzieher

  • Nachricht senden

26

Samstag, 12. Mai 2018, 21:02

Ritter Unari ist in den letzten Tagen recht selten außerhalb des Clan-Unterrichts zu sehen gewesen. Offenbar hat er momentan sehr viel mit seiner Stundenvorbereitung zu tun. Nur einmal konnte man in in der tempeleigenen Analysekammer antreffen, als er sich gerade auf eine recht wortreiche Diskussion mit dem Analyse- und Strategiedroiden Z3-R0 einließ. Inhalt ihres Wortgefechtes war offensichtlich eine bevorstehende Befragung des in Kaleth gefangenen genommenen imperialen Soldaten, der sich noch immer in sicherem Gewahrsam befindet und dessen weiteres Schicksal bislang ungeklärt ist.
"Um die Schwachen zu schützen muss ein Jedi wie ein Schild sein, unzerbrechlich und stark."

27

Sonntag, 13. Mai 2018, 09:09

*Jeyla arbeitet sich nun langsam in das Archiv ein und unterstützt die Jedi die Hilfe benötigen oder etwas bestimmtes Suchen. Auf Anfrage bringt sie gerne entsprechende Datenlaufwerke oder andere Informationsspeichermedien zu den Studierenden.*

*Von Shari kommt täglich ein Komsignal an die üblichen Gesprächspartner, das sie noch vor Ort ist in Kalikori.*

*Tinala ist mit ihrer Padawan Schülerin vor ein paar Tagen vom Planeten aufgebrochen, das Angegebene Ziel war Coruscant.*

<<471. Sondereinheit - Raptor-Trupp>>

28

Mittwoch, 16. Mai 2018, 12:21

Zur Zeit ist die Mirialanerin Zira sehr oft in der Krankenstation anzutreffen, wo sie dem dortigen Leiter -Ritter Jhurn- fleißig zur Hand geht, Patienten versorgt und auch teilweise die Unterweisung in diverse Heiltechniken durch den Stationsleiter wieder aufgenommen werden.
Abends sitzt die Grüne öfter mal draußen auf dem Gelände, genießt die untergehende Sonne und ließt das eine oder andere Buch. Manchmal sieht man sie auch über den Trainingsplatz wirbeln, jedoch eher selten.

Es haben sich bereits 2 registrierte Benutzer bedankt.

Benutzer, die sich für diesen Beitrag bedankt haben:

Shifty (16.05.2018), Aloncor Torn (17.05.2018)

29

Dienstag, 22. Mai 2018, 10:57

*Vor zwei Tagen, in später Abendstunde, ist das kleine Patrouillenschiff von Shari in der Nähe des Tempels gelandet. Das Schiff kam aus Richtung Osten, wo das Dorf der Twi'lek liegt.*

<<471. Sondereinheit - Raptor-Trupp>>

Es hat sich bereits 1 registrierter Benutzer bedankt.

Benutzer, die sich für diesen Beitrag bedankt haben:

Shifty (22.05.2018)

30

Donnerstag, 31. Mai 2018, 12:08

In den vergangenen Tagen tauchte Padawan Anca zu dem allabendlichen Lauftraining welches sie mit Gryth Varranth absolviert mit einem offensichtlich leeren Rucksack auf.
Jedes mal nachdem die beiden zurückkehrten schien der Rucksack allerdings praller gefüllt zu sein und einige neugierige Jünglinge meinten hin und wieder ein rascheln und quietschen aus dem Behälter zu vernehmen alsbald die Blondine nach dem Training direkt das Tempelgebäude ansteuerte.
Später Abends ist sie immer öfter mit Ruk in der übergangsweise eingerichteten Kantine zu sehen wie sie zusammen beim Abendessen an einem Tisch sitzen und über Kochmethoden sowie Gewürze und Rezepte fachsimpeln.

Es haben sich bereits 4 registrierte Benutzer bedankt.

Benutzer, die sich für diesen Beitrag bedankt haben:

Gryth (31.05.2018), Shifty (31.05.2018), Jestocost (31.05.2018), Harlen Gregorius (31.05.2018)

31

Sonntag, 24. Juni 2018, 09:08

Seit dem gestrigen Ausbildungsabend findet man den Trainingsplatz verändert vor. Neben einem selbstgebauten Unterstand, einer Dackelhütte aus Ästen, Fallschirmtuch, Farn und am Boden ausgelegt mit Blättern erkennt man auch zwei kleine, improvisierte Feuerstellen, an denen man sich mit Bogen und Bohrer und anderen Techniken am Feuermachen versuchen kann.

Ein Teil der von Ritter Andraz bereitgestellten Ausrüstung wird zum Schutz vor Nässe und um ein Grundmaß an Ordnung zu bewahren in einer unversperrten Kiste neben den Holz- und Laubstapeln gelagert und kann jederzeit für eigenständige Versuche entnommen werden.

Eine Anleitung für die konkrete Nutzung der Gegenstände gibt es nicht, so soll jedem freie Hand gelassen werden, sich entweder aktiv zu informieren und eigenständig kreative Ansätze durch Versuche und Basteleien zu entwickeln.


Die Gegenstände:
  • ein sehr großer Haufen kleine Äste, Blattwerk und Farngewächs
  • einen Stapel stabilere Äste, längere und kürzere
  • ein kleiner Stapel Baumrinde
  • ein Stapel teils sehr flache Steinsplitter mit scharfen Kanten
  • ein kleiner Haufen mit kleineren und ein paar größeren Kieselsteinen
  • fünf faustgroße, rundliche Steine
  • vier längliche, hohle Äste (Bambusartig, je 1 m)
  • Drei Holzbretter (40x10 cm), zwei davon liegen mit schwarzen Brandlöchern bei der Feuerstelle
  • Eine Kunststoffflasche (1,5 l)
  • Eine Dose Sodadrink (0,33 l)
  • Ein Buschmesser
  • Ein Set militärisches Kochgeschirr
  • Ein geöffneter Fallschirmrucksack, zugehörige Seile und Fallschirm (im Unterstand verbaut)
  • Ein schlichter, leerer Wanderrucksack
  • Vier Stück Kohle
  • Ein Comlink (deaktiviert)
  • Ein erste Hilfe-Pack, (eine kleine Dose Kolto-Spray, zwei 10x10 Koltopflaster, ein Verband, Dreieckstuch, kleine Schere, Einmalhandschuhe, Heftpflasterspule)
Weltbester Avatar von der weltbesten Klott.

Es haben sich bereits 3 registrierte Benutzer bedankt.

Benutzer, die sich für diesen Beitrag bedankt haben:

Shifty (24.06.2018), Jestocost (24.06.2018), Harlen Gregorius (05.07.2018)

Kari

Ordensmitglied

  • »Kari« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 243

Wohnort: Schleswig Holstein

  • Nachricht senden

32

Donnerstag, 5. Juli 2018, 10:54

Kari ist gestern Abend überraschend kurzfristig nach Fadden aufgebrochen nachdem sie vorher beobachtet wurde wie sie mit ,,Meister'' Pottl und Meister Droord Cherkell, ihrem alten Ithorianischen Meister unterhalten hat. Bei dem Gespräch ging es wohl um Pilzsymbiosen in tropischen Klimata sowie die chemische Verbindung von Imperialen Treibstoffen.
Für jede Pflanze die zerstört wird, pflanze zwei neue an ihrer Stelle.

Ithorianisches Sprichwort

Es haben sich bereits 2 registrierte Benutzer bedankt.

Benutzer, die sich für diesen Beitrag bedankt haben:

Harlen Gregorius (05.07.2018), Tessy (08.07.2018)

Shifty

Azubi: Kreativ-Team

Beiträge: 548

Wohnort: Bremen

Beruf: Lacklaborant

  • Nachricht senden

33

Sonntag, 8. Juli 2018, 10:02

Die letzten Tage konnte Skye öfter mal bei den Gegenständen gesehen werden, die für den Survival-Ausbildungsabend verwendet wurden. Beobachtete man sie dabei genauer kann man sehen, dass sie mit verschiedenen Techniken übt ein Feuer zu entfachen. Das funktioniert mal besser und mal schlechter. Wenn die Stöcke und Äste für das Vorhaben ausgehen, besorgt sie kurzer Hand neue aus dem angrenzenden Wald.
Hard work beats talent when talent fails to work hard.

Padawan Skye Marsadi im VC-RP Wiki

Skye Main Theme | Skye Battle Theme

Es haben sich bereits 2 registrierte Benutzer bedankt.

Benutzer, die sich für diesen Beitrag bedankt haben:

Harlen Gregorius (08.07.2018), Tessy (08.07.2018)

34

Sonntag, 8. Juli 2018, 14:37

Über die vergangenen Tage hinweg konnte man Kardian mal wieder beim Ackern an einem Trainingsplatz beobachten. Mithilfe einer kleinen Hebebühne, einem kleinen Schwebelastenheber und einer Ordentlichen Packung Muskelkraft, scheint er größere Umbauarbeiten am Trainingsplatz nahe der Klippen vorzunehmen. Es werden dort Barrikaden, eine erhöte Position und andere Dinge von ihm errichtet. Des öfteren kann man ihn auch lauter fluchen hören, sollte etwas nicht nach seinem Plan funktionieren. Natürlich schaut er sich jedesmal danach um, ob ein Jedi eventuell was mitbekommen hätte. Auch ein paar ältere Droiden werden von ihm bearbeitet. Wie er es schon auf Teya gemacht hat.

Es haben sich bereits 3 registrierte Benutzer bedankt.

Benutzer, die sich für diesen Beitrag bedankt haben:

Shifty (08.07.2018), Harlen Gregorius (08.07.2018), Tessy (08.07.2018)

35

Sonntag, 8. Juli 2018, 18:05

*Sergeant Cole hat sich in den Letzten Tagen einige Dienste als wachhabender Deckoffizier eingekauft und hat seinen Dienst im und um den Tempel versehen, dabei wurden Frachtlisten gecheckt und gegengezeichnet, Patrouillen ab- und angemeldet, Sicherheitsinspektionen getätigt und natürlich auch andere wichtige Aufgaben die in den Aufgabenbereich fielen wahrgenommen.*

*Jeyla, ist Tag aus, Tag ein, im Archiv und beim Quartiermeister beschäftigt, abgesehen von den Ruhephasen. Sie hilft und unterstützt die Jedi wo sie in ihrem Bereich helfen kann.*

*Shari ist zum Abend wieder mit ihrem kleinen Patrouillenschiff auf einem tempelnahen Landeplatz gelandet und hat für die Nacht auch dort campiert. Ein kleines Schrägdach wurde mit einer Plane gespannt und eine Matte darunter platziert, ein kleines kontrolliertes Feuerchen hat für die nötige Nachtwärme gesorgt.*

<<471. Sondereinheit - Raptor-Trupp>>

36

Sonntag, 15. Juli 2018, 10:20

*Shari ist zur Mittagszeit zum östlichen Berghang aufgebrochen, dabei könnte die Kletterausrüstung und ein großer Leinenbeutel aufgefallen sein. Bei ihrer Rückkehr am Abend, war der Leinenbeutel gut gefüllt und oben guckten einige Blätter heraus. Sie hat einen Großteil des Inhaltes in der Kantine gelassen, den Rest beim Quartiermeister abgegeben.*

<<471. Sondereinheit - Raptor-Trupp>>

Es haben sich bereits 2 registrierte Benutzer bedankt.

Benutzer, die sich für diesen Beitrag bedankt haben:

Kelron (15.07.2018), Shifty (15.07.2018)

Ähnliche Themen