Sie sind nicht angemeldet.

1

Sonntag, 16. April 2017, 15:13

Die Höhle der Wahrheit

Zitat

„Die Höhle der Wahrheit ist eine Prüfung deines Geistes. Sie legt Verborgenes und Vergessenes offen, kann Antworten auf ungeklärte Fragen liefern oder dir einen Ausblick auf Zukünftiges bieten. Das muss nicht immer schön und angenehm sein, das ist die Wahrheit oftmals nicht, doch es wird eine Lektion sein, die du lernen musst.“
- Meister Willm Lywin


Allgemeines
Die Höhle befindet sich tief in den felsigen Weiter des Gebirges nördlich des Praxeums verborgen. Die genauen Koordinaten gingen im Chaos des Krieges verloren, während noch einige Datenbankeinträge dazu auffindbar sind, die den Ort als Hort des Wissens und der Prüfung beschreiben sowie auch die Gefährlichkeit des Ortes hervorheben. Der Zugriff auf diese Daten ist auf Ritter und Meister beschränkt.


Die Höhle und die mögliche IC-Wahrnehmung
Erfahrene und besonders empfindsame Jedi können die Höhle in den Bergen schwach erspüren. So kann es während Meditationen geschehen, dass sich Eindrücke des massiven Höhleneingangs im Geist manifestieren oder sie eine schwache Störung im Feld der Macht im Bereich des Gebirges bemerken. Die Höhle strahlt dabei keine negative Energie hab, vielmehr wirken die Eindrücke wild und von dunkel oder hell ungefärbt.


Datenfragmente

Zitat

Meister Willm Lywin (302 VVC)
Der Ort wird stets eine Prüfung bleiben. Seit drei Monaten harre ich nun am Eingang aus, unfähig, einen Schritt tiefer zu tun. Höre die Rufe, sehe die Schatten. Sie locken mich hinein, sie schelten mich, doch ich weiß, dass ich ihnen nicht folgen darf. Ich muss lernen sie zu ertragen, sie zu akzeptieren. Sie sind die Echos der geschlagenen Kämpfe, die vergessenen Erinnerungen. Ich muss meditieren, muss die Kraft in mir finden, muss mich des Vergessenen besinnen. Erst dann, darf ich wieder einen Schritt hinein wagen.


Zitat

Ritter Saranna Jel (118 VVC)
Der Aufstieg war ein Alptraum. Naiv wie ich war, dachte ich, die einzige Prüfung wäre die Höhle selbst, doch schnell wurde ich eines Besseren belehrt. Steile Felswände, tobende … [DATENBANKFEHLER] … die kleine Quelle bot einige Momente der Ruhe. Ich schöpfte neue Kraft, bevor es weiter hinauf ging. Die Kälte während der letzten Strecke war unnatürlich. Es fühlte sich an, als dränge sie bis tief in meine Knochen. Ich habe den Steinhaufen gesehen, von dem Meister Ursas sprach und mir vorgenommen, am Rückweg ebenfalls einen Stein dort abzulegen und zu meditieren. … [DATENBANKFEHLER] …


Zitat

Meisterin Erin Istranna (287 VVC)
Seid versichert, dass die Höhle kein Ort des Schreckens ist. Sie ist ein Lehrmeister, berührt von der Macht und frei von Wertungen, die unsere eigene Wahrnehmung trügen können. Sie sieht durch die Mauern, die wir selbst um uns herum errichten. Sie offenbart, was wir vor uns selbst verborgen halten wollen. Natürlich kann dies auch schmerzen, doch gleichzeitig führt es uns voran. Es sorgt dafür, dass wir Ballast abwerfen, der uns behindert und hilft uns, unseren Geist zu ordnen und auf wesentliche Aufgaben zu konzentrieren.


Zitat

Padawan Ulrik Ortega (97 VVC)
Wir sind zu dritt aufgebrochen, Padawan Ta'cal, Padawan Qualaren und ich. Die Meister wollten, dass wir den Weg gemeinsam bewältigen. Schon beim Aufstieg war Ta'cal sehr unruhig. Qualaren war ihr wie immer zu langsam, der Nautolaner hatte mit dem Klima im Gebirge große Schwierigkeiten. Schließlich fielen wir zurück, während Ta'cal bereits den ersten Wegpunkt erreichte. Auch von dort aus dauerte es nicht lange, bis sie uns wieder abgehängt hatte. Als wir die Quelle erreichten, entschieden wir uns, dort das Nachtlager aufzuschlagen, damit Qualaren sich erholen konnte. Ich glaube, Ta'cal war letztendlich auch froh darüber, sie wirkte nicht minder erschöpft als wir es waren. Ich dachte, wir würden hier schon die Gedenkstätte finden, aber wurde schnell von Qualaren eines Besseren belehrt. Er hatte seinen Stein sogar schon vorbereitet. Die Nacht war unruhig. Wir wechselten uns mit der Wache ab. Es war tiefe Nacht, als ich dran war, die Sterne sorgten jedoch für gute Sicht. Ich habe keine Wildtiere bemerkt, aber ich habe ein fernes Jaulen gehört und das Gefühl, beobachtet zu werden war stets präsent ...

… [DATENBANKFEHLER] …

… hat sich den Arm gebrochen. Wir konnten ihn aber schienen und das letzte Stück gemeinsam zurücklegen. Vor der Höhle erwartete uns bereits Meister Z'utral. Er kontrollierte Ta'cals Verletzung und schickte uns dann in die Höhle. Schon der Eingangsbereich war beeindruckend. Bildnisse und Statuen, die beinahe lebendig wirkten. Das große Mosaik, auf das Qualaren sich so gefreut hatte und das den Schilderungen kaum gerecht wurde. Weit kamen wir nicht, denn schnell fanden wir uns vor einer massiven, verschlossenen Steintür ohne erkennbaren Öffnungsmechanismus ...

… [DATENBANKFEHLER] …

… nicht, wie es den anderen ging. Ta'cals Rufe halten durch die Höhle, aber ich fand einfach keinen Durchgang. Mehrfach verfluchte ich mich dafür, ihrem Vorschlag überhaupt zugestimmt zu haben! Von Qualaren war auch nichts zu sehen, dabei befand er sich nur weniger Meter hinter mir, als es passiert ist!

… [DATENBANKFEHLER] …


Zitat

Ritter Sar (16 NVC)
Ritter Odenna, Meister Wesker, Meister Adila und ich werden morgen ins Gebirge aufbrechen, um die Höhle zu versiegeln. Specialist Jaris sorgt unterdessen dafür, dass die Koordinaten aus dem Archiv gelöscht und falsche Hinweise gelegt werden. Das Risiko, Besucher mit schlechten Motiven oder unvorsichtige Wanderer an diesen Ort zu locken, ist zu groß.

Meister Adilas Plan ist riskant, doch kann er funktionieren. Die Macht stehe uns bei.

 OOC-Anmerkung

Weltbester Avatar von der weltbesten Klott.

Es haben sich bereits 6 registrierte Benutzer bedankt.

Benutzer, die sich für diesen Beitrag bedankt haben:

Kari (16.04.2017), Dexter (16.04.2017), Harlen Gregorius (16.04.2017), RiaStarchild (16.04.2017), Aloncor Torn (16.04.2017), Jestocost (18.04.2017)

2

Sonntag, 28. Mai 2017, 18:13

Der Aufstieg

Um die Höhle zu erreichen sind eine Wanderung durch das alpine Gebiet sowie beim letzten Abschnitt auch eine Klettertour notwendig. Normale Speeder eigenen sich nicht mehr, um den Weg zu bezwingen. Ein Shuttleanflug ist denkbar, aber nur bei Rettungsmissionen angemessen. Schließlich stellt das Erreichen der Höhle und die damit verbundene körperliche Herausforderung bereits einen Teil der Prüfung dar.



Der Eingangsbereich der Höhle

Der Eingangsbereich der Höhle ist eine runde Halle, die von fünf großen Säulen eingerahmt wird. Am Boden findet sich ein großes Mosaik, in dessen äußeren Rand der Jedi-Kodex eingearbeitet wurde, während der Innenteil unterschiedliche, stark stilisierte Szenen aus der Ordensgeschichte darstellt. Zudem erkennt man auf dem Mosiak vier dunkle Verfärbungen, deren Umrisse grob an humanoide Körper erinnern. Die Spuren der vier verstorbenen Jedi, die nach dem Angriff auf das Praxeum die Höhle versiegelt haben.

Tiefer in die Höhle gelangt man durch ein weiteres mit Ordenssymbolen verziertes Tor.



In der Höhle

Das Innere der Höhle obliegt großteils dem jeweiligen Spielleiter. Die Auswirkungen des Nexus auf die Besucher zeigen sich immer unterschiedlich.

Grundsätzlich kann die Höhle ohne Absprache bespielt werden, ob zwei Ritter sie erkunden möchten oder ein Padawan geprüft werden soll. Die Herausforderung der Höhle ist allerdings nicht für Anwärter oder unerfahrene Padawane geeignet, sondern setzt einige Jahre an Ausbildung voraus.
Das Kreativteam steht euch natürlich beratend zur Seite, wenn Tipps oder Inspiration benötigt werden sollten.

Wichtige Anmerkung: In der Höhle gibt es keine Lichtschwertkristalle, auch lassen sich dort ohne Absprache mit dem Kreativteam keine Artefakte oder Ähnliches finden.



 OOC-SPIELORTE

Weltbester Avatar von der weltbesten Klott.

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »Gryth« (28. Mai 2017, 18:35) aus folgendem Grund: um die Beschreibung des Aufstiegs ergänzt


Es haben sich bereits 5 registrierte Benutzer bedankt.

Benutzer, die sich für diesen Beitrag bedankt haben:

Kari (28.05.2017), Morwena (28.05.2017), RiaStarchild (28.05.2017), Dexter (29.05.2017), Jestocost (31.05.2017)

Ähnliche Themen