Sie sind nicht angemeldet.

1

Montag, 5. September 2016, 16:19

[Jedi Ritter] Lex Kyon (angenommen)

Name: Kalexey 'Lex' Kyon
Alter: 36
Geschlecht: männlich
Rasse: Mensch
Rang: Ritter
Herkunft: Kuat
Jetziger Wohnort: /
Lichtschwertform: Form II (nahe der Meisterung), Form I & Form III (Grundlagen)
Alter beim Ordenseintritt: 7
Alter bei der Ernennung zum Padawan: 12
Alter bei der Ernennung zum Ritter: 28


Besondere Merkmale: Dunkle Haare, sorgfältig gestutzter Bart, sehnige, fast ausgemergelte Statur, Ringfinger der linken Hand fehlt.


Verhalten:
Lex ist ein zurückhaltender und pragmatischer Mann. Er sieht seinen Platz in der zweiten Reihe, wo er hinter den Kulissen - ohne irritierende Aufmerksamkeit - analysieren und arbeiten kann. Für Heldensagen hat er nie etwas übrig gehabt, er zögert jedoch nicht sich (und anderen) viel abzuverlangen wenn es die Situation seiner Ansicht nach erfordert. Die Bereitschaft dabei das Leben anderer mit der gleichen Selbstverständlichkeit wie sein eigenes zu riskieren lässt ihn schnell berechnend und manchmal auch kaltherzig erscheinen, wobei zumindest der erste Vorwurf wohl auch zutrifft.


Stärken/Schwächen:

+ Analytischer Verstand
+ technisches Talent
+ gute Reflexe
- Schwäche bei kraftaufwändigen Machttechniken
- körperlich relativ schwach


Familie/Hintergrund: Lex wurde auf Kuat in eine Familie mit langer Ingenieurstradition geboren und entsprechend erzogen. Noch heute ist er es gewohnt als Spezialist zu denken und stärker an seinen Stärken als an seinen Schwächen zu arbeiten.


Timeline:


15 vVC:

- Lex wird unter dem Namen Kalexey als drittes Kind in die Familie Kyon geboren. Die Familie entstammt der niederen Kuati-Oberschicht und seine Eltern sind die zwölfte Generation in Folge die als Ingenieure und Konstrukteure ihren Dienst auf der Werft leistet.

- Lex durchläuft, ähnlich wie seine Geschwister, ein kostspieliges frühkindliches Schulungsprogramm zur Schulung eines analytischen Verstandes, das ihn auf seine Zukunft im Kuat Ingenieurskorp vorbereiten soll.

08 vVC

- Bei Lex zeigen sich während des Unterichts Anzeichen einer Machtsensibilität. Lex wird nach einigem Abwägen seiner Eltern zum Jedi Tempel auf Coruscant überführt. Nachdem die Eignung zur Ausbildung offiziell bestätigt wurde verbleibt Lex in der Obhut des Tempels.

05 vVC:

- Lex zeigt ein ausgesprochenes Geschick darin die Macht präzise und punktuell einzusetzen, umso schwerer fällt es ihm jedoch größere Machtimpulse zu erzeugen und zu kontrollieren.

03 vVC:

- Lex konstruiert sein Lichtschwert mit auffallenden Geschick und wird Padawan des Jedis Vokar Tyr, dem er als zurückhaltender aber neugieriger und intelligenter Jüngling aufgefallen ist.

02 vVC

- Vokar und Lex werden zur Schlichtung eines Streits auf der Kuat-Werft, der die Versorgung des Militärs mit Kriegsgerät bedroht, gerufen. Lex, der in erster Linie für die Verbesserung der lokalen Kontakte angefordert wurde, zeichnet sich jedoch mit technischen Fachwissen bei der Analyse des umfangreichen Vertragswerks aus. Ein Konsortium das der Familie Kyon traditionell nahesteht fühlt sich durch den erarbeiteten Lösungsvorschlag übervorteilt, was familiäre Spannungen zur Folge hat.

01 vVC

- Nach mehreren Explosionen auf republikanischen Schiffen werden Vokar und Lex vom SID für Ermittlungen auf der Sluis Van Werft rekrutiert. Während Vokar sich den Ermittlern im Verborgenen anschließt wird Lex gemeinsam mit zwei weiteren jungen SID-Agenten als Tech-Adept zur Ausbildung offiziell auf der Werft angestellt. Bereits nach einigen Wochen verdichten sich die Anzeichen dafür, dass die Sabotage bereits auf der Werft vorgenommen wird. Lex selbst ist nur am Rande in die Ermittlungen eingebunden, sondern arbeitet den Agenten lediglich zu. Nach einem halben Jahr können die Ermittler einen Sabotagering aus Piraten der sogenannten 'Krikors Korsaren' ausheben - allerdings ohne die Hintermänner ermitteln zu können. Die sichergestellte technische Ausrüstung auf Militärstandard legt jedoch eine Beteiligung des Imperiums oder einer mächtigen Verbrecherorganisation nahe. Auf Bitten von Lex verbleiben Vokar und er bis zum Abschluss des Ausbildungsjahres auf der Werft.

00 nVC

- Lex befindet sich während des Angriffs auf den Tempel zu Studienzwecken in den Archiven und wird durch einstürzende Gebäudeteile begraben. Schwer verletzt gelingt es ihm sich in eine Heiltrance zu versetzen und so zu überleben bis er von einem von Vokar angeführten Bergungsteam gerettet wird.

03 nVC

- Vokar und Lex werden in die logistische Unterstützung des Umzugs nach Tython eingebunden und nehmen an der Koordinierung der Transporte teil.

05 nVC


- Skell Norim, einer der SID Agenten mit denen Lex auf Sluis Van zusammen im Einsatz war, bittet Vokar und Lex um Hilfe als eine Basis von Krikors Korsaren aufgedeckt wird. Als Rekruten getarnt infiltrieren sie den Piratenstützpunkt um Verteidigungsstellungen für den bevorstehenden republikanischen Angriff zu sabotieren und Informationen zu sammeln. Die Piraten werden jedoch vor dem anstehenden Angriff gewarnt und evakuieren den Stützpunkt rechtzeitig. Lex erkennt eine Gelegenheit und schmuggelt sich auf eines der flüchtenden Transportschiffe.

- Im Rückzugsort der Piraten angekommen offenbart die Anwesenheit eines reinblütigen Siths die Hintermänner der Piraten. Lex verwirft die
Hoffnung mit seinen äußerst limitierten Fähigkeiten in der Langstreckenkommunikation Vokar zu rufen und beschränkt sich darauf die eigene Machtpräsenz so weit wie möglich zu unterdrücken. Es dauert fast zwei Monate bis es Lex gelingt neben seinen täglichen Pflichten mit Hilfe einiger Sternenkonstellationen die Position der Basis berechnen und an eine HoloNet-Adresse einer Scheinfirma des SIDs zu schicken. Dafür gelingt es ihm jedoch aus improvisierten Teilen und einem selbst synthetisiertem Kristall einen Ersatz für sein zurückgelassenes Lichtschwert zu konstruieren.

06 nVC

- Ein großangelegter Angriff der republikanischen Flotte beginnt. Von Lex im System hinterlassene Subroutinen destabilisieren die Energieversorgung der Basis und verurteilen die Verteidiger zum Scheitern. Lex gelingt es den zu seiner Fähre flüchtenden Sith zu stellen. Der Überraschungseffekt und die schnellen Stiche des Makashi-Stils ermöglichen es Lex die Initiative zu behalten und den eigentlich überlegenen Sith schließlich zu töten.

- Vokar und Lex kehren nach Coruscant zurück. Während Vokar den SID bei der Analyse der sichergestellten Daten unterstützt wird Lex vom technischen Dienst des SIDs als technischer Berater für die Konzipierung des Projekts 'Schlafender Mynock', einem weiten Netz aus passivgetarnten Spionagesateliten, rekrutiert.

07 nVC

- Vokar und Lex kehren nach Tython zurück und nehmen am Alltag des Tempellebens Teil.

09 nVC

- Nach einem Testlauf geht das Projekt 'Schlafender Mynock' in die aktive Phase. Vokar und Lex sind an der Installation des Netzwerks beteiligt.

13 nVC

- Lex wird nach bestandenen Prüfungen in den Rang eines Jedi Ritters erhoben.

14-20 nVC:

Bei der Untersuchung einer Reihe ausgefallener Sateliten des 'Schlafender Mynock'-Projekts gerät Lex' Fregatte in einen Hinterhalt und er strandet mit einer Rettungskapsel auf einem Raumschifffriedhof in einem verlassenen System. Die folgenden Jahre sind ein kontinuierlicher Kampf um Vorräte und Sauerstoff, immer verbunden mit der Suche nach einer Möglichkeit eine Langstreckenkommunikation oder gar ein Raumschiff zum Laufen zu bringen. Nur langsam gelingt es Lex mühsam einen sicheren Rückzugsort mit einer mobilen Wiederaufbereitungsanlage und dem Schwerkraftgenerator einer halb zerstörten Fähre zu schaffen. Erst 20 nVC wagt Lex an Bord einer 'Happy Crypt' getauften und notdürftig zusammengeflickten Sturmfähre den Sprung in den Hyperraum.

- Zurück in der Zivilisation erfährt Lex vom Überfall durch das Ewige Imperium und dem Fall der Republik und Tythons. Nach dem Verkauf seines Vehikels und einiger Fundgegenstände bleiben genug Credits für eine Reise nach Tatooine, wo sich nach einer in einem seiner geheimen Postfächer angefundenen Nachrichten 'ein paar Freunde' aufhalten sollen.


OOC-Infos:

über 18?: Jupp
Gilde: Lilienkooperation
RP-Erfahrung: 15 Jahre Pen&Paper, Foren-RP, gelegentlich mal ins MMO-rp reingeschaut
“You know what’s so elegant about this little game? Nobody knows where the enemy is. They don’t even know he exists. He’s in every one of their heads and they trust him. Because they think they are him. It’s beautiful man, you have to admire the opponent’s elegance.”

Dieser Beitrag wurde bereits 2 mal editiert, zuletzt von »Meister Kerr Teru« (6. September 2016, 10:28) aus folgendem Grund: Erste Überarbeitung


2

Dienstag, 6. September 2016, 10:28

Seid gegrüßt Ritter Kyon,

willkommen in den Hallen des Jedi Ordens und danke für Euren Eintrag. Nachdem wir nun die fehlenden und beschädigten Datenfragmente aus Eurer Akte ergänzen bzw. extrahieren und somit den Eintrag komplettieren konnten, freut es mich, Euch mitteilen zu können, dass dieser Vorgang nun abgeschlossen ist.

Euer Zugang zur Datenbank des Ordens wird nun aktualisiert. Um in den Datenbanken schnellstmöglich und sicher zu navigieren, empfehle ich Euch, diese Einführung in die Archive zu lesen.

Möge die Macht mit Euch sein.

Meister Kerr Teru

Ähnliche Themen