Sie sind nicht angemeldet.

Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: SW:ToR: RP - Jedi Orden. Falls dies Ihr erster Besuch auf dieser Seite ist, lesen Sie sich bitte die Hilfe durch. Dort wird Ihnen die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus sollten Sie sich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutzen Sie das Registrierungsformular, um sich zu registrieren oder informieren Sie sich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls Sie sich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert haben, können Sie sich hier anmelden.

121

Dienstag, 19. Juli 2016, 22:27

Ein sehr schöner Artikel vom Postillion:


http://www.der-postillon.com/2016/07/erdokratie.html

Eigentlich sollte ich ha gegen Putsche sein, aber da dieser Putsch wohl das letzte Aufbäumen der Erben Kemal Atatürks ist...
Kria
Der Jesto Facepalm, damit du weißt wann du die Macht erschütterst.

Es haben sich bereits 3 Gäste bedankt.

122

Dienstag, 19. Juli 2016, 22:55

Ob die das wirklich waren...
"In diesem Kurs geht es um Fakten. Wenn ihr an der Wahrheit interessiert seid, Meister Aldes Vorlesung befindet sich am Ende des Ganges." -- Norru Balnam

Es haben sich bereits 3 Gäste bedankt.

123

Mittwoch, 20. Juli 2016, 05:10

Ich sehe viele Gemeinsamkeiten zwischen Erdogan und einem bestimmten Reichskanzler. In dem Fall ist es jetzt sein eigener kleiner Röhm-Putsch.
Interessant ist das man im Fernsehen immer friedliche Pro Erdogan Anhänger zu sehen bekommt.
Die Wahrheit ist , das sich derzeit viele Türken nicht mehr aus dem Haus trauen und man die Mobs mit :"Gott ist groß." , Geschrei wissentlich lieber nicht zeigt.

Bis heute sind über 15000 Lehrer entlassen wurden. Das Handelsblatt schätzt die zu erwarteten Entlassungen auf 49000.
Den getöteten Putschisten hat man ein religiöses Begräbnis verwehrt.

Ich bin schon sehr gespannt ob er Anspruch auf verlorene Gebiete erhebt sobald er seinen Laden aufgeräumt hat.

Es gibt übrigens auch erste Berichte über beschädigte Geschäfte und körperliche Übergriffe auf Erdogan Gegner in Deutschland.
42.

Es haben sich bereits 1 registrierter Benutzer und 3 Gäste bedankt.

Benutzer, die sich für diesen Beitrag bedankt haben:

Jestocost (21.07.2016)

124

Mittwoch, 20. Juli 2016, 08:35

Bei uns haben die Pro Leute in der Stadt demonstriert. Auf türkisch. Ich finde es manchmal schon seltsam, wenn jemand stolzer Türke ist, aber seinen Pass wegschmeisst, damit er einen Deutschen bekommt. Dann kann er ja nicht so stolz darauf sein. Ich habe einen kanadischen Pass (und das obwohl ich in Deutschland geboren bin) und würde ihn NIE abgeben.

Da diese Aktion Erdogan sehr gestärkt hat und genügend Anzeichen da sind, könnte man auch vermuten, dass Erdogan selbst dahinter steckt. Aber wie immer sind solche Gedanken mit Vorsicht zu genießen, denn wir können nie mit Sicherheit sagen, was aus den Medien nun der Wahrheit entspricht. Sicher sein kann man sich hierbei wohl nie, ich hoffe, dass es nicht weiter eskaliert. Für mich hat jemand, der sein eigenes Volk auf die Straße schickt, um den Kopf für ihn hinzuhalten, während er selbst in Sicherheit sitzt, keinen Respekt verdient.

Es haben sich bereits 3 registrierte Benutzer und 3 Gäste bedankt.

Benutzer, die sich für diesen Beitrag bedankt haben:

Nadila (20.07.2016), Talasha (20.07.2016), Jestocost (21.07.2016)

125

Mittwoch, 20. Juli 2016, 08:42

Umso weniger, wenn (falls) er die Revolte selbst angezettelt hat.
"In diesem Kurs geht es um Fakten. Wenn ihr an der Wahrheit interessiert seid, Meister Aldes Vorlesung befindet sich am Ende des Ganges." -- Norru Balnam

Es haben sich bereits 1 registrierter Benutzer und 3 Gäste bedankt.

Benutzer, die sich für diesen Beitrag bedankt haben:

Nadila (20.07.2016)

126

Mittwoch, 20. Juli 2016, 10:19

Zitat

Auf türkisch. Ich finde es manchmal schon seltsam, wenn jemand stolzer Türke ist, aber seinen Pass wegschmeisst, damit er einen Deutschen bekommt.


Soweit ich weiß haben Türken auch das Recht auf eine doppelte Staatsbürgerschaft. Ich lehne das ohnehin generell ab , denn entweder bekenne ich mich zu der einen Nation oder der anderen . Das heißt automatisch auch zu allen Werten und kulturellen Eigenheiten.
Einzige von mir akzeptierte Ausnahme ist ein Kind aus einer gemischten Beziehung , da sollte das Recht auf doppelte kulturelle Identität geschützt werden. :)
42.

Es haben sich bereits 3 Gäste bedankt.

Kinman

Meister

Beiträge: 2 323

Wohnort: Kärnten (Österreich)

Beruf: Softwareentwicklung

  • Nachricht senden

127

Mittwoch, 20. Juli 2016, 18:34

Ich persönlich tendiere in dem Fall auch zu der Verschwörungstheorie, dass er da selbst ein wenig die Finger im Spiel hatte. Allerdings habe ich letztens auch einen Artikel gelesen, in dem stand, dass bei allen Verschwörungstheorien ein Punkt immer übersehen wird: das Ausmaß der menschlichen Dummheit. Und das kann man nicht unter den Tisch kehren. :)

Community-Plattform: http://vc-rp.de

Es haben sich bereits 1 registrierter Benutzer und 3 Gäste bedankt.

Benutzer, die sich für diesen Beitrag bedankt haben:

Jestocost (21.07.2016)

128

Mittwoch, 20. Juli 2016, 19:59

Man erkläre nichts mit böser Absicht was nicht auch mit Dummheit erklärt werden kann? ;)


Selbst inszeniert glaube ich weniger, man denke an die Gefahr wenn die Luftwaffe in einem verzweifelten Aufbäumen eine Bombe auf den Aufenthaltsort von Erdogan wirft und einen Glückstreffer landet.

Höchstens hat er ihn zugelassen, oder erst so spät bemerkt das er den Putsch nicht mehr ganz verhindern konnte.
Kria
Der Jesto Facepalm, damit du weißt wann du die Macht erschütterst.

Es haben sich bereits 3 Gäste bedankt.

129

Mittwoch, 20. Juli 2016, 20:25

Zitat

man denke an die Gefahr wenn die Luftwaffe in einem verzweifelten Aufbäumen eine Bombe auf den Aufenthaltsort von Erdogan wirft und einen Glückstreffer landet.

Wenn man die Fäden selbst in der Hand hält, ist das Risiko klein. Erdogan flog mit einem Flugzeug aus dem Urlaub ein. Auch vorsichtige Beobachter wundern sich, warum zwei Kampfjets der angeblichen Rebellen ihn verfolgt, aber sein Flugzeug nicht abgeschossen haben. Klingt, als wäre es leicht gewesen, wenn man ihn hätte treffen wollen.
"In diesem Kurs geht es um Fakten. Wenn ihr an der Wahrheit interessiert seid, Meister Aldes Vorlesung befindet sich am Ende des Ganges." -- Norru Balnam

Es haben sich bereits 3 Gäste bedankt.

130

Mittwoch, 20. Juli 2016, 21:13

Lange Nacht der Messer auf türkisch. Also unabhängig davon ob jetzt die AKP hinter dem Putsch stand oder die einfach die Gunst der Stunde nutzen. Wenn man sich so anschaut, was für Maßnahmen da alle passiert sind:
https://www.reddit.com/r/worldnews/comme…aveling/d5jbyy6
Ich kann jetzt nicht sagen, dass ich alle davon selber auf Quellen geprüft habe, aber wenn nur die Hälfte davon irgendwie stimmt, dann ist das einfach ein Paradebeispiel für Gleichschaltung.

Es haben sich bereits 1 registrierter Benutzer und 3 Gäste bedankt.

Benutzer, die sich für diesen Beitrag bedankt haben:

Jestocost (21.07.2016)

131

Mittwoch, 20. Juli 2016, 21:27

Zwei Kommentare dort auf reddit treffen den Nagel (leider) auf den Kopf:

Zitat von »nope586«

It was a quote I read years ago, don't remember where it's from. "Nobody seems to want to live in a democracy anymore. All they want is to live in a dictatorship that supports their point of view."

Zitat von »ThaDilemma«

God damn that seems so true right now. It seems like everyone has such extreme point of views these days that no one is able to reach a middle ground.

"Nobody" und "everyone" ist natürlich stark übertrieben. Aber die Tendenz ist unverkennbar, und nicht nur in der Türkei.
"In diesem Kurs geht es um Fakten. Wenn ihr an der Wahrheit interessiert seid, Meister Aldes Vorlesung befindet sich am Ende des Ganges." -- Norru Balnam

Es haben sich bereits 1 registrierter Benutzer und 3 Gäste bedankt.

Benutzer, die sich für diesen Beitrag bedankt haben:

Ivadin (21.07.2016)

132

Freitag, 22. Juli 2016, 19:30

Ich persönlich sehe es nichtmal als wirklich wichtig an ob Erdogan den Putsch selbst organisierte, ihn zuließ oder einfach nur instrumentalisiert. Er ist passiert und wir wissen worauf es hinauslaufen wird. Wir wissen das Erdogan die Situation nun nutzt um die Türkei endgültig in eine präsidiale Diktatur unter ihm zu formen mit dem Ziel eines neuen osmanischen Reiches, wir wissen das er Intellektuelle und Oppositionelle innerhalb der nächsten Jahre endülgtig vertrieben, verhaftet oder in den Untergrund getrieben haben wird und mich persönlich würde es nicht wundern wenn er den Kampf gegen die PKK, die für mich nichts als Freiheitskämpfer sind, als Vorwand nutzen wird einen Genozid gegen die kurdische Minderheit in der Türkei zu beginnen.

Für uns in Deutschland wäre es nun wichtig die Faschisten und Islamisten die Erdogan hier in Deutschland folgen mit aller Entschiedenheit zu bekämpfen und zurück zu drängen, vor allem da davon ausgehen sein wird das in den nächsten Monaten viele politisch verfolgte Türken nach Deutschland kommen und Asyl suchen werden und wir ein eindeutiges Zeichen setzen sollten das nationalistische Türken hier nicht willkommen sind, wenn man schon deutsche Nationalisten mit allem was der demokratische Rechtsstaat in der Hand hat bekämpft.

Ich denke die Anhänger Erdogans hier in Deutschlands, mit ihren Gewaltausbrüchen, ihren Drohungen gegen türkischstämmige Andersdenkende, ihrem Nationalismus und ihren Allah Akbar Rufen sind auch ein deutliches Beispiel wieso eine doppelte Staatsbürgerschaft falsch ist. Man kann den Kuchen nicht essen und ihn zugleich behalten. Wenn man eine Staatsbürgerschaft annimmt, dann sollte man auch ein gewisses Gefühl von Verbundenheit und Loyalität gegenüber diesem Staat aufbauen. Eine doppelte Staatsbürgerschaft lädt lediglich dazu ein die Vorteile dieses Landes zu genießen, das Stimmrecht zu gebrauchen während man seine Loyalitäten und Verbundenheit weiterhin im Herkunftsort sieht. Man sollte sich entscheiden müssen, will ich das eine sein oder das andere? Bin ich ein Deutscher der hinter der deutschen Demokratie steht oder bin ich ein Türke der hinter dem Erdogan-Sultanat steht?

Es haben sich bereits 2 registrierte Benutzer und 3 Gäste bedankt.

Benutzer, die sich für diesen Beitrag bedankt haben:

Nadila (22.07.2016), Talasha (22.07.2016)