Sie sind nicht angemeldet.

1

Mittwoch, 20. Januar 2016, 15:46

Anwärter Elon Kaidun (angenommen)

Name: Elon Kaidun
Alter: 17 Standardjahre
Geschlecht: Männlich
Rasse: Mensch
Rang: Anwärter
Herkunft: Alderaan
Jetziger Wohnort: Tython
Alter beim Ordenseintritt: 13 Standardjahre
Alter bei der Ernennung zum Padawan: -
Alter bei der Ernennung zum Ritter: -

Besondere Merkmale:
Obwohl Elon noch nicht erwachsen ist, scheint er dennoch bereits vollständig ausgewachsen zu sein. Seine hohe Körpergröße verleiht ihm eine drahtig anmutende Statur. Allzeit darauf bedacht seinen Rücken grade und die Schultern stramm zu halten, wie man es ihn gelehrt hat, lugen seine Pupillen mit großer Anstrengung unter den halboffenen Lieder hervor. Wie das Augenlicht eines müden Wachmannes schimmert das Grün seiner Augen, auch wenn er sich allergrößte Mühe gibt dem daraus resultierenden, desinteressierten Anblick entgegen zu wirken. Seine dunkelbraunen Haare fallen ihm ordentlich über die Stirn.

Verhalten:
Entsprechend seinem Äußeren ist Elon eine ruhige und ausgeglichene Person. Leider neigt er oft etwas zur Naivität, da ihm Misstrauen und Zweifel gänzlich fremd sind. Er hat nämlich großes Vertrauen in die Ordens-Meister und Mitglieder, welches sich in seinem Sinn für Höflichkeit und Respekt wieder spiegelt. Wenn Elon seine freie Zeit nicht auf dem Übungsplatz verbringt, dann ist er meist in Gedanken und geht dem Verlangen seines Körpers nach Ruhe und Frieden nach.

Stärken:
Würde man Anwärter Kaidun persönlich nach seinen Stärken fragen, so würde es recht lange dauern, bis man eine konkrete Antwort bekäme. Denn besondere Fähigkeiten, die ihn von seinen Mitschülern unterscheiden, besitzt der junge Mann nicht. Oder er hat sie selbst einfach noch nicht entdeckt. Neben einer guten Mobilität weist er jedoch Talent im Schwertkampf auf. Entsprechend seiner Anwärter-Zeit beherrscht er die Shii-Cho Form bereits gut und weiß sich auch selbstständig ohne Waffen zu verteidigen. Intelligent ist Elon ebenfalls, auch wenn er die Tatsache seines gebildeten Wesens häufig unter dem Mantel des Schweigens versteckt.

Schwächen:
Zu den größten Schwächen Elons gehört wohl seine gemächliche Lebensauffassung, die ihn zwar heil durch den Tag bringt, aber ihm dennoch schon so manche Rüge eingebracht hat. Geschuldet dieser seelischen Ruhe, welche ihn manchmal überkommt, hält sich auch seine Zuverlässigkeit etwas in Grenzen. Nicht, dass er es böse meint, wenn er vergisst einer Bitte seiner Mitschüler nachzukommen. Er zeichnet sich nur durch eine ziemlich verworrene Prioritätensetzung aus. Darüber hinaus besitzt er offensichtlich kein Talent im Wirken von kampftechnischen Machtfähigkeiten. Diese in Kombination mit seinen physischen Angriffen zu wirken scheint für ihn ein Ding der Unmöglichkeit zu sein.

Familie/Hintergrund
Elon Kaidun wurde auf dem Planeten Alderaan geboren. Seine Eltern stammten aus einem anderen Teil der Galaxie und auf der Suche nach sicherer Arbeit ließen sich die beiden freischaffenden Frachter-Piloten auf dem Planeten der Adelshäuser nieder. Auf diesem wuchs auch ihr Sohn auf. Mit 13 Standardjahren wurde Elon von einem Jedi-Ritter entdeckt, der seine Eltern für Transportflüge anheuerte. Der Junge half beim Verladen der Frachtschiffe, wobei seine Machtsensitivität rein zufällig entdeckt wurde.

Timeline:
- 2 VVC Geburt auf Alderaan
- 11 NVC Eintritt in den Jedi-Orden auf Tython
- 11 NVC Beitritt in einen Anwärter-Clan
Vom Orden wurde Elon dem Akk-Hund-Clan zugeteilt, in dem er immer noch unterrichtet wird.
- 15 NVC Erster Vermerk seines Namens für "Selbstständiges Handeln und das heraufbeschwören von Gefahren-Situationen außerhalb des Tempelgeländes" in den Notizen seines Clan-Meisters
Mitten in der Nacht wurden die Anwärter des Akk-Hund-Clans von ihrem Clan-Meister geweckt. Feierlich teilte er ihnen mit, dass sie zu einer Zeremonie eingeladen worden waren, welche einen wichtigen Lebensabschnitt, im Dienste eines Ordens-Mitgliedes, einläutet. Zur Eile drängend befahl der Meister seinen Schützlingen sich alsbald unterhalb der Uxi-Bestien-Weide, nahe des Flusses einzufinden. Heute Nacht sollte ein Ritterschlag vollzogen werden. Dieser galt einem Padawan, der sich bereits mehrere Male bewährt hatte. Es kostete Elon viel Mühe in seinem halb wachen Zustand den Anschluss zu seinen Mitschülern zu halten und so schritt er, von einer schläfrigen Trance getrieben, wortwörtlich am Ziel vorbei. Überrascht fand er sich im Territorium der Fleischräuber wieder, kurz hinter dem Dorf Kalikori. Eine verletzte Twi'lek, welche am Wegesrand an einen Baum gebunden war, zog seine Aufmerksamkeit auf sich, da sie offensichtlich Hilfe brauchte. Sie hatte sich unter dem wolkenverhangenen Mond verirrt und war geradewegs in die Arme der blutrünstigen Ortsanwohner geraten. Selbstverständlich machte Elon sie los und so konnten sie beide mit Mühe und Not den Fleischräubern entkommen. Später im Tempel wurde der abhanden gekommene Anwärter von seinem Clan-Meister für dieses leichtsinnige Verhalten, fernab des Tempel-Geländes, streng bestraft und zurechtgewiesen. Jedoch hatte Elon zum ersten Mal das Gefühl etwas richtig gutes getan zu haben. Er hatte ein Leben gerettet.
- Anfang 16 NVC Bedrohung Tythons durch das Imperium von Zakuul

------------------------------

OOC-Infos:

über 18?: Nein, 17 Jahre
Gilde: Keine
RP-Erfahrung: 2 Jahre in swtor
Kontaktmöglichkeiten ausserhalb des Spiels (Skype, ICQ, MSN): Hier im Forum
Sonstiges (alles, was du uns über dich noch erzählen möchtest): Ich bin leider ein etwas langsamerer Tipper und manchmal werden meine Emotes etwas abschweifender. Jedoch gebe ich mir große Mühe das zu ändern. :)
"Aggh! Buh-kah. Teedee Jedi! Teedee Jedi! Oowaaaaaaaaygh! Toota oolya! Bah! Pwegh! Pwegh! Oolyambwooba! Yahn Chass Eodoo chung Togruta! Oh koh loh yeah mayngabba ch’tass kun!"
- Anwärter Elon, als er von Meister Eodoo und seinem Padawan Daahro Aak auf Valca-Kane alleine gelassen wird

Dieser Beitrag wurde bereits 6 mal editiert, zuletzt von »Meister Kerr Teru« (22. Januar 2016, 19:54)


2

Freitag, 22. Januar 2016, 19:54

Seid gegrüsst, Anwärter Kaidun,

willkommen in den Hallen des Jedi Ordens und danke für Euren Eintrag. Die Bearbeitung hat sich aufgrund einer Fehlkommunikation auf unserer Seite hinausgezögert. Wir bitten Euch dafür vielmals um Entschuldigung und danken Euch für Eure Geduld.

Nachdem wir nun die fehlenden und beschädigten Datenfragmente aus Eurer Akte ergänzen bzw. extrahieren und somit den Eintrag komplettieren konnten, freut es mich, Euch mitteilen zu können, dass dieser Vorgang nun abgeschlossen ist.

Euer Zugang zur Datenbank des Ordens wird nun aktualisiert.
Um in den Datenbanken schnellstmöglich und sicher zu navigieren, empfehle ich Euch, diese Einführung in die Archive zu lesen.

Möge die Macht mit Euch sein.

Meister Kerr Teru

Ähnliche Themen