Sie sind nicht angemeldet.

81

Mittwoch, 13. August 2014, 10:03

"Ich frage mich, an was es gestorben ist.", meinte die Zabrak mit Blick auf den Kadaver und folgte dann ihrer Meisterin nach draußen.
Als sie an der selbstgebauten "Alarmanlage vorbei kamen, hielt sie kurz an und baute sie wieder ab, um sich ihr Seil wieder einzustecken. Auf der Straße angekommen blieb sie erneut einem Moment stehen und genoss die warmen Strahlen der Sonne auf ihrer Haut. Im Moment wirkte hier alles sehr friedlich, doch Nereen wusste, dass der Anschein trog. Sie seufzte, öffnete die Augen und ging hinter Arale her. Schon war sie wieder aufmerksam und sah sich prüfend um.
"Meint Ihr, wir schaffen es bis zum Raumhafen? Also während dieses Tages."
„Viele Waffen können töten, aber nur ein Lichtschwert kann solch extreme Hoffnung oder Angst erzeugen.“ -Dexter Jettster-
"Humility ist the hardest lesson and the finest teacher." -Orgus Din-

Jedi-Chars: Mira Koos | Nereen Varr

82

Mittwoch, 13. August 2014, 16:34

Arale nickt Nereen zustimmend zu und hob dann die Hand über die Augen, um etwas Sonnenlicht abzuschirmen. Der mutmaßliche Raumhafen war wieder klar zu erkennen. Wenigstens mussten sie sich keine Gedanken machen, in die völlig falsche Himmelsrichtung zu laufen.

"Ich bin guter Dinge, dass wir heute ankommen ... wenn nichts unvorhergesehens passiert. Konzentriere dich auf die Macht, um zu laufen und deine Sinne zu schärfen. Und dann sehen wir, wie weit wir kommen."
Schon während sie die Worte sprach dehnte sie ihre Präsenz aus uns berührte damit ihre Padawan, um ihr ein Gefühl der Zuversicht und der Ruhe zu übermitteln. Sie lief los, beschleunigte ihre Schritte durch die Macht und der Wind peitschte an ihrem Gesicht vorbei. Sie sprang über kaputte Speeder, umschiffte weitere leblose Körper und ließ sich von der Macht die nötigen Richtungswechsel vorgeben.

83

Freitag, 15. August 2014, 08:39

Wie immer, wenn Arale das tat, musste Nereen unwillkürlich lächeln. Sie nickte ihrer Meisterin zu und beschleunigte ihre Schritte ebenfalls. Die Zabrak brauchte allerdings etwas länger, auf die Macht zuzugreifen und ihre Geschwindigkeit mit dieser zu erhöhen. Wie Vieles, was mit der Macht zu tun hatte, fiel auch das ihr noch immer etwas schwerer. Jedoch war sie körperlich in Bestform, sodass sie dieses Manko zumindest ein wenig ausgleichen konnte.
Sie konzentrierte sich immer mehr auf die Macht, lies sie durch ihren Körper fließen und ihre Schritte beschleunigen. Bald hatte sie das Tempo ihrer Meisterin erreicht, doch beschleunigte sie noch weiter um den entstandenen Abstand zu verringern. Nach kurzer Zeit war sie wieder direkt hinter Arale und folgte jedem Schritt ihrer Meisterin, während sie sich auf die Umgebung konzentrierte und sich von der Rattataki leiten lies.
„Viele Waffen können töten, aber nur ein Lichtschwert kann solch extreme Hoffnung oder Angst erzeugen.“ -Dexter Jettster-
"Humility ist the hardest lesson and the finest teacher." -Orgus Din-

Jedi-Chars: Mira Koos | Nereen Varr

84

Freitag, 15. August 2014, 11:41

Obwohl das Zeitgefühl der Rattataki weitgehend abhanden gekommen war, orientierte sie sich zumindest grob am Stand der Sonne. Sicher, sie wusste nicht, wie viele Standardstunden ein Tag hier währte, aber sie schätze sie waren etwa drei Stunden unterwegs gewesen. Der Dauerlauf zum Raumhafen war ohne weitere Komplikationen verlaufen und das Stadtbild hatte sich ebenfalls nicht verändert.

Das mächtige, kuppelförmige Gebäude hatte auch schon bessere Tage gesehen, schien aber einigermaßen unversehrt. Rost, sicher. Pflanzen und Wucherungen sowieso. Aber zumindest keine großen Schäden in der Statik - jedenfalls sah es bisher so aus. Eine Rampe führte zum Eingang des Gebäudes, dass etwa fünfzig Meter über den Straßen thronte. Arale sah zu Nereen und nahm sich einige Momente ihre Atmung abflachen zu lassen, ihren Beinen einen Moment Ruhe zu gönnen. Natürlich hatten sie das anfängliche Tempo nicht über die gesamte Strecke gehalten, aber sie waren beständig gelaufen.

Sie wuschelte ihrer Padawan kurz durch die Haare, etwas, was sie bislang nie getan hatte. "Wer hätte gedacht, dass wir hier so schnell ankommen, hm?"

85

Freitag, 15. August 2014, 13:55

Nereens Atem ging schwer, während sie sich auf ihren Oberschenkeln abstützte. Der Lauf war zwar irgendwie befreiend, aber doch sehr anstrengend gewesen. Ihr beiden Herzen pumpten wie wild und sie brauchte einige Zeit, um ihren Puls und ihre Atmung wieder zu normalisieren.
Sie sah zu dem gewaltigen Bauwerk nach oben und war froh, endlich angekommen zu sein.

Als Arale ihr durch die Haare wuschelte, berührte diese unweigerlich das gute Duzend weitere Hörner, die wie ein Kranz um Nereens Kopf wuchsen, jedoch von ihren Haaren verdeckt wurden. Unwillkürlich drehte die Zabrak ihren Kopf weg und verzog leicht das Gesicht. "Meisterin!"
Es störte Nereen in keinster Weise, wenn jemand sie anfasste, nur das jemand ihre Hörner berührte mochte sie absolut nicht. Es war ihr einfach unangenehm, selbst bei ihrer Meisterin. Die Hörner waren für Nereen ein Zeichen ihres körperlichen Erwachsenseins, etwas sehr Privates, auch wenn sie weithin sichtbar waren. Bis auf die Heiler, hatte Nereen bisher nur einer einzigen Person im Orden gestattet, ihre Hörner zu berühren.
Das alles konnte Arale nicht wissen, Nereen machte ihr keinen Vorwurf, sie hatte nie mit ihr darüber gesprochen. Die Zabrak fand die Zuneigung sehr angenehm und ihre Reaktion tat ihr augenblicklich Leid.
Sie sah Arale entschuldigend an.
"Verzeiht, Meisterin."
„Viele Waffen können töten, aber nur ein Lichtschwert kann solch extreme Hoffnung oder Angst erzeugen.“ -Dexter Jettster-
"Humility ist the hardest lesson and the finest teacher." -Orgus Din-

Jedi-Chars: Mira Koos | Nereen Varr

86

Freitag, 15. August 2014, 14:33

Arale schient etwas verdutzt und zog die Hand zurück, legte einen fragenden, auch etwas überraschten Blick auf ihre Padawan. "Habe ich dir weh getan?"

87

Freitag, 15. August 2014, 17:20

"Was? Nein. Nein!", meinte Nereen etwas überrascht und versuchte sich zu sammeln. "Überhaupt nicht. Die sind nicht so empfindlich. Es ist nur..."
Die Zabrak sah sich etwas verzweifelt und hilfesuchend um und versuchte Arales Blick auszuweichen, bevor sie etwas seufzte und ihrer Meisterin fragend in die Augen blickte.
"... nicht der richtige Zeitpunkt das zu besprechen?"
Sie hoffte wirklich inständig, dass Arale es vorerst dabei bewenden ließ. Nicht, dass Nereen nicht mit ihrer Meisterin darüber sprechen wollte, nur das war ein Thema für einige ruhige Minuten, privat und nichts für eine Straße in einer unbekannten Stadt, auf einem Fremden Planeten auf dem es vor mutierten Kreaturen wimmelte.
„Viele Waffen können töten, aber nur ein Lichtschwert kann solch extreme Hoffnung oder Angst erzeugen.“ -Dexter Jettster-
"Humility ist the hardest lesson and the finest teacher." -Orgus Din-

Jedi-Chars: Mira Koos | Nereen Varr

88

Sonntag, 17. August 2014, 21:00

Arale lächelte und hielt dem Blick ihrer Padawan stand. Sie übermittelte ihr ein Gefühl der Beruhigung durch die Macht. "Alles in Ordnung, Nereen, ich wollte dir nicht zu Nahe treten. Wir reden später darüber. Du weißt ja, wie es gemeint war."

Sie nickte mit dem Kopf in Richtung des Einganges, der oben am Ende der Rampe lag. "Sehen wir nach, ob da drinnen noch irgendetwas funktioniert" Mit diesen Worten setzte sie sich in Bewegung und ging gemäßigten Schrittes hinaus.

89

Donnerstag, 21. August 2014, 09:27

"Danke, Meisterin.", meinte die Zabrak beruhigt lächelnd. "Ihr seid mir nicht zu Nahe getreten. Es ist schwer zu erklären."
Als Arale dann zum Aufgang nickte, folgte Nereen mit ihrem Blick und nickte ebenfalls.
"Hoffentlich funktioniert noch etwas...", sie stockte kurz. "Hoffentlich stechen wir nicht in ein Wespennest."
Die Zabrak sah besorgt zu dem riesigen Gebäude, während sie ihrer Meisterin folgte.
„Viele Waffen können töten, aber nur ein Lichtschwert kann solch extreme Hoffnung oder Angst erzeugen.“ -Dexter Jettster-
"Humility ist the hardest lesson and the finest teacher." -Orgus Din-

Jedi-Chars: Mira Koos | Nereen Varr